18.09.11 20:12 Uhr
 725
 

Pro Asyl: Deutschland soll mehr Flüchtlinge aufnehmen

Pro Asyl-Vorsitzender Jürgen Miksch äußerte gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung", er erwarte von Deutschland, dass es mehr Flüchtlinge aufnehme. Deutschland brauche die vielen klugen jungen Menschen, auch wegen der Überalterung der nativen deutschen Bevölkerung.

Nach der Meinung von Miksch sei die Ablehnung von Flüchtlingen weiter gesunken. Irakies zum Beispiel würden voll akzeptiert. Probleme sähen die Deutschen nur bei Flüchtlingen aus Nordafrika oder dem nahen Osten.

Aber das läge auch nur daran, dass die Medien negativ berichten würden. Wenn Europa glaubwürdig bleiben wolle dürfe es nicht einerseits den "Arabischen Frühling" unterstützen, aber den Menschen andererseits sagen,"bleibt wo ihr her herkommt".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NetReport2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Aufnahme, Asyl, Einreise, Pro
Quelle: www.domradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2011 20:12 Uhr von NetReport2000
 
+22 | -10
 
ANZEIGEN
Ich dachte immer, genau das sei das Ziel einer Unterstützung der so genannten "antidiktatorischen Kräfte" in Nordafrika. Eine Regierungsform zu etablieren, unter der die Menschen dort kein Bedürfnis mehr haben, ihre Heimat zu verlassen?
Was habe ich falsch verstanden?
Kommentar ansehen
18.09.2011 20:19 Uhr von Rechthaberei
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
Erstmal unsere eigenen Immigranten immigrieren: http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
18.09.2011 20:20 Uhr von BoscoBender
 
+25 | -7
 
ANZEIGEN
Warte mal Kluge Köpfe??? Die wissen nicht was sie sich da ins Land holen das sind Kriegsverbrecher,Mörder,Vergewaltiger und was noch da zwischen ist...

In gewissen Länder hat man einfach die Türen der gefängnisse geöffnet ohne zu wissen was drin gessen hat und diese leute sind auf dem weg nach Deutschland...
Da sollte man sehr vorsichtig sein und dafür haben die Normal denkenden auch verständniss...
Kommentar ansehen
18.09.2011 20:44 Uhr von ur.ce
 
+3 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.09.2011 20:44 Uhr von PureVerachtung
 
+17 | -11
 
ANZEIGEN
Die Berliner haben heute gewählt, dass solche Forderungen in Zukunft ohne zu zögern akzeptiert werden. Deutschland ist dem Untergang geweiht.
Kommentar ansehen
18.09.2011 21:06 Uhr von FraxinusExcelsior
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Genau , immer hereinspaziert, unsere Sozialkassen sind doch noch randvoll...!

Leute, wie der Herr Miksch leben für mich irgendwie in einem Paralleluniversum...
Kommentar ansehen
18.09.2011 21:07 Uhr von XFlipX
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
LOL..Was soll Pro-Asyl auch anderes sagen Zumahl es sich bei den Flüchtlingen, zumindest diejenigen, die direkt aus Nordafrika stammen, wohl eher um Wirtschaftsflüchtlinge handelt und weniger um Asylsuchende. Aber egal... Und die Flüchtlinge aus dem Irak wurden deshalb so gut aufgenommen, weil es mehrheitlich chaldäische Christen waren, die im nun neuem Irak ihrem Exodus entgegensehen.

XFlipX

Ps.: Pro-Asyl ist eine Lobby-Organisation....sollte man bei der ganzen Sache nicht vergessen...
Kommentar ansehen
18.09.2011 22:05 Uhr von cruelannexy
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Sehr geehrter Herr Jürgen Miksch: gerne nehmen wir diese Leute auf wenn diese hier selbständig Arbeit finden, hier Steuern zahlen und sich Integrieren, wirklich zu den klugen Köpfen zählen und unsere Kultur respektieren und bereichern. Ich wünsche Ihnen viel spass bei der suche nach solchen. Alle anderen können Sie gern bei sich zuhause aufnehmen und selbst für diese zahlen!
Kommentar ansehen
18.09.2011 22:33 Uhr von Volksfreund
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Ich fordere eine Asyl-Steuer: für Asyl-Lobbyisten und Einwanderungsfans. Es ist nicht einzusehen, warum die Kosten für die Einwanderung vergesellschaftet werden sollen. Ihr Umvolkungshobby sollen diese Gestalten selbst finanzieren.
Kommentar ansehen
19.09.2011 02:20 Uhr von Achtungsgebietender
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.09.2011 07:40 Uhr von CoffeMaker
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Achtungsgebietender man kann Grütze so hochsprudeln das sie wirkt als hätte man was im Kopf.

Guck dir den Staatshaushalt an ,das dürfte Beweis genug sein das. Ein offenes Sozialsystem ist dem Untergang geweiht. Wenn du mehr Leute rein haben willst dann hol sie zu dir in den Garten und zahle selbst für sie aber verlange nicht von anderen die schon wenig haben noch auf das wenige zu verzichten nur damit andere sich hinstellen können und sich auf die Schulter klopfen können.

Bei dir sollte man mal den sozialen Resetknopf drücken damit du weißt was ich meine.
Kommentar ansehen
20.09.2011 03:21 Uhr von Volksfreund
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Achtungsgebiet: "Flüchtlinge" in Deutschland sind weder Neu noch kommen sie wirklich im Wechsel. Der Großteil ist geblieben und das nicht wegen dem schönen Wetter.
Kommentar ansehen
16.10.2011 18:31 Uhr von skipjack
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Träumer: und rosa Slip träger, brauchen wir nicht mehr...

Herr Pro Asyl-Vorsitzender Jürgen Miksch, ich habe einen einfachen Vorschlag für Sie:

Gehen Sie doch bitte x Abends alleine durch eine deutsche Großstadt, tragen eine goldene Uhr und ein neues iPhone.

Wenn das noch nicht gereicht haben sollte, bewegen Sie sich bitte in die nächste größere Disco.

Wer sein umzäuntes, vermutliches noch bewachtes Eigenheim, nicht nur tagsüber zum einkaufen verlässt, wird ahnen, warum ich Ihnen diesen sinnvollen Tipp gegeben habe...;_)

PS: Ich übernehme selbstverständlich keinerlei Haftung!!!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?