17.09.11 20:05 Uhr
 5.245
 

Windows 8: DirectX 11.1 benötigt für alle Funktionen wohl neue Grafikkarten

Microsoft will in Windows 8 die neue Grafikschnittstelle DirectX 11.1 integrieren. Offenbar wird die Schnittstelle jedoch von aktuellen Grafikkarten jedoch nicht vollständig unterstützt. Das teilte ein Mitarbeiter von AMD mit.

Selbst die momentan schnellsten Grafikkarten wie beispielsweise die AMD Radeon HD 6970 müssen in dieser Hinsicht passen.

Um welche nicht unterstützten Grafik-Features es sich dabei handelt, ist noch unklar. Auch ist unklar, ob es sich dabei um Features handelt, die PC-Spiele betreffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Windows 8, Grafikkarte, DirectX, DirectX 11
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2011 23:01 Uhr von Agnesdemika
 
+19 | -22
 
ANZEIGEN
geld geld geld frechheit ! ich kauf doch keine neue Grafikkarte um Windows 8 zu benutzen. Wer das macht is ja wohl richtig verblendet.
Kommentar ansehen
18.09.2011 00:02 Uhr von nightfly85
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
@agnes: Erst verstehen, dann meckern! Windows 8 bringt lediglich eine native Unterstützung für DX11.1 mit sich - das bedeutet nicht, dass es NUR damit lauffähig ist! Aber hauptsache mal gegen MS bashen, kommt ja immer gut..
Kommentar ansehen
18.09.2011 00:13 Uhr von spliff.Richards
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
@truth hurts: Linux ist auch nicht Windows. Und wird es (zum Glück) auch nie sein.
Mit Linux spielt man auch nicht (jedenfalls keine vernünftigen Spiele... dass man ständig mit dem ganzen OS "rumspielen" muss, steht auf nem anderen Blatt), ergo braucht man da auch keine leistungsfähige Grafikkarte. Wenn man unter Linux nicht gerade mit Blender oder dergleichen arbeitet, braucht man da gar keine richtige Grafikkarte, da reicht ne onBoard Grafik völlig aus.
Stell dir mal vor .... wir haben in der Schule auf "uralten" Pentium2 Rechnern verschiedenen Linux Distributionen eingerichtet und als Server genutzt. Hat alles seinen Zweck erfüllt und Prima funktioniert, weil wir die Software (das OS) auf die Hardware abgestimmt haben. Allerdings ist mit solchen Gurken an Spielen nicht zu denken. (Außer Frozen Bubbles und nem Shooter im ASCII Code ^^)

Also kannst du dir dein ganzes Fanboy gelaber gerne in die Haare schmieren, denn du hast den Inhalt der News nicht verstanden. Es geht um DX 11.1 und die damit verbundenen Spiele, was mit Linux ungefähr so viel zu tun hat wie ein Toastbrot.

@Agnesemika:
Auch du hast den Inhalt der News nicht verstanden. Du brauchst um Windows 8 zu nutzen keine High End Grafikkarte. Du brauchst nur eine solche Karte, wenn du unbedingt DirectX 11.1 Spiele und die damit verbunden Neuerungen ausreizen willst. Und wenn du solche Spiele zocken willst, brauchst du auch einfach ne entsprechende Grafikkarte, allein schon oder wegen der Leistung

