18.09.11 14:02 Uhr
 874
 

Türkei droht der EU bei einem Zypern-Vorsitz mit einem Einfrieren der Beziehungen

Die türkische Regierung droht der Europäischen Union mit einer Pause der Beziehungen zwischen Ankara und Brüssel sollte nächstes Jahr das geteilte Zypern die Ratspräsidentschaft übernehmen, ohne dass vorher eine Lösung des Zypern-Konflikts gefunden wird.

Der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu betonte der türkische Vize-Ministerpräsident Be?ir Atalay am Rande eines Nord-Zypern Besuchs, dass in solch einem Fall eine Krise beiderseitigen Beziehungen drohe.

Der türkische Premier Recep T. Erdogan hatte sich im Juli dafür ausgesprochen, bis Ende des Jahres eine Lösung für die seit 1974 geteilte Insel zu erzielen. Seit 2008 finden Verhandlungen unter UN-Vermittlung zwischen griechischer und türkischer Seite der Insel statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Acun87
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Türkei, Ende, Zypern, Vorsitz
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2011 14:02 Uhr von Acun87
 
+16 | -14
 
ANZEIGEN
Ein harter Ton, den die türkische Regierung hier anschlägt. Wenn nicht ganz zu Unrecht. Die Türkei ist bemüht, dass sich das geteilte Zypern fusioniert. Ein immer gern aufgegriffenes Thema der EU, wenn es um Beitrittsverhandlungen der Türkei geht. Ich erinnere an den Annan Plan von 2004, der eine Wiedervereinigung vorsah. Die Volksabstimmung des griechischen Teils war nicht von Erfolg gekrönt. Der türkische Teil war dafür.
Kommentar ansehen
18.09.2011 14:33 Uhr von Manpower
 
+12 | -17
 
ANZEIGEN
@Gothminister: Das frage ich mich bei dir auch.

Auf der einen Seite weist man bei den EU-Beitritts-Verhandlungen auf das geteilte Zypern-´Problem´ hin und auf der anderen Seite lässt man Zypern die Ratspräsidentschaft übernehmen.

Ein super Beispiel der Doppelmoral der EU.
Kommentar ansehen
18.09.2011 14:36 Uhr von SNnewsreader
 
+19 | -11
 
ANZEIGEN
@sadida: Lass mal Deine dauernde Propaganda.

Lesen bildet:

http://de.wikipedia.org/...

Aber in Lügen verbreiten bist Du erste Sahne.
Kommentar ansehen
18.09.2011 14:37 Uhr von Winneh
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
Soll die Türkei halt Drohen, dann kommen die wenigstens nicht in die EU.
Kommentar ansehen
18.09.2011 14:40 Uhr von linuxu
 
+23 | -10
 
ANZEIGEN
@sadida: du Troll gibst ja nur Blödsinn von dir.
Im Jahre 1960 hat GB Zyperns in die Unabhängigkeit entlassen.
Den Norden von Zypern hat die Türkei 1974 militärisch besetzt.
Nordzypern wir von keinem Staat anerkannt außer der Türkei.

EU erkennt den Herrschaftsanspruch der Republik Zypern über die gesamte Insel an.
Die Türkei soll sich gefälligst aus dem Land machen und Zypern als eigenständig anerkennen.
Kommentar ansehen
18.09.2011 14:45 Uhr von BoscoBender
 
+13 | -13
 
ANZEIGEN
Hoffe wir mal: das sie endlich der EU den rückenkehren und alle geschäftlichen beziehungen zur EU kappen.
Das ist im intresse des Türkischen Volkes.
Keine Schiff was unter einen land der eu unterwegs ist darf nicht mehr den bosporus durchqueren.
Gas und alles andre was durch die türkei in die eu geht muss unterbrochen werden und alle bestehenden verträge müssen nichtig erklaert werden.
Ich hoffe es ...
Die Türkei braucht die EU nicht da gibt es sonder umgekehrt aber das wissen die ja die leute.


Nordzypern steht unter dem schutz von der Türkei und Pakistan und sind von diesen staaten anerkannt.

[ nachträglich editiert von BoscoBender ]
Kommentar ansehen
18.09.2011 14:45 Uhr von Rob550
 
+17 | -8
 
ANZEIGEN
Nur zu dann hört endlich die sinnlose Diskussion auf, ob die Türkei in die EU kommt oder nicht.

Davon abgesehen find ich in der Zypern-Frage, dass ganz Zypern weder die Griechen (wer will außerdem freiwillig zu diesem Schuldenstaat gehören) noch die Türken zu beanspruchen. Es ist ein souveräner Staat, was beide Seiten gefälligst zu beachten haben.
Kommentar ansehen
18.09.2011 15:04 Uhr von anderschd
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Ich glaub ja, ein Ende der Beziehungen würde Beiden gut tun. Nur das unsere Politikgilde gern kuscht und wieder den * einzieht.
Sollen sie das Zypern Problem lösen und alle sind glücklich.
Kommentar ansehen
18.09.2011 15:04 Uhr von SNnewsreader
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
@BoscoBender: Bitte bitte geh dann auch ... das würde bestimmt ein riesen Fest geben ... in Deutschland. Du kannst ja von da noch weiter Propaganda machen.
Kommentar ansehen
18.09.2011 15:13 Uhr von SNnewsreader
 
+13 | -12
 
ANZEIGEN
Wer hätte das gedacht: Bezüglich des jungen Mannes der in Berlin zu Tode gehetzt wurde:

Nach BILD-Informationen soll es sich um Deutsche mit türkischem Hintergrund handeln. Die Männer wurden der Mordkommission übergeben und werden vernommen. Der dritte Angreifer ist noch unbekannt.

