17.09.11 20:04 Uhr
 1.204
 

Neapel: Mann wählte 7.000 Mal die Notrufnummer

Ein 43-jähriger Italiener hat innerhalb von drei Monaten rund 7.000 Mal die Notrufnummer der Polizei "113" gewählt.

Dabei beschimpfte er immer die Beamtinnen, die zu den jeweiligen Zeitpunkten im Dienst waren. Er sprach mit den Frauen, als würde es sich um eine Sex-Hotline handeln.

Nun wurde der Mann festgenommen. Gegen ihn wird nun wegen falschen Alarms, Belästigung, Unterbrechung des Notrufs und Beleidigung ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Beleidigung, Notruf, Neapel
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Frau lässt sich wegen fehlender Toilette in Haus scheiden
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2011 10:05 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum sperrt man denn dem seine mummer nicht, bzw. enteignet ihm seine telefone. innerhalb 3 monaten 7000 anrufe, das sind täglich 76 anrufe.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?