19.09.11 12:02 Uhr
 350
 

MDR-Korruptionsaffäre: Volksmusik-"Papst" Hans R. Beierlein soll Sender bestochen haben

Der Volksmusikmanager Hans R. Beierlein gilt als Koryphäe der Szene, hatte er doch u.a. die Stars Stefanie Hertel und Stefan Mross entdeckt. Nun gerät er jedoch bei der unrühmlichen Korruptionsaffäre des Fernsehsenders MDR unter Verdacht.

Laut der Staatsanwaltschaft Leipzig soll Beierlein Gelder bezahlt haben, damit seine Volksmusik-Schützlinge immer im MDR-Programm präsent sind.

Der 82-Jährige Manager hat bereits eingeräumt, 180.000 Euro an eine Produktionsfirma gezahlt zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Papst, Manager, Affäre, Verdacht, Sender, MDR, Volksmusik
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?