19.09.11 08:00 Uhr
 2.929
 

Saudi-arabisches Restaurant: Geldstrafe für Essensreste

In einem saudi-arabischen Restaurant in Berlin wird nun eine Geldstrafe fällig, wenn man seinen Teller nicht leer isst.

Der Restaurantbesitzer Fahad Al Anezi möchte so verhindern, dass sich die Gäste mehr auftischen lassen, als sie essen können. "Es gibt viele Leute, die hierher zum Essen kommen und große Portionen bestellen, um Eindruck auf ihren Freundeskreis zu machen", erklärte der Eigentümer des Lokals.

Seine Idee hat sogar schon positive Reaktionen bei den Gästen hervorgerufen. Was er mit den Einnahmen durch die Geldstrafen macht, ist nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Essen, Geldstrafe, Restaurant, Teller
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2011 08:36 Uhr von N3M0R4
 
+22 | -6
 
ANZEIGEN
Und was ist wenn es mir einfach nicht schmeckt?

Der Koch baut mist und ich soll dafür zahlen. Sehr geil

[ nachträglich editiert von N3M0R4 ]
Kommentar ansehen
19.09.2011 08:41 Uhr von Kaan71
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
Wenn der Koch Mist baut: ist es sicher was anderes.

Das es den Gästen sogar eher zusagt, liegt wohl daran, das es meistens Moslems sind.

Essen in den Müll zu schmeissen, wenn es Menschen gibt die hungern müssen ist bei uns eine Sünde (und nicht jetzt die Worte verdrehen wie.."Ich kann doch die Essensreste nicht nach Afrika schicken").
PS: Die Strafen werden (müssten) natürlich Bedürftigen zukommen.

[ nachträglich editiert von Kaan71 ]
Kommentar ansehen
19.09.2011 08:42 Uhr von Schweinezwerg
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
Dann soll: er einfach keine große Portionen anbieten.
Kommentar ansehen
19.09.2011 08:45 Uhr von N3M0R4
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Kaan71: Das ist nichtmal unbedingt was ich meine.
Wenn ich irgendwo essen gehe, probiere ich gern mal was neues das ich vorher nie gegessen habe. Was ist halt, wenn mir das einfach nicht schmeckt?
Kommentar ansehen
19.09.2011 08:52 Uhr von Jaecko
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@N3M0R4: Für diesen Fall könnten die das gleiche anbieten wie der Chinese bei uns: Buffet.
Da gibts im Prinzip "alles", was so auch auf der Karte zu finden ist, allerdings eben als "Einzelteile".
Und man kann hier auch selbst entscheiden, wie viel noch reingeht.
Kommentar ansehen
19.09.2011 08:59 Uhr von N3M0R4
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Jaecko: Buffet ist geil, hast recht.

Achtung, spruch der mir auf den Lippen brennt:

Ich hab es bezahlt also kann ich es mir auch in die Unterhose schmieren wenn ich bock drauf hab. =P
Kommentar ansehen
19.09.2011 09:02 Uhr von artefaktum
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Kaan71: "Das es den Gästen sogar eher zusagt, liegt wohl daran, das es meistens Moslems sind."

Was willst du uns damit sagen?
Kommentar ansehen
19.09.2011 10:08 Uhr von SystemSlave
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Pro7, Galileo, Jumbo fällt mir da nur ein: Dadurch wurde es ja richtig Publik XXXXXXXXXXXXXXXL Portionen zu Essen und klar will der Heinblöd es machen sieht ja Cool aus wenn man nen Teller hat der So groß ist wie der Tisch nur scheiße wenn man den nichtmal die Hälfte auf bekommt.

So ist das im Kapitalismuss alles bezahlbar und wenn es kein Esen mehr gibt essen wir halt Geld.
Kommentar ansehen
19.09.2011 11:01 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
einerseits: richtig so! wer an einer essenportion scheitert, ist ein weichei! wer große portionen bestellt und dann nicht schafft, ist peinlich. der gehört meiner meinung nach auch bestraft für diesen frevel.

andererseits: was ist aber wenn das essen einfach nicht schmeckt und man deshalb nicht aufisst? in dem fall müssten eher noch die restaurantbetreiber eine strafe zahlen.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
19.09.2011 11:08 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
unterm strich würde ich daher sagen, dass eine geldstrafe für nichtaufessen nicht wirklich sinnvoll ist, weil damit auch welche bestraft werden die nichts dafür können, weil es einfach nicht geschmeckt hat. und würde man die von der strafe ausnehmen, dann können, die anderen, die es nicht schaffen, ja dann auch einfach sagen, es hätte nicht geschmeckt. von daher macht diese restaurantpolitik letztlich wenig sinn.

