18.09.11 09:51 Uhr
 397
 

Formel 1: Ex-Rennfahrer Alexander Wurz attackiert Dieter Zetsche scharf

In die momentane Diskussion um Michael Schumacher und dessen umstrittene Fahrweise gegen Lewis Hamilton mischt sich nun auch der frühere Formel 1 Pilot Alexander Wurz ein.

Während Schumacher von Daimler Boss Dieter Zetsche in Schutz genommen wird und dieser dessen Fahrstil als "pures Racing" bezeichnete, ließ Wurz auf Twitter höhnisch Richtung Zetsche wissen, dass solche Worte nur von jemanden stammen können, der noch nie bei Tempo 300 abgedrängt wurde.

Hintergrund der Diskussion sind die Rundenlangen Zweikämpfe zwischen Schumacher und Hamilton beim Großen Preis von Monza.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Michael Schumacher, Lewis Hamilton, Rennfahrer, Dieter Zetsche
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2011 10:07 Uhr von lina-i
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wer ist Wurz? Konnte der überhaupt Auto fahren? (69 Formel1-Starts und maximal nur ein dritter Platz)
Kommentar ansehen
18.09.2011 10:18 Uhr von iRead
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Wurz hat nicht behauptet: er wäre besser als die Fahrer... sondern nur das jemand der so einen Fahrstil verteidigt selber noch nie bei diesem Tempo abgedängt wurde :D
Ich fand diese Situation im letzten Rennen auch hart an der Grenze... Hamilton wurde von Schuhmacher in den Rasen gedrängt bei 308 km/h...
die Leitplanke war kaum 1,5 meter vom Auto entfernt...
Das er niemanden verletzten will ist klar.. aber das war ein Manöver das ein schlimmes Ende nehmen kann und deswegen nicht erwünscht ist... Es gibt klare Regeln bezüglich drängen und Schuhmacher hat sich nicht daran gehalten und wurde sogar vom Teamchef mehrmals angefunkt er solle das lassen...
Von dem her hat Wurz in jedem Punkt recht egal wie gut er selber als Fahrer war.

LG
Kommentar ansehen
18.09.2011 10:24 Uhr von iRead
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Das Minus kam ja schnell: wohl selber noch mit dem Fahrrad unterwegs...
Naja nicht so eng sehen Schuhmacher wird halt nicht Weltmeister also bitte ned gleich die Pulsadern aufschlitzen..
Kommentar ansehen
18.09.2011 10:34 Uhr von Bayernpower71
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Schumi wurde per Boxenfunk nur informiert das er nur einmal die Spur wechseln darf und dies nicht vergessen sollte. Von abdrängen war da keine Spur. Und als Hamilton endlich mal "neben" Schumi kam hat er ihn auch ziehen lassen. Hamilton kam einfach zuvor nicht "neben" Schumi. Das war ganz legales Racing.

Nicht mal die Rennkommissare hat das ganze interessiert. Und jetzt kommt ein erfolgloser Fahrer daher und bläht sich dessen auf.


@iRead:
Welches Rennen hast Du gesehen? Wir reden hier von Monza. Wo solls da "Leitplanken" geben ausser auf der Zielgeraden, in der Rechtskurve nach der Boxenausfahrt ist jedenfalls keine Leitplanke mehr, und auch sonst auf dem gesamten Kurs nicht.

[ nachträglich editiert von Bayernpower71 ]
Kommentar ansehen
18.09.2011 10:40 Uhr von iRead
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Nenns halt: ZAUN!
Komm mir nicht komisch alter?
Ich glaub du hast dann wohl das falsche Rennen gesehen aber kannst dir gern mal die Wiederholung reinziehen...
Schuhmacher hätte laut den Regeln Hamilton ziehen lassen müssen... Es ist zwar ein Wettrennen aber wie Tiefschläge im Boxen war das auch verboten laut Regelwerk!
Und Ross Brwan hast du auch nicht richtig verstanden!
Er sagte Schuhmacher eindeutig das er das unterlassen soll nicht auf iwas hinweisen!
Ich finds immer toll wenn Leute alle Regeln brechen wollen aber wenns selber mal unfair behandelt werden auf diese hinweisen...
armselig sry

[ nachträglich editiert von iRead ]
Kommentar ansehen
18.09.2011 10:42 Uhr von Bayernpower71
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@iRead: vergiss meinen Kommentar, war beim Thema Leitplanke bei der Szene Vettel/Alonso wo Vettel kurz im Gras war.

Asche auf mein Haupt ^^
Kommentar ansehen
18.09.2011 10:45 Uhr von iRead
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ja ist kein Problem: jedenfalls war das echt gefährlich Schumi hin oder her.. Hamilton ist mir auch egal... aber bei dem Tempo kann leicht etwas unkontrollierbares passieren... auch ein Schumacher kann nicht vorhersehen ob der Bolide des Konkurrenten nicht aufeinmal ausbricht und irgendwo im Kies landet oder noch schlimmer...
Kommentar ansehen
18.09.2011 11:30 Uhr von lina-i
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ach so? "auch ein Schumacher kann nicht vorhersehen ob der Bolide des Konkurrenten nicht aufeinmal ausbricht und irgendwo im Kies landet.."

Jetzt müssen also alle anderen Rennfahrer Hamilton einfach passieren lassen, weil er sein Auto nicht beherrscht?

Selten so dämliche Argumente gelesen...
Kommentar ansehen
18.09.2011 11:31 Uhr von Michael_B
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
so schlimm: war es aber auch nicht.
mein gott: mir ist sowas lieber als wenn ich ein rennen schaue wo es gar nichts zu sehen gibt.
und wenn hamilton so langsam ist das er nicht vorbeikommt dann passt das.
schumi hat vielleicht die regeln etwas extrem gedehnt - aber gebrochen hat er sie nicht !
Kommentar ansehen
18.09.2011 13:46 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Gott als Alonso Sebastian Vettel im gleichen Rennen in die Wiese gedrängt hat, kräte keine Sau danach. Bei Schumi macht man mal wieder ein Fass auf....


Das ist die gleiche Diskussion wie damals bei Barrichello. Wenn kein Platz da ist, muss man ihm auch keinen machen. Oder soll jetzt jeder gleich die blaue Flagge bekommen?
Kommentar ansehen
19.09.2011 17:07 Uhr von tutnix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@iRead: diskussionsdebarf besteht an der stelle sowieso nicht. schgumacher ist auf der ideallinie gefahren, wenn hamilton da überholen will, muss er es aussen machen. so wie vettel ;).
Kommentar ansehen
24.09.2011 13:48 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
iRead: Nicht aufregen wegen der Minus. Einige User haben halt mehr Erfahrung wie Alexander Wurz.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?