18.09.11 14:39 Uhr
 139
 

USA: Fusion von AT&T und Telekom vor dem Aus? Wiederstand wird immer größer

Die geplanten Fusionspläne der beiden Telekommunikationsriesen AT&T und der Telekomtochter T-Mobile USA rücken wieder in weite Ferne.

So wächst in den USA stetig der Wiederstand gegen die zum Zusammenschluss der beiden Branchenriesen. Die Generalstaatsanwälte aus sieben Bundesstaaten haben sich jetzt einer Klage des Justizministeriums angeschlossen, deren Ziel es ist, das 39 Milliarden Dollar schwere Geschäft zu verhindern.

Man wolle die Verbraucher gemeinsam vor Schaden bewahren, ließ ein Sprecher des Justizministeriums jetzt verlauten.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Fusion, Widerstand, T-Mobile, Justizministerium
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an
Paketdienste erwägen für Klingeln an Haustür Extra-Gebühren zu erheben
Rumänien ist überraschenderweise Europas Wachstumsmeister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2011 14:44 Uhr von DerMerowinger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
die deutsche sprache: ist schon schwer oder?
Kommentar ansehen
18.09.2011 14:57 Uhr von spencinator78
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Der wenn du etwas zu beanstanden hast solltest du es konkret tun oder dir solche nichtssagenden Kommentare sparen.
Kommentar ansehen
18.09.2011 14:58 Uhr von BoscoBender
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Langsam wird man sich bewusst: Das Deutschland auf eine fassade aufgebaut ist...
Und die wirtschaft nur blendet...
Verbote die von der EU kommen um de bip zu steigern ...
Und unqualifizierte menschen einsaetzt die nur dumm ficken koennen möchte Amerika nicht sonder wirtschaft mit blut und schweiss aufbauen und nicht eine fassade.
2015 kommt der grosse knall und keiner hat mehr was und die multimillarden konzerne freuen sich stecken der 1mrd zu um verbote durchzusetzen und 21 mrd rausholen in dem man die eu bürger bescheisst.
Kommentar ansehen
18.09.2011 15:35 Uhr von lina-i
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Spencinator78: Schau dir allein mal die Überschrift an.... Widerstand schreibt man ohne IE...

Nur berichtet die Quelle sehr einseitig. Es gibt auch viele Stimmen für eine Fusion, unter anderen sind es die Demokraten, die aus dem Lager der Politik die Fusion befürworten. An dem Kauf von T-Mobile sind viele Arbeitsplätze gebunden, die bei der dann fälligen Modernisierung des Netzes anfallen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
USA: Mann lebt zusammen mit 55 toten Katzen in Wohnung
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?