18.09.11 11:50 Uhr
 3.083
 

Berlin: U-Bahn-Schläger, die Mann in den Tod hetzten, stellen sich

Am frühen Morgen des 17. September 2011 wurde ein 23-Jähriger auf der Flucht vor drei U-Bahn-Schlägern von einem Auto überfahren. Zusammen mit einem Freund war er in der U2 von den Jugendlichen angepöbelt und später angegriffen worden.

Zwei der drei Gesuchten haben sich mittlerweile gestellt. Sie befinden sich in Untersuchungshaft.

Die Familie trauert um den Verstorbenen. Er interessierte sich für eine Serie über den Zweiten Weltkrieg und wollte bald zur Bundeswehr gehen. Um sich auf solche Situationen vorzubereiten, hatte er mal an einem Anti-Eskalations-Kurs teilgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sadida
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Berlin, Bahn, U-Bahn, Schläger, U-Bahn-Schläger
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau
München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2011 11:58 Uhr von Crushial
 
+60 | -13
 
ANZEIGEN
@News Herkunft der Täter: "Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um deutsche Staatsbürger."

Interessant umformuliert. Mal hier das Originalzitat aus der Quelle, so wie es wirklich ist:

"Nach BILD-Informationen soll es sich um Deutsche mit türkischem Hintergrund handeln."
Kommentar ansehen
18.09.2011 11:59 Uhr von Darki1988
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Echt übel Nach BILD-Informationen soll es sich um Deutsche mit türkischem Hintergrund handeln. Die Männer wurden der Mordkommission übergeben und sollen im Laufe des Tages vernommen werden. Der dritte Angreifer ist noch unbekannt.
Kommentar ansehen
18.09.2011 12:04 Uhr von Crushial
 
+36 | -7
 
ANZEIGEN
@sadida: Nein ich hätte es nicht in den Titel geschrieben, aber in den Newstext. Das ist in meinen Augen eine wichtige Information.

Die Täter haben jemanden in den TOD getrieben. Weißt du was das heißt? Wieso sollte man nicht sagen sollen woher sie kommen? Soll jetzt schon die Abmilderung der Straftat bereits beim Verschweigen der Herkunft beginnen?

Die Täter werden sowieso nur Sozialstunden erhalten, da kann man wenigstens sagen, um was für Täter es sich handelt.
Kommentar ansehen
18.09.2011 12:07 Uhr von Perisecor
 
+23 | -7
 
ANZEIGEN
Kommentar von sadida aus der anderen News: http://www.shortnews.de/...

von sadida: "es ist egal wo die Täter herkommen "


In seiner eigenen News hier ist es aber plötzlich nicht mehr so egal, erwähnt er doch, dass es sich um deutsche Staatsbürger (sog. Passdeutsche) handelt.


Edit:
Selbstverständlich habe ich die News gemeldet, denn eine Angabe über die Nationalität ist bei Shortnews nicht erwünscht und es wurden auch schon diverse News deswegen gesperrt bzw. verändert... mal sehen, wie das hier so abläuft.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
18.09.2011 12:09 Uhr von Trademark1
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
Für die Täter ist es besser wenn sie eine harte Strafe bekommen werden. Ansonsten bin ich mir sicher, das die italienischen Angehörigen selbst das Urteil etwas "tunen" werden. Ich fände es begrüßenswert, wenn jemand für einen "Unfall" sorgen würde und uns damit diese beiden Scheisshaufen vom Hals schaffen würde.
Kommentar ansehen
18.09.2011 12:12 Uhr von memo81
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn Kurden in der Türkei oder hier Scheiße bauen: heißt es hier auch jedesmal "Sie haben einen türkischen Pass und damit sind sie Türken!"

Wie ich´s letztens schon schrieb, andersherum schmeckt es IMMER komisch.

Schade um das junge Menschenleben, ob es jetzt Türken oder Nicht-Türken waren holt ihn auch nicht mehr ins Leben zurück.

