18.09.11 19:38 Uhr
 580
 

Braunschweig; Massenschlägerei in Landesaufnahmebehörde für Asylsuchende

Auf dem Areal der Landesaufnahmebehörde für Asylsuchende in Braunschweig kam es zu einer Massenschlägerei zwischen verschiedenen Asylanten.

Das Personal der Einrichtung benachrichtigte gegen Mitternacht die Polizei und berichtete von acht bis zehn Beteiligten. Beim Eintreffen der Polizei flüchteten die Kontrahenten in alle Himmelsrichtungen.

Nach Aussagen der Polizei kam es zu Angriffen mit einem Messer, Ein 31-Jähriger hatte Schnittverletzungen. Ein 19-Jähriger trug eine Verletzung am Kopf davon. Die polizeilichen Ermittlungen gehen weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NetReport2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Braunschweig, Asyl, Massenschlägerei, Heim
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn
Rechtsextreme Straftaten steigen in Sachsen zum vierten Mal in Folge an
Schweden: Männer wegen Vergewaltigung, die live auf Facebook lief, verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2011 19:45 Uhr von Strassenmeister
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
...Kulturbereicherung
Kommentar ansehen
18.09.2011 19:56 Uhr von syndikatM
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
acht messerstecher die in alle himmeslrichtungen liefen.
hier ein tipp an die polizei oder besser das militär: allein in frankfurt sind davon zehntausende, gewaltbereite messerstecher.
Kommentar ansehen
18.09.2011 22:53 Uhr von Volksfreund