18.09.11 15:40 Uhr
 171
 

Abgeordnetenhauswahl in Berlin: Wahlbeteiligung bis jetzt gering

Die Wahlbeteiligung bei den Wahlen zu einem neuen Berliner Abgeordnetenhaus ist bis heute Mittag, Zwölf Uhr, nur schwach. Bis zu diesem Zeitpunkt gaben lediglich 19,1 Prozent der Stimmberechtigten ihre Stimme ab. Das bedeutet eine um 3,2 Prozent niedrigere Wahlbeteiligung als bei der Wahl 2006.

Bis jetzt gaben im Berliner Ortsteil Steglitz-Zehlendorf die meisten Menschen ihre Stimme ab, insgesamt 22 Prozent. Die niedrigste Beteiligung gibt es aktuell in Friedrichshain-Kreuzberg. Dort gingen bislang nur 16,6 Prozent der Bürger wählen.

Die Polizei berichtete unterdessen davon, dass die Wahlen bislang ohne jeden Zwischenfall abgelaufen sind. Die insgesamt 1.736 Wahllokale sind noch bis 18 Uhr geöffnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Stimme, Auftakt, Wahlbeteiligung, Stadtteil
Quelle: www.rbb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2011 15:40 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
War doch irgendwie zu erwarten. Wenn man nicht weiß, was man wählen soll (das große oder das ganz große Übel) bleibt man zu Hause.
Kommentar ansehen
18.09.2011 15:43 Uhr von Y-U-U-K-I
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
War ja zum Glück um halb 1 schon :D
Kommentar ansehen
18.09.2011 15:51 Uhr von lina-i
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Bei dem Wetter braucht man keine: hohe Wahlbeteiligung erwarten....

Immerhin nützt diese geringe Wahlbeteiligung den Piraten. Aber leider auch den Rechten...
Kommentar ansehen
18.09.2011 16:28 Uhr von Bayernpower71
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja @autor: gibst ja nur die Quelle wieder, nicht dein prob

ist aber doch normal das Sonntags vormittag fast keiner wählen geht.

Schaun wer mal heut abend.... tippe so auf 35% Wahlbeteiligung. Den meissten gehts doch am Allerwertesten vorbei.
Kommentar ansehen
18.09.2011 16:54 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Zensus: mach braucht keine geistig verwirrten Parteien um Kuschelrichter vor die Tür zu setzen. Eine Anwendung des Gesetzes würde reichen, aber das trauen sich die Herren Richter anscheinend nicht. Rechte Parteien als Lösung anzupreisen ist doch recht kleingeistig wie ich finde.
Kommentar ansehen
18.09.2011 16:59 Uhr von anderschd
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts ist so schlimm: wie nur meckern, aber nicht wählen. Über Nichtwähler freuen sich die Großen am meisten.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
18.09.2011 17:39 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Über Nichtwähler freuen sich die Großen am meisten."

Wer weiß wieviele Wahlbenachrichtigungen sie nicht rausgeschickt haben.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?