[ nachträglich editiert von spliff.Richards ]
Kommentar ansehen
18.09.2011 10:14 Uhr von Anti.Religious
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn: die neue DirectX Version raus ist, heißt es noch lange nicht, dass Spieleentwickler diese auch nutzen werden. Die ignorieren DirectX 11 ja jetzt noch weitesgehend. Von daher wurst.
Windows 8 soll ja sowieso nicht so der Kracher sein. An Smartphone angelehntes Interface etc. Sieht gut aus, und als Hybridpaket mit dem normalen Desktop ist es auch angenehm zu verwenden, aber als kompletter Austausch?
Kommentar ansehen
18.09.2011 10:33 Uhr von WTMReaper
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ist klar ich bleibe so lange bei meinem win 7 und meiner gtx 470 bis entweder die grafikkarte so veraltet ist, dass das spielen von neuen spielen wirklich zur geduldsprobe wird oder wenn windows 20 rausgekommen ist ;)
Kommentar ansehen
18.09.2011 11:41 Uhr von Betaman2k
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
DirectX 11.1: rofl das finde ich mal toll was die vorhaben, ich werde mir ganz bestimt keine neue graka kaufen ( gtx 580 zur zeit ) nur das DirectX 11.1 geht, ich denke auch nicht das Spiele Hersteller da mit ziehen.
Somit kommt bei mir kein W 8 rauf bleibe bei mein W 7 so einfach

[ nachträglich editiert von Betaman2k ]
Kommentar ansehen
18.09.2011 12:01 Uhr von Hodenbeutel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sadida: Mit dem warten meinst du hoffentlich Windows 20, denn ich hab ne GTX460 und bisher noch kein Spiel auf dem PC gehabt das sich nicht mit den maximalen Einstellungen spielen lies, in ein paar Monaten muss ich vll. mal anfangen die Kantenglättung zu reduzieren oder die Details etwas runterdrehen, aber da bisher alles ruckelfrei spielbar ist, fühle ich da wie WTMReaper, warum daran denken etwas zu ersetzen, was bis jetzt noch perfekt läuft und das vermutlich auch morgen noch tun wird.
Kommentar ansehen
18.09.2011 12:04 Uhr von brainbug1983
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das rumgeheule von manchen hier ist echt nicht zu ertragen. 1. Ihr braucht nur ne neue Grafikkarte wenn ihr die neuen effekte von DX 11.1 nutzen wollt, was bisher immer so war, mit ner DX 9 Grafikkarte lassen sich nunmal auch keine DX10 effekte darstellen. Windows selbst wird auch mit der oben genannten 9600XT Problemlos laufen.
@sadida
selbst wenn du deinen PC noch nicht gekauft hättest was häts dir gebracht? Die entsprechende Hardware ist noch nichtmal auf dem Markt, hättest dann gewartet bis die verfügbar ist? In nem halben Jahr kommt dann ne neue ankündigung für CPUs, wieder n halbes Jahr später kommt ne ankündigung für neue RAM-Riegel usw. wenn man danach geht darf man sich gar keine Hardware kaufen sondern kann immer warten. Von daher erfreu dich an deinem Spiele-PC, welcher bis Win 8 höchstwahrscheinlich sowieso nur noch durchschnitt ist, dann kannst abwarten wies mit der DX 11.1 unterstützung in Spielen aussieht und dann kannst weiter sehen ob sichs überhaupt lohnt aufzurüsten.
Wenns allerdings so läuft wie mit DX11 dann wird das wohl nochn paar Jahre dauern ;)
Kommentar ansehen
18.09.2011 12:10 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das war bis jetzt: noch immer so, dass alte grafikkarten mit einem neuen directx nicht alle funktionen unterstützen...sonst bräuchte man ja keines...
Kommentar ansehen
18.09.2011 16:17 Uhr von dinexr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Agnesdemika: Auch wenn ich die Aufregung verstehen kann, geht es kaum anders. Wenn DX 11.1 Funktionen spezifiziert, die von der Hardware nicht (direkt) unterstützt werden, diese aber nutzen will, dann brauchts eben neue Hardware. Auf der anderen Seite kann man aber auch sicher ohne diese Extras gut leben. Aber nur um Windows 8 zu benutzen, braucht man die wohl nicht (war bislang zumindest immer so).