EIne wirkliche Bereicherung unserer Kultur und zu viele Einzelfälle.
Kommentar ansehen
18.09.2011 15:14 Uhr von BoscoBender
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Nein man: Wir sind jetzt 2.0 nicht aufbauen demontieren ..
Abgesehen davon wo soll ich denn hin ich bin Deutscher Bundesbürger...
Kommentar ansehen
18.09.2011 15:18 Uhr von Strassenmeister
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Ihr müsst aber bedenken,dann gibt es keine Lieferungen der Haselnüsse mehr.Also kaum noch Nutella und so.
Kommentar ansehen
18.09.2011 15:20 Uhr von ElChefo
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
Als ob ein Nicht-Mitglied die inneren Mechanismen der EU zu reglementieren hat. Ganz fies gelacht drüber. Vor allem vor dem Hintergrund, das dieser "Beitrittskandidat" einen Teil eines EU-Mitglieds besetzt hält und als einziges Land der Erde diese Besatzung auch noch als "türkische Republik" anerkennt.
Naja. Sollen sie mal die Beziehungen abbrechen, gibt dann einiges an News (und Doppelaccounts) hier weniger. Kann ja auch nicht schaden.
Kommentar ansehen
18.09.2011 15:38 Uhr von Jolly.Roger
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
Gääähn Die Türkei droht....
Die Türkei fordert....

Immer wieder das gleiche. Nur dass die Drohungen immer ziemlich lächerlich klingen. Ohne die EU könnte sich die Türkei einen Großteil der Investitionen abschminken. Von Subventionen und Hilfen (z.B. gegen Kinderarbeit) rede ich gar nicht erst.


Die Türkei möchte unbedingt auch was von den Gasvorkommen abhaben, die vor Zypern gefunden wurden. Notfalls eben mit Gewalt....
Kommentar ansehen
18.09.2011 15:45 Uhr von Mr.Krabbe
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@BoscoBender: hast doch sicher 2 ausweise damit ist der deutsche automatisch ungültig
sofern du über 21 bist musst du dich entscheiden wo du hingehörst.
apropos Türkei wenn die Europäer ihre technische Hilfe abziehen fällt die Türkei zurück in die Steinzeit oder wird opfer der Chinesen
Kommentar ansehen
18.09.2011 15:54 Uhr von ElChefo
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Jolly: Exakt genauso ist es.

Spätestens jetzt sollte jedem klar sein, um was es bei den Protesten gegen Israel wirklich geht. Welch Zufall, das man sich nun Richtung Brüssel und Zypern einschiesst. Wer kooperiert noch gleich bei der Erschliessung der levantinischen Gasfelder?
Kommentar ansehen
18.09.2011 15:57 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
ElChefo: Ich nehme an, die Türkei möchte deshalb so gerne Kriegsschiffe ins südöstliche Mittelmeer schicken, natürlich nur um die Hilfsflotte für Gaza zu schützen *hust* ;-)
Kommentar ansehen
18.09.2011 16:20 Uhr von ElChefo
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Bosco: 1.
"Schaut mal zeitgeist und forscht mal danach auf eigene faust."

Zeitgeist... am besten noch den Schall-und-Rauch-Blog. Die Springerpresse für den Verschwörungstheoretiker.

2.
"die sind nicht ganz dicht und sollen auf ihrer alm weiter ziegen ficken und deutschland in ruhe lassen. "

Mit diesem Statement disqualifizierst du dich genauso wie all jene, die dem anatolischen Schafszüchter sodomistische Tendenzen unterstellen. Glückwunsch.

3. (mehr so als persönliches PS)
"Ich bin Deutscher meine eltern sind deutsch und mein vorfahren auch."

...schlimm genug, da muss man sich ja für die eigene Staatsangehörigkeit schon schämen.
Kommentar ansehen
18.09.2011 16:24 Uhr von Alice_undergrounD
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
endlich! :)
Kommentar ansehen
18.09.2011 16:44 Uhr von Bayernpower71
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Die hochtechnologie-Nation Türkei: droht der EU?

Zwergenaufstand?

Sorry, aber Spruch musste sein.

Selbst das kleine Bayern schafft ein höheres BIP pro Kopf (wenn nicht sogar insgesamt, hab die Zahlen grad nicht im Kopf) als TR.

Gebt Zypern nen Sitz (dem griechischen Zypern natürlich). Vielleicht haben wir dann hier endlich Ruhe bei SN um den TR-Hype.

Danke
Kommentar ansehen
18.09.2011 17:08 Uhr von lina-i
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Haselnüsse brauchen wir nicht Daher brauchen wir die Türkei auch nicht in der EU. Um so besser, wenn sie nach so viel Getöse um eine Aufnahme den Schwanz von selbst einkneifen.

Seit wann ist ein von Türken besetztes Land eine "freie" Republik? Das ist eine Diktatur und keine Republik!

Wikipedia: "Die Türkische Republik Nordzypern, kurz TRNZ, auch Nordzypern, türkisch Kuzey K?br?s Türk Cumhuriyeti (KKTC), ist ein De-facto-Regime im Norden der Mittelmeerinsel Zypern, das von der internationalen Staatengemeinschaft mit Ausnahme der Republik Türkei nicht als Staat anerkannt wird."
Kommentar ansehen
18.09.2011 18:53 Uhr von ElChefo
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Im Nachgriff: @Jolly.Roger

...die Katze ist aus dem Sack:
http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/...
Dürfte wohl letztendlich offensichtlich machen, um was es beim ganzen Gefordere, Beschwerden und Gegeifere geht.
Kommentar ansehen
19.09.2011 10:40 Uhr von Mr.Krabbe
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Lieber BoscoBender: Was hast Du außer deinem Ort von der Welt schon gesehen??
wenn das deine wirkliche Meinung ist dann armes Deutschland

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?