Deutschland sollte sich mal Strafen und Gefängnisse in der Türkei als Beispiel nehmen, das Problem wird nach und nach schwinden im Laufe der Jahre!
Kommentar ansehen
18.09.2011 12:16 Uhr von Perisecor
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
@ sadida: Von dir aus der News gestern:
"Deutsche können das nicht unterscheiden. "


Nur um nochmal zu unterstreichen, welcher Gesinnung du angehörst. Ich bin in Deutschland ebenfalls nur Gast - aber im Gegensatz zu anderen, vor allem (Zitat Bild.de) "Deutsche mit türkischem Hintergrund" oder auch Leuten wie dir, weiß ich, wie man sich dem Gastgeber gegenüber zu verhalten hat.


"Damit wäre das klar gestellt. "

Nein. Klargestellt ist bisher lediglich, dass du in Deutschland lebst und das Land und die Leute hier nicht respektierst.

Und natürlich, dass du dich wie das Fähnchen im Wind drehst. Wie es dir eben gerade passt... vgl. hierzu deinen Kommentar zu der News gestern und deine heutige News.
Kommentar ansehen
18.09.2011 12:17 Uhr von romnance
 
+20 | -7
 
ANZEIGEN
tagesspiegel: 2 Männer Türkischer Abstammung ! zitat Tagesspiegel 17.09.2011:
" Nun stellten sich zwei junge Männer der Polizei, wie diese am Sonntag mitteilte. Die beiden sind 21 und 22 Jahre alt und türkischer Abstammung "


ist das neu?
Schläger mit Migrationshintergrund gibt es doch offiziell gar nicht oder?

Bitte um kommentare!
Kommentar ansehen
18.09.2011 12:21 Uhr von Perisecor
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
Wie das übrigens ´richtige Türken´ sehen Ebenfalls aus der anderen News, von kaderekusen, der immer betont, was für ein stolzer und richtiger Türke er wäre:

"aber wäre er cool geblieben und hätte etwas Mut und kraft in den armen würde er vielleicht weiter leben, es waren ja 2 gegen 2 warum wird da weggelaufen? weglaufen ist doch nie eine Lösung, wollte er sein ganzes leben weglaufen?......

so ist er als Feigling gestorben der vom suto überfahren wurde bei der flucht, wäre er im Kampf gestorben wäre er ein Held."


Das ist doch auch genau das, was du ausdrücken willst, nicht wahr, sadida?
Kommentar ansehen
18.09.2011 13:09 Uhr von Bayernpower71
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
den falschen erwischt: grad gelesen das das Opfer der Sohn eines italienischen Gastwirtes ist.

Könnte man ja jetzt mit der Mafia um die Ecke kommen, 2 Täter (derzeit) = 4 Eimer, paar Kilo Zement, und die Spree ist ja nicht weit.

Da würd mir aber der Arsch auf Grundeis gehen.

Edit:
Hab wohl zuviel Mafia-Filme gesehen. Nicht ganz ernstnehmen den Kommentar.

[ nachträglich editiert von Bayernpower71 ]
Kommentar ansehen
18.09.2011 13:14 Uhr von Copykill*
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
@sadida: Wenn ich ein Elefant nehme und male ihn Flecken auf, dann wird nicht automatisch eine Giraffe aus Ihm.

Ich weiß ja nicht wie es genau bei den Tätern ist.
Auch wenn sie einen Deutschen Pass haben würden sich die Täter selbst nicht als "Deutsche mit Türkischer Herkunft" bezeichnen, sondern fast immer als Türke o.ö.


Wie zum Geier soll ich jemanden als Deutschen akzeptieren der es selbst nicht von sich behauptet.