Was viel mehr Grund zum Ärger ist, dass neue DirectX-Versionen immer das neuste Windows vorraussetzen, und nicht auf den älteren laufen - das ist wirklich ne Frechheit und mann kanns auch ruhigen Gewissens als Abzocke bezeichnen. Bei offenen Schnittstellen (OpenGL/CL/AL etc.) gibts das nicht - die hängen komplett von den Treibern der Hersteller ab, nicht (direkt) vom OS. Da bekommt mans auch öfter hin, dass man für eine neue OpenGL-Version keine neue Hardware braucht ;P
Kommentar ansehen
18.09.2011 16:36 Uhr von Agnesdemika
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Trotzdem: finde ich das eine Geldabzockerei das Windows 8 aufeinmal neue Grafikkarten benötigt und das dann einige Leute denken "ja ok stimmt ist ja auch neue Oberfläche und so" und sich dann eine neue kaufen.

Einige Leute sind so blind!
Ich hab den Quatsch bei Vista und Windows7 schon nicht mitgemacht und bleibe auch bei Windows XP!
Kommentar ansehen
18.09.2011 18:45 Uhr von dinexr
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Interessant was AMD sagt @ aspartam_gift: http://www.golem.de/...

Oder andere:

http://blog.wolfire.com/...

http://blog.wolfire.com/...

--

Was Carmack an OpenGL auszusetzen hat ist, dass einige Features nur über Extensions vorhanden sind. Was er aber nicht sagt, ist dass dafür diese Features oft überhaupt viel früher in OpenGL vorhanden sind, z.B. gab es DAS Mega-Feature von DX11 "Tessellation" in OpenGL schon Jahre vorher. Dass es manche Funktionen nur in den Extensions gibt, ist aber nicht direkt ein Problem, sondern viel mehr das daraus resultierende "Extension-Chaos". Aber ganz ehrlich, wenn man mal mit OpenGL entwickelt hat, sieht man auch, dass das ganze halb so wild ist. Umso länger man das macht, desto besser bekommt man einen Überblick und das Chaos wird egal - dafür hat man dann aber eine Menge Möglichkeiten mit den Funktionen gewonnen. Ich mein - wenns so schlimm wäre, würde der Herr Carmack wohl nicht weiterhin auf OpenGL setzen, oder? ^^

Nebenbei: DirectX ist auch nur für Spiele geeignet. Für weitergehende professionelle 3D-Software ist die API absolut unbrauchbar.

Für mich als Entwickler gibts aber ein ganz anderes Totschlagargument für OpenGL: Platformunabhängigkeit. Desktopsoftware muss mindestens auf Windows, MacOS und Linux laufen. Z.B. sollte das bei zunehmender Relevanz von Browsern sollte eig. klar sein.
--

@Agnesdemika - Joa, der Trick hat auch bei Win7 wunderbar funktioniert ^^

http://www.youtube.com/...

Guck mal aufs Datum und auf die Hardware des Uploaders (Videobeschreibung). Wenn du das mit der Optik von W7 vergleichst - kannst du die erhöhten Hardwareanforderungen noch nachvollziehen? ^^
Kommentar ansehen
18.09.2011 19:17 Uhr von lenzen88
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
spiel: was wenn ich die karte denn hab und kein spiel mit nativem 11.1er kommt
Kommentar ansehen
18.09.2011 19:21 Uhr von AdiSimpson
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Agnesdemika: WIn 8 benötigt keine neue grafikkarte, kappiertst du es nicht.

nur falls man directx 11.1 features voll nutzen möchte braucht man hardware die es entsprechend unterstützt.
die features haben mit den oberfläche von windows nicht zu tun, das gilt nur für spiele.
win8 wird auch mit der win7 hardware wunderbar funktionieren.

ms schreibt selbst welche features es haben wird.
http://msdn.microsoft.com/...

[ nachträglich editiert von AdiSimpson ]
Kommentar ansehen
18.09.2011 19:25 Uhr von lenzen88
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Agnesdemika: du kannst ja schliesslich win 7 auch mit einer uralten fx 5600 oder so auf standardtreiber laufen lassen
Kommentar ansehen
20.06.2012 10:40 Uhr von spacekeks007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lenzen88: mit win 7 wird keine 5600er laufen ausser wie von dir gesagt mit win standart treibern also keine 3d anwendungen etc weil es dafür keine treiber gibt unter win 7 erst ab der 6000er reihe.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?