17.09.11 14:56 Uhr
 1.380
 

Neuer Kleinstwagen: Fahrbericht vom VW Up

Mit dem VW Up bringt Volkswagen Ende 2011 sein neuestes Modell auf den Markt, das die Palette quasi nach unten abrunden wird. Nun findet sich bereits ein erster Fahrbericht zum neuen Up.

Kurzum scheint der VW Up nicht schlecht, Servolenkung und 5-Gang-Schaltung sind Serie, allerdings fehlt im Basismodell ein Radio. Der Benziner hingegen - vorerst finden sich zwei 1,0-Liter-Benziner mit 60 und 75 PS im Angebot wieder - wird ebenfalls als recht flott bezeichnet.

Minuspunkt gibt es hingegen für die geringe Ausstattung, dafür bietet der VW Up bis zu 951 Liter Ladevolumen im Kofferraum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Neuer, VW, Fahrbericht
Quelle: www.auto-und-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2011 15:12 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
fahrbericht: er ist klein. ?
Kommentar ansehen
17.09.2011 15:12 Uhr von pLu3schba3R
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Servolenkung und 5-Gang-Schaltung sind Serie ... wird ja immer besser ... wie beim smart: abdeckung fürs handschuhfach?! klar zack 50 euro weg ...

warum flanschne die nicht gleich die antriebe an die kurbelwelle ...
Kommentar ansehen
17.09.2011 15:23 Uhr von kingoftf
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Der Up: hat dann wohl serienmäßig 3 Räder, eine Tür und den fetten 1L Benziner, alles andere steht dann in der 85948-seitigen Aufpreisliste.
Und im Endeffekt bekommt man dann von anderen Firmen fürs gleiche Geld schon ein Auto.
Kommentar ansehen
17.09.2011 16:40 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
absolut hässliches teil. fragt sich wer sowas freiwillig fährt und vor allem: kein radio in der grundausstattung. das ist seit jahrzehnten standard!

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
17.09.2011 18:36 Uhr von Bokaj
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Der Up ist billig in der Anschaffung: und so hässlich finde ich ihn nicht.

Es ist übrigens ein Video in der Qnelle.

[ nachträglich editiert von Bokaj ]
Kommentar ansehen
17.09.2011 18:39 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nebelfrost: Bei VW eben nicht. Laut einem Bekannten, (der den Fehler gemacht hat, sich nen Golf zu holen), hast du, wenn du kein Radio orderst, sogar das Pech, dass noch nicht mal die Verkabelung vorhanden ist...
Kommentar ansehen
17.09.2011 20:02 Uhr von Baran
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
OH NEIN: für ein auto das 10 000 oken kostet erwarte ich das da bin in mit einem Lada kalina 10 mal besser aufgehoben,....
Kommentar ansehen
17.09.2011 20:05 Uhr von Baran
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
17.09.2011 18:36 Uhr von Bokaj: BILLIG

ich hoffe du bis sarkastisch

das ding ist niemal auch nur 5000 wert ein tata nano für europäer.
Kommentar ansehen
18.09.2011 06:17 Uhr von Miauta
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Klasse! Jetzt weiß ich, dass ich bald wieder ein paar Menschen mehr zum auslachen haben werde. Einfach aus dem Grund, dass sie sich so übern Tisch ziehen lassen haben!

Ich bin eh kein Fan von diesen Original Radios. Lieber kaufe ich mir eins mit USB für 100€ und hab nen guten Klang. Aber in der Basisversion nichteinmal ein Radio mitzuliefern, ist einfach nur PEINLICH!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?