17.09.11 20:28 Uhr
 169
 

München: Radler stürzt und verletzt sich schwer

Die Flucht vor einer Polizeikontrolle endete für einen 29-jährigen Münchner Radfahrer mit schweren Verletzungen.

Der Radler versuchte den Beamten auf der Hackerbrücke zu entkommen, nachdem er durch eine Fahrt ohne Licht den Polizisten aufgefallen war.

Durch seine überhastete Flucht stürzte der Mann schwer und wurde mit erheblichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.


WebReporter: Nudelholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Verletzung, Fahrrad, Radler
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2011 22:58 Uhr von blu3bird
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Strafe muss sein! Musste er die 35€ Verwarngeld eigentlich noch zahlen oder hatten die Polizisten Mitleid mit dem Versager?
Kommentar ansehen
18.09.2011 09:58 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wie dumm muss man da sein, zu denken, dass man mit dem fahrrad einer polizeistreife davonfahren kann.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?