18.09.11 10:19 Uhr
 107
 

Jeder dritte Schüler benutzt den PC zum Lernen

Der Hightech-Verband BitKOM hat herausgefunden, dass inzwischen bereits jedes dritte Schulkind mit Hilfe eines Computers lernt. Der Hightech Verband begrüßt diese Entwicklung und schreibt dem Lernen am PC eine hohes Bildungspotential zu.

Die Motivation für das Lernen am PC erhält das Kind über den Spielcharakter, mit dem es die Lerneinheiten verbindet. Ein Computerlernprogramm kann individuell auf den Leistungsstandard seines Nutzers eingehen. Auch eine Rückmeldung erhält das Kind vom Computer.

Manche Büchereien verleihen Lernsoftware. So kann man sich die Software ausleihen und zu Hause ausprobieren. Das "Internet-ABC" hat eine Website online gestellt, auf der sie Hinweise zu verschiedenen Lernprogrammen gibt. Auch auf Elternabenden kann man sich informieren.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: PC, Computer, Schüler, Schule, Lernen
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Nur fünf Urlaubsländer halten Deutsche für sicher
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gratispornos durch Ende der Netzneutralität wahrscheinlich vor dem Aus
Angela Merkel will sich "mit aller Kraft" für Berliner Terroropfer einsetzen
Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?