17.09.11 20:04 Uhr
 1.202
 

Neapel: Mann wählte 7.000 Mal die Notrufnummer

Ein 43-jähriger Italiener hat innerhalb von drei Monaten rund 7.000 Mal die Notrufnummer der Polizei "113" gewählt.

Dabei beschimpfte er immer die Beamtinnen, die zu den jeweiligen Zeitpunkten im Dienst waren. Er sprach mit den Frauen, als würde es sich um eine Sex-Hotline handeln.

Nun wurde der Mann festgenommen. Gegen ihn wird nun wegen falschen Alarms, Belästigung, Unterbrechung des Notrufs und Beleidigung ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Beleidigung, Notruf, Neapel
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Grüße von Onkel Adolf": Amazon-Mitarbeiter steckt Zettel in Paket an Jüdin
Gaggenau: 65-Jährige wäscht ihre Schmutzwäsche in Schwimmbad
Königin Silvia von Schweden - unheimliche Spukgeister auf ihrem Schloss?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2011 10:05 Uhr von KamalaKurt