18.09.11 16:12 Uhr
 225
 

Griechenlandhilfe: Finanzminister Wolfgang Schäuble droht mit Zahlungsstopp

Sollte Griechenland den Forderungen der EU im Rahmen des Hilfspaketes nicht nachkommen, würde es zu einem Zahlungsstopp kommen. Diese Drohung sprach Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble nun aus.

Die nächste Tranche könne nur ausgezahlt werden, wenn Griechenland der Troika der EZB, des Internationalen Währungsfonds und der EU-Kommission nachkomme. Von Griechenland vorgelegte Zahlen müssten beweisen, dass sich das Land auf dem geplanten Weg befinde.

Die nächste Tranche in Höhe von acht Milliarden Euro sollte noch im September an Griechenland ausgezahlt werden. Die Auszahlung wurde nun aber auf Oktober verschoben, da sich die Eurogruppe dann in Breslau zu einem Gipfel trifft um zu entscheiden ob Griechenland die Bedingungen erfüllt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Griechenland, Wolfgang Schäuble, Finanzminister, Zahlung
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Wolfgang Schäuble warnt vor einer neuen Finanzkrise
Wolfgang Schäuble nennt Kompromiss bei Bundespräsidentenkandidat "Niederlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2011 16:12 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da gibt es wohl wenig zu entscheiden. Entweder die Griechen können beweisen, dass sie im Plan sind oder nicht. Wenn nicht dann gibt es kein Geld, Punkt. So sollte das wenigstens laufen, wird es aber wahrscheinlich nicht, denn die EU und Entscheidungen-fällen sind zwei Paar Schuhe.
Kommentar ansehen
18.09.2011 16:40 Uhr von Borgir
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Sadida: Wir sollten doch eine Diskussion lassen, in der man sich über Vergleiche zweier Länder auslässt, die man nicht vergleichen kann. Die Türkei hat andere Leichen im Keller, die meiner Meinung nach eine Mitgliedschaft in der EU nicht zulassen. Ob sie deshalb würdiger oder unwürdiger als Griechenland ist, weiß ich nicht und ist mir auch egal. Griechenland raus ist auch zu einfach, denn dann kann man demnächst Spanien, Portugal und Italien auch rauswerfen.
Kommentar ansehen
18.09.2011 17:00 Uhr von masteroftheuniverse
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@autor: hast du überhaupt nen plan was du erzählst??

"im Plan" sein bedeutet alle sozialsysteme herunterzukürzen und alles staatseigentum billigst zu verschärbeln.

wie bitteschön kann so eine volkswirtschaft gerettet werden, kanst du das mal erklären??
hat das überhaupt mal einer schlüssig erklärt (presse, regierung,usw)?

inzwischen sind immer mehr topökonomen(hans-werner-sinn ist übrigens keiner) der meinung dass nur mit euroanleihen die spekulationen gegen einzelne eurostaaten beendet werden können. und das ist jawohl die ursache der sog. "schuldenkrise" und nicht die faulheit der Griechen.
und das die fdp mit dem rauswurf griechenlands auf stimmen(dummen)fang geht ist schon kriminell, da sie genau wissen(müssten) dass das vertraglich unmöglich ist..
Kommentar ansehen
18.09.2011 18:09 Uhr von masteroftheuniverse
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ sadida & antipro: für euch:
http://tinyurl.com/...
Kommentar ansehen
18.09.2011 18:22 Uhr von masteroftheuniverse
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@antipro: "grenzen für fachkräfte zu" zeigt eindrucksvoll das du überhaupt keine ahnung hast wovon du redest sonst wäre dir aufgefallen das nichtmal mehr die polen lust haben bei uns zu arbeiten..
ich überlasse es dir herauszufinden wieso!

und der link war nur der fisch auf den ihr trolle so steht :-)
Kommentar ansehen
19.09.2011 10:57 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ach du meine Güte! "Die Türkei ist würdiger, sowohl in der EU als auch in der Währungsunion zu sein. "

Warum geht es manchen osmanischstämmigen "Ehren"-Männern eigentlich immer nur um den Schwanzvergleich zur Befriedigung des eigenen Minder....ähm Selbstwertgefühls?

Dabei dachte ich immer, die Türkei will gar nicht in die EU und kommt ohne diese viel besser zurecht....oder sagt man das nur, wenn der Stolz verletzt wurde, wenn die Mitgliedschaft mal wieder abgelehnt wurde?
Kommentar ansehen
19.09.2011 11:57 Uhr von Sonny61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klappern gehört zum Handwerk!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Wolfgang Schäuble warnt vor einer neuen Finanzkrise
Wolfgang Schäuble nennt Kompromiss bei Bundespräsidentenkandidat "Niederlage"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?