In meinen ganzen Freundes und Bekanntenkreis der mehrheitlich aus Ausländern besteht, ist nur ein einziger der von sich behauptet er wäre "Deutscher mit Türkischer Herkunft"
Alle anderen behaupten von sich seien Türken, Pakistaner usw.
Und deswegen werden sie für mich auch immer Ausländer bleiben.

Also raus ihnen aus Deutschland und ab in der von Ihnen so Geschätze Heimat in der ja "sowieso alles viel beser ist als im Scheiss Deutschland"
Kommentar ansehen
18.09.2011 13:28 Uhr von CoffeMaker
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
"Auch wenn sie einen Deutschen Pass haben würden sich die Täter selbst nicht als "Deutsche mit Türkischer Herkunft" bezeichnen, sondern fast immer als Türke o.ö."

Die haben nicht umsonst 2 Pässe um flexibel ihr Leben zu leben (hieß es mal als Begründung warum 2 Pässe sein müssen)

Für die Strafmaßbeurteilung wird der türkische Pass gezückt: ->Strafminderung
Für die Kriminalstatistik wird der deutsche Pass genommen -> Täter wandert in die Statistik der von Deutschen begangenen Straftaten ->Ausländerkriminalität doch nicht so hoch

Tja solange keine Ausschaffung droht werden die eh weiter wilde Sau spielen.
Kommentar ansehen
18.09.2011 13:52 Uhr von alimehmethasan
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Die beiden Ur-Deutschen: Ali, Mehmet und Ugur: haben sich gestellt. Hey die Täter sind Deutsche und das wenn das Opfer Guiseppe heißt dann war das ja eine Rechtsradikale Aktion!

Deswegen: Mehr Geld gegen Rechts!
Kommentar ansehen
18.09.2011 14:19 Uhr von conny2436
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@sadida: nujr weil die in Deutschland geboren sind, sind es keine Deutsche.
Kommentar ansehen
18.09.2011 14:27 Uhr von -darkwing-
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Um es den Worten des Bundespräsidenten zu sagen: "Einwanderer aus der Türkei haben Deutschland vielfältiger, offener und der Welt zugewandter gemacht."

Aber ihr habts ja auch verdient. Ist der Ruf erstmal ruiniert.
Kommentar ansehen
18.09.2011 14:34 Uhr von lina-i
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Respekt, dass die Täter überhaupt die Eier: in der Hose hatten und sich gestellt haben. Nachdem heraus kam, dass es Videoaufnahmen von dem Vorgang gibt, war der Fahndungsdruck auch immens.

Immerhin gibt es bereits Präzedenzfälle, an denen das Urteil für die Täter gemessen werden kann. Auf versuchte Körperverletzung mit Todesfolge stehen 2 Jahre Knast ohne Bewährung zur Diskussion. Diesen Urlaub bei freier Kost sitzt jeder Türke gerne in Deutschland ab.....
Kommentar ansehen
18.09.2011 14:54 Uhr von PeterLustig2009
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@Sadida: Du kannst es zwar alles kuschelig unter den Teppich kären wollen. Fakt ist es sind Migranten die auffällig sind. Und das ist kein Einzelfall.

Die Mehrheit der Fälle wird von Migranten verübt. Aber deck ruhig solche Individuen durch solch Verallgemeinerung. Hilft dem Opfer ungemein
Kommentar ansehen
18.09.2011 14:56 Uhr von PeterLustig2009
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@memo81: Deswegen ist die kriminalitätsrate in der Türkei auch höher als in Deutschland :)

Fakt ist dass man solche Täter gnadenlos abschieben muss. Dann wird es besser!!! Das kann man sich zum Beispiel sehr gerne bei der Türkei abschauen
Kommentar ansehen
18.09.2011 15:39 Uhr von STN
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Gefängnisstrafe geht ja nicht In den Knast kommen die sicherlich nicht, da der Knast ja voll mit Leuten ist die kleine Strafen nicht bezahlen konnten weil sie "so viel" Verdienen, Schwarzfahrern, Leute die ihren Unterhalt nicht Zahlen konnten, weil sie ihren Job verloren haben u.s.w.
Ich hab dort gearbeitet... einen "Richtigen Kriminellen" muss man da echt suchen.
Kommentar ansehen
18.09.2011 16:17 Uhr von xjv8
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ich: war letzte Woche in Berlin und habe mal die U-Bahn Station Halensee geniessen dürfen. Da treibt sich ein Pack herum, da zieht es einem die Socken aus. Ob das jetzt Deutsche, Deutsch-Türken, oder was auch immer sind, es wäre sinnvoll wenn die BVB hier Sicherheitspersonal einsetzen würde damit dieses Gesocks endlich seine Grenzen aufgezeigt bekommt. Der Familie des Jungen, mein herzliches Beileid.
Kommentar ansehen
18.09.2011 16:18 Uhr von lina-i
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ salida: Wenn du schon blähungen von dir gibst, solltest du vorher den Raum verlassen.

Im Fall "Hetzjagd in Guben" wurden gegen die 17 bis 20 Jahre alten Täter Strafen nach dem Jugendstrafrecht verhängt. Das habe ich also bereits berücksichtigt.

@ xjv8

U-Bahn Station Halensee????????

Seit wann hat Berlin eine U-Bahn Station namens Halensee?

[ nachträglich editiert von lina-i ]
Kommentar ansehen
18.09.2011 16:52 Uhr von Bayernpower71
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lina: nich gleich motzen, wurde nur ein L vergessen

Hallensee gibts, ist beim Kurfürstendamm, im Internet nicht eindeutig zu erkennen ob Halensee oder Hallensee

Onkel Google hilft
Kommentar ansehen
18.09.2011 17:14 Uhr von lina-i
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ Bayernpower71: Ich brauch kein Google, ich wohne gleich nebenan. Am Halensee (mit einem L!!!) gibt es keinen U-Bahnhof.

Es gibt nur einen S-Bahnhof namens Halensee:

"Der Bahnhof Berlin-Halensee ist ein typischer S-Bahnhof der Berliner S-Bahn. ... Der S-Bahnhof Berlin Halensee liegt im Westen der Stadt auf der Ringlinie, die während einer 60-minütigen Fahrt einmal um die inneren Stadtbezirke der Hauptstadt kreist." Quelle: http://www.verkehrsmittelvergleich.de/...
Kommentar ansehen
18.09.2011 17:26 Uhr von lina-i
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wegen der äußerst dämlichen Kommentare: des Users kaderekusen:

"bin froh das es diesmal keine Türken waren sondern Afrikaner..."
"es waren ja 2 gegen 2 warum wird da weggelaufen? weglaufen ist doch nie eine Lösung, wollte er sein ganzes leben weglaufen?......"

Das es Türken waren (sind), steht ja nun unwiderruflich fest...

Das die Opfer weggerannt sind, war auch die einzig richtige Reaktion auf das agressive Auftreten der angreifenden Türken. Beide Opfer haben nach den Worten eines Polizeisprechers vollkommen korrekt gehandelt.

Nebenbei: Hätte die Polizei-Pressestelle den türkischen Zuwanderungshintergrund der Täter erwähnt, wäre sie politisch gemaßregelt worden.... Nun wissen wir aber, was "arabische bzw. nordafrikanische Herkunft" heisst.
Kommentar ansehen
18.09.2011 18:41 Uhr von dvatvn
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
liebe Frau Merkel, sehr geehrter Bundestag,
bitte verabschieden Sie ein Gesetz zur sofortigem Entzug der deutschen Staatsbürgerschaft mit einer bedingungslosen Ausweisung krimineller Ausländer.

Damit tun Sie nicht nur der deutschen Bevölkerung, sondern auch uns friedlichen Mitbürgern mit Migrationshintergrund einen wohltuenden Gefallen.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau
München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?