17.09.11 14:05 Uhr
 5.772
 

1.200 Nackte stellten sich am Meer auf und sorgen für Skandal

1.200 nackte Frauen und Männer haben sich in Israel am Toten Meer zu einer ungewöhnlichen Aktion getroffen. Diese hat der Starfotograf Spencer Tunick initiiert. Er ist für seine Nacktkunstwerke bekannt.

"Nacktes Meer" heißt die Aktion. Sie soll auf die Gefährdung des Meeres aufmerksam machen.

Rekord ist die Aktion allerdings nicht. Diesen hält Tunick selbst noch - mit 18.000 Nackten in Mexiko. Allerdings sorgte nun die Aktion für einen Skandal, weil es im nahen Osten für Frauen verpönt ist, nackte Haut zu zeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Skandal, Kunst, Meer, Nackte
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlins Schulen fallen reihenweise durch
Berlin: Nacktbilder-Ausstellung in Wahlkreisbüro von Gregor Gysi zu sehen
Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2011 14:59 Uhr von JustMe27
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Tiefster See? Ist immer noch der Baikal... Das tote Meer liegt nur am tiefsten unter dem Meeresspiegel.
Kommentar ansehen
17.09.2011 15:11 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
ja grosse kunst
Kommentar ansehen
17.09.2011 15:23 Uhr von mcSteph
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Letzten Sommer: Auf Usedom waren sogar ca. 2.000 Leute nackt am Strand.

Ich war SOOOOO entrüstet.... keiner hat sich dafür interessiert.
Kommentar ansehen
17.09.2011 19:35 Uhr von Kyklop