ich besuche im übrigen gerne mal XXL restaurants. ich weiß was ich mir zutrauen kann und das schaffe ich dann auch. im juli hab ich in einem XXL restaurant erst ein 1000 g schnitzel verdrückt. ich hab es geschaff und es war saulecker =)
Kommentar ansehen
19.09.2011 12:05 Uhr von DarkDevine
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Schweinezwerg: Warum auch immer der Mob dir + gibt,

was, wenn ich gerne große Portionen esse und sie auch auf esse?

Was ist das denn bitte für ein Argument?
Kommentar ansehen
20.09.2011 04:37 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
ich finde die idee sehr gut. ich bin ein feind großer portionen. besonders zu beachten sind russen, die sich am buffet die teller überhäufen, die hälfte stehen lassen und dann noch die frechheit haben sich eine neue portion zu holen. oder eltern holen für ihre kleinen kindern einen teller voll, den sie nicht einmal leer essen können.

ich persönlich gehe lieber 3 mal ans buffet um mir eine angemessene prtion zu holen.

ich bin mit meiner frau und ihren freundinnen ab und zu essen gegangen. beim 1. mal haben die die halbe speisekarte auffahren lassen. davon sind ca. 1/3 übriggeblieben. da habe ich ihnen klargemacht, dass sie das nächste mal mir das was übrigbleibt bezahlen müssen. absofort bleiben nur ein paar bissen übrig. so geht es nämlich auch.

außerdem muss ich sagen, ist es in thailand üblich zu viel zu bestellen, das soll ein hinweis auf ihr wohlstand sein. bei mir ist das ein hinweis auf ihre dummheit, was ich auch gelegentlich, wenn ich sie gut genug kenne, sage.

wenn ich hin und wieder mal hier in patong zu einen der deutschen restaurants zum essen gehe, dann lasse ich mir den rest, den ich nicht essen kann, einpacken. ich habe sie darauf angesprochen, dass sie mir kleinere portionen servieren sollen. die antwort darauf ist, dass dies nicht gehe, denn wenn zufällig ein neuer gast kommt und die portion, die mir gerade serviert wird, als zu klein empfindet, kann es sein dass er wieder geht. finde ich ein durchaus zu akzeptierendes argument.

@scheinezwerg, wenn er im voraus auf die strafe hinweist, dann liegt es doch am gast, die richte größe der portion zu wählen.

@n3mor4, wenn ich was neues esse, dann esse ich es trotzdem, auch wenn es mir nicht schmeckt, werde aber in zukunft darauf verzichten. so habe ich dies auch in deutschland gemacht, wenn meine exfrau oder ich ein neues rezept probiert haben. aber ich bin eher der typ, der alles ißt.
Kommentar ansehen
20.09.2011 16:42 Uhr von Schweinezwerg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@DarkDevine: Wer redet denn von dir?
Kommentar ansehen
21.09.2011 04:12 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
habe gestern abend in einer runde dieses problem erwähnt. da hat mir ein kumpel erzählt, dass es hier in patong (Thailand) ein restaurant gibt, der barbecue für 139 baht anbietet und in klammern steht 400 baht. man kann dort essen so viel man möchte. lässt man aber was übrig von dem was man gerafft hat, zahlt man statt 139 400 baht. also ist das nicht der einzige fall in saudi arabien. diese praktigen sollten noch viel mehr schule machen
Kommentar ansehen
26.09.2011 14:25 Uhr von DarkDevine
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Schweinezwerg: Sorry, ich gehöre auch zur Menschheit

Weiterhin lässt sich meine Aussage generisch replizieren, also komm mir nicht mit solchem 08/15-Bashcrap
Kommentar ansehen
26.09.2011 17:55 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
mein minusgeber, du bist genau solch einer der doppelt so viel auflädt, die hälfte zurückgehen lässt, und im gleichschritt mit dem kellner wieder an die theke gehst, dir deine platte vollschaufelst und der kellner wieder deine speisen entsorgen muss, die du in deiner raffgier nicht gegessen hast.

vor 30 jahren konnten ein lokal auch mit den essensresten im hinderhof noch ein schwein füttern, durch die dummheit des staates geht das nicht mehr. deine reste werden ungenützt weggeworfen

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?