19.09.11 07:36 Uhr
 795
 

Rettungsfond geht bald das Geld aus: Verfünffachung des EFSF-Aktionsvolumen erwägt

Die Kapazität des erweiterten Rettungsfonds EFSF könnte schon im ersten Quartal 2012 zur Hälfte ausgeschöpft sein, da aus ihm nicht nur Rettungsschirme finanziert werden, sondern künftig auch noch Anleihe-Stützungskäufe, für welche die EZB zur Zeit wöchentlich zehn bis 15 Milliarden Euro aufwendet.

Daher erwägen die Finanz- und Notenbankchefs der Eurozone auf ihrem Treffen in Breslau nun eine Verfünffachung des bislang 440 Milliarden Euro umfassenden EFSF-Aktionsvolumens. Doch eine abermalige Aufstockung gefährdet das AAA-Rating Frankreichs und gilt als schlecht vermittelbar im Bundestag.

Eine möglicher Plan sieht vor, aufgekaufte Bonds künftig bei der EZB zu hinterlegen, um sie als Hebel für weitere Gelder, die wiederum für Stützungskäufe verwendet werden sollen, nutzen zu dürfen. Bundesbankpräsident Jens Weidmann kritisierte den Plan als Verstoß "gegen das Verbot der monetären Staatsfinanzierung".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geld, EZB, Eurokrise, Rettungsfond
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2011 07:36 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man die im Artikel vorgestellten Pläne liest, kann man eigentlich nur noch von Endphase des Euros reden. Hier wird offenbar schon ein Teilausfall fest mit einkalkuliert.

Mein Tipp: Besorgt Euch ganz schnell noch einen Euro-Kredit zu günstigen Zinskonditionen bei langer Laufzeit und zahlt ihn demnächst locker flockig via Schweizer Franken oder norwegischen Kronen ab. Die Währung wird bald nur noch Ramschwert haben und entsprechend billig zu haben sein.
Kommentar ansehen
19.09.2011 07:57 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"Wie aus den deutschen Bürgschaften nun auch noch hochriskante Hebelzertifikate gemacht werden".

Der Titel war leider zulang ;-)

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
19.09.2011 08:16 Uhr von Jaegg
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
sollte inzwischen wirklich jedem bürger auffalen, wie krass der werteverfall des euro ist. solche ungeheuren summen ..
die geschichte wiederholt sich und ist bald wieder an einem gewissen punkt angelangt, welcher zwei generationen vor uns schon einmal geschehen ist. toll gemacht politik, industrie .. euer plan geht auf..
Kommentar ansehen
19.09.2011 08:54 Uhr von Serverhorst32
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
und trotzdem sieht man keine Kehrtwende bei den Wahlen. Immernoch wählt der Großteil der Bevölkerung CDU und SPD und unterstützt damit den EU Kurs und die ständige weitere Verschuldung für andere EU Länder.

Wie war das nochmal mit diesem "No Bailout" und dass wir nichts für die Schulden anderer zahlen müssen? Die EU Verträge sind wohl auch wie Klopapier und haben nur Gültigkeit wenn die Bürger damit in ihren Rechten beschränkt werden sollen, aber wenn man die Steuergelder verschwendet und für astronomische Summen bürgt dann sucht man sich Tricks um sich nicht an die Regeln halten zu müssen.

Der Grundgedanke der EU ist gut, aber so wie wir das umsetzen ist es eine Katastrophe. Wir durften ja nichtmal wählen und eine EU "Regierung" die nicht demokratisch legitimiert ist, ist sowieso ein Witz.
Kommentar ansehen
19.09.2011 09:49 Uhr von SystemSlave
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Fass ohne Boden: http://de.toonpool.com/...
Kommentar ansehen
19.09.2011 09:52 Uhr von verni
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
So lange: dieses Volk und auch andere EU Völker nicht ihr Recht ERZWINGEN...ihre Politiker zum Teufel jagen und auf die Strasse gehen, so lange haben sie all das und noch viel schlimmeres verdient. Demokratie und Freiheit behält man nicht wenn man Zuhause sitzt und sich von den korrupten Politvögeln das Leben vordiktieren lässt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?