18.09.11 15:37 Uhr
 509
 

Bayern: Österreicher mit Hakenkreuzen und SS-Stahlhelm aufgegriffen

Bei der Überprüfung eines 54-jährigen Österreichers auf einem Autobahnparkplatz entdeckte die Polizei verfassungsfeindliche Kennzeichen.

Der Österreicher hatte die Seitenscheiben im hinteren Teil seines Fahrzeuges mit Holztafeln versehen. Auf diesen Tafeln befanden sich spiegelverkehrte Hakenkreuze. Der Mann beteuerte, sehr religiös zu sein und tatsächlich sind ähnliche Hakenkreuze in verschiedenen Sekten üblich.

Allerdings wurde bei der weiteren Durchsuchung des Fahrzeuges auch ein SS-Stahlhelm sicher gestellt. Nun sind die bedenklichen Utensilien beschlagnahmt und der Mann wurde wegen Verwendung verfassungsfeindlicher Kennzeichen angezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NetReport2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Verfassung, Hakenkreuz, SS, Österreicher
Quelle: www.salzburg24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2011 15:46 Uhr von BoscoBender
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.09.2011 16:00 Uhr von SNnewsreader
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
@BoscoBender: Wir Deutschen stehen zu unserer Geschichte und loben sie nicht.

- Der Überfall auf Kreta.

- Der Massenmord an den Armeniern, was geschichtlich übrigens als erster systematischer Massenmord in die Geschichte eingegangen ist.

- Der Massenmord und Giftgas-Einsatz gegen das kurdische Volk unter Atatürk.

Wo gesteht denn die Türkei diese Verbrechen ein? Wer im Glashaus sitzt, der sollte nicht mit Steinen werfen.
Kommentar ansehen
18.09.2011 16:00 Uhr von BoscoBender
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ganz im gegeteil: Der hat doch grade wieder begonnen der Euro ist die waffe...
Kommentar ansehen
18.09.2011 16:29 Uhr von Bayernpower71
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
oh man: wir lassen aber auch jeden Österreich rein.

Achtung: Ironie
Kommentar ansehen
18.09.2011 16:35 Uhr von ShyOne
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
hmmmm: ich verstehe die kommentar von snnewsreader nicht.
was hat diese news mit türken zu tun ?
warum erwähnst du die taten von türken in einer news wo es um einen österreicher geht der in bayern aufgegriffen wurde?
genauso gut kann ich ja in einer türken news irgendwas über nazis schreiben was miteinander aber garnichts zutun hat.
bleibt doch bitte mal beim thema und versucht nicht abzulenken.
Kommentar ansehen
19.09.2011 12:04 Uhr von ChampS
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
was labern ihr wieder? ich frage mich immernoch warum muslime mit türken gleichgesetzt wird?
das ist wie wenn jemand meint "das jüdische volk"
WTF

das sind alles immernoch religionen und jeder mensch auf der welt kann diesen beitreten, somit geht es hier nicht um völker sondern um religiöse gruppen

@newsposter nein keine SEKTEN benutzen dieses umgedrehte hakenkreuz sondern das ist das hinduistische symbol für glück, deswegen nahm hitler dieses zeichen damals, das ist durchaus kein zufall das es so gewählt wurde.

aber der ss stahlhelm spiegelt die gesinnung des autofahrers wieder
daher korrekte handlung der polizei, jedoch für die verkehrten hakenkreuze kann dieser nicht verklagt werden.
Kommentar ansehen
19.09.2011 12:59 Uhr von Reklamations-Kantolz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
woher kam er? aus Braunau? sofort abschieben!
Kommentar ansehen
19.09.2011 15:37 Uhr von Marvolo83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War wieder mal Parteitag in Nürnberg?
Kommentar ansehen
20.09.2011 11:37 Uhr von umb17
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
das letzte mal als wir so einen reingelassen haben, gabs ein Unglück.
Kommentar ansehen
28.10.2011 21:14 Uhr von Volksfreund
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ChampS: Alle Hakenkreuze sind in Deutschland strafbar, egal ob mit rechten oder linken Haken. Es gibt sogar ein Analogieverbot, das Symbole verbietet, die verbotenen Symbolen zum verwechseln ähnlich sehen.

Wegen des Stahlhelms: Vielleicht war der Mann Sammler.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?