19.09.11 07:36 Uhr
 792
 

Rettungsfond geht bald das Geld aus: Verfünffachung des EFSF-Aktionsvolumen erwägt

Die Kapazität des erweiterten Rettungsfonds EFSF könnte schon im ersten Quartal 2012 zur Hälfte ausgeschöpft sein, da aus ihm nicht nur Rettungsschirme finanziert werden, sondern künftig auch noch Anleihe-Stützungskäufe, für welche die EZB zur Zeit wöchentlich zehn bis 15 Milliarden Euro aufwendet.

Daher erwägen die Finanz- und Notenbankchefs der Eurozone auf ihrem Treffen in Breslau nun eine Verfünffachung des bislang 440 Milliarden Euro umfassenden EFSF-Aktionsvolumens. Doch eine abermalige Aufstockung gefährdet das AAA-Rating Frankreichs und gilt als schlecht vermittelbar im Bundestag.

Eine möglicher Plan sieht vor, aufgekaufte Bonds künftig bei der EZB zu hinterlegen, um sie als Hebel für weitere Gelder, die wiederum für Stützungskäufe verwendet werden sollen, nutzen zu dürfen. Bundesbankpräsident Jens Weidmann kritisierte den Plan als Verstoß "gegen das Verbot der monetären Staatsfinanzierung".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geld, EZB, Eurokrise, Rettungsfond
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2011 07:36 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man die im Artikel vorgestellten Pläne liest, kann man eigentlich nur noch von Endphase des Euros reden. Hier wird offenbar schon ein Teilausfall fest mit einkalkuliert.

Mein Tipp: Besorgt Euch ganz schnell noch einen Euro-Kredit zu günstigen Zinskonditionen bei langer Laufzeit und zahlt ihn demnächst locker flockig via Schweizer Franken oder norwegischen Kronen ab. Die Währung wird bald nur noch Ramschwert haben und entsprechend billig zu haben sein.
Kommentar ansehen
19.09.2011 07:57 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"Wie aus den deutschen Bürgschaften nun auch noch hochriskante Hebelzertifikate gemacht werden".

Der Titel war leider zulang ;-)

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
19.09.2011 08:16 Uhr von Jaegg
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
sollte inzwischen wirklich jedem bürger auffalen, wie krass der werteverfall des euro ist. solche ungeheuren summen ..
die geschichte wiederholt sich und ist bald wieder an einem gewissen punkt angelangt, welcher zwei generationen vor uns schon einmal geschehen ist. toll gemacht politik, industrie .. euer plan geht auf..
Kommentar ansehen
19.09.2011 08:54 Uhr von Serverhorst32
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN