18.09.11 11:04 Uhr
 1.405
 

"Das Supertalent": Porno-Poesie - Aische stöhnte Goethes "Erlkönig" (Update)

Am Samstagabend trat Aische in der RTL-Castingshow "Das Supertalent" auf. Ihr Talent bezeichnete die 25-Jährige als "Porno-Poesie" und versuchte die Jury mit einer Rezitation von Goethes "Erlkönig" zu überzeugen.

Als ehemalige Germanistik-Studentin wollte Aische zunächst den Lehrerberuf ergreifen, wechselte 2006 aber aus finanziellen Gründen in die Amateur-Porno-Branche.

Die Aische-Art, so die 25-Jährige, würde den Schülern sicherlich mehr Spaß machen als sie auf konservative Art und Weise an Lyrik heranzuführen. Dennoch konnte sie sich nicht in die nächste Runde stöhnen, "da mein Talent wohl nicht steigerungsfähig sei".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Porno, Erlkönig, Das Supertalent, Poesie, Johann Wolfgang Goethe
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2011 11:39 Uhr von kingoftf
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben die: Schüler echt was verpasst, die hätten dann sehen können, wie die sich anpieseln lässt.
Kommentar ansehen
23.09.2011 13:20 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falsch wiedergegeben. hab´s mir gerade angesehen. das gedicht wurde nicht "gestöhnt". es wurde relativ normal aufgesagt und dazu halt gestrippt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?