19.09.11 12:02 Uhr
 351
 

MDR-Korruptionsaffäre: Volksmusik-"Papst" Hans R. Beierlein soll Sender bestochen haben

Der Volksmusikmanager Hans R. Beierlein gilt als Koryphäe der Szene, hatte er doch u.a. die Stars Stefanie Hertel und Stefan Mross entdeckt. Nun gerät er jedoch bei der unrühmlichen Korruptionsaffäre des Fernsehsenders MDR unter Verdacht.

Laut der Staatsanwaltschaft Leipzig soll Beierlein Gelder bezahlt haben, damit seine Volksmusik-Schützlinge immer im MDR-Programm präsent sind.

Der 82-Jährige Manager hat bereits eingeräumt, 180.000 Euro an eine Produktionsfirma gezahlt zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Papst, Manager, Affäre, Verdacht, Sender, MDR, Volksmusik
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?