17.09.11 11:40 Uhr
 2.278
 

Deutsche Bahn kündigt unumgängliche Preiserhöhung an

Die Deutsche Bahn hat jetzt eine Preiserhöhung für den kommenden Winter angekündigt. Im letzten Winter gab es wegen dem Winterchaos keine Preiserhöhung. Diese sei nun überfällig und unumgänglich.

"Einen Verzicht auf Preiserhöhungen kann man sich nicht jedes Jahr leisten. Allein die Energiewende verteuert unsere Energierechnung von rund 2,5 Milliarden Euro in diesem Jahr um 100 Millionen Euro", erklärt der Bahn-Vorstandsvorsitzende Rüdiger Grube.

Wie hoch die Preiserhöhung ausfallen wird, wird im Oktober entschieden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Energie, Winter, Deutsche Bahn, Ticket, Preiserhöhung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Kostenloses Internet in Regionalzügen kommt
"Preise wie im Puff": Passagiere kritisieren in ZDF-Test Deutsche Bahn massiv
Alle Jahre wieder: Mitte Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Ticketpreise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2011 11:51 Uhr von Allmightyrandom
 
+61 | -2
 
ANZEIGEN
Klar eine Fahrt von Stuttgart nach Bonn mit dem ICE sollte schon 100€ kosten - einfach Fahrt! für das Geld ist mein Bruder von Bonn nach Stuttgart gefahren, hat mich abgeholt, wir sind zusammen zurück UND konnten vom gesparten noch essen gehen.

Bahn fahren ist auf vielen Strecken bald teurer als Mietwagen nehmen und selbst fahren... peinlich!

Die Bahn spinnt!
Kommentar ansehen
17.09.2011 12:03 Uhr von Tuvok_
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Erhöhung: ist sicher alternativlos
Kommentar ansehen
17.09.2011 12:07 Uhr von lina-i
 
+47 | -3
 
ANZEIGEN
Wie wär es mit einer Senkung der: Gehälter für Manager?

Das dürfte Millionen einsparen....
Kommentar ansehen
17.09.2011 12:28 Uhr von Zephram
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
lol: Boykottiert diesen Saftladen, denn wenn der Umsatz sinkt, streicht ihr im Endeffekt den überzahlten Managern die Boni ;)

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
17.09.2011 12:29 Uhr von MacTop
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Das Passt ja wieder. Erst vor ein paar Tagen wurde berichtet das sich selbst mittlere Einkommen das Autofahren nicht mehr wirklich leisten können und nun wird das nun das dadurch verfügbare Geld gleich durch ÖPNV und andere Verkehrsmittel abgeschöpft. Dieser unumgängliche Zustand wird und wurde doch durch die Neoliberalisten gezielt befördert. Immer wieder wird einem bewusst wie Verluste sozialisiert werden jedoch Gewinne Privat abgeschöpft werden dürfen. Und dann noch dieses unsägliche Abkommen mit der Schweiz ist nur das i-Tüpfelchen in diesem Spiel. Der Geruch von Bürgerkrieg auch in D wird immer penetranter.

[ nachträglich editiert von MacTop ]
Kommentar ansehen
17.09.2011 12:58 Uhr von The Roadrunner
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Dann ist die Preiserhoehung ein Garantieverspreche: - ein Garantieversprechen, dass dieses Jahr alles problemlos laeuft. Ich hoffe, dem ist die Bahn sich bewusst, mit dieser getaetigten Aussage.

Und woher moechte die Bahn wissen, dass alles glatt laeuft, so dass sie den Mund jetzt so voll nehmen kann?!

Sehr mutig.
Kommentar ansehen
17.09.2011 13:09 Uhr von sicness66
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Die Energiewende: Natüüüüürlich XD

Ein Hoch auf Billigairlines und Mfg!!!
Kommentar ansehen
17.09.2011 13:38 Uhr von no_trespassing
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Die spinnen total: Wahrscheinlich hat ihnen PWC wieder mal empfohlen die Preise zu erhöhen, weil diese Durchblicker geschnallt haben, dass der Laden eine Monopolstellung hat und quasi machen kann, was er will.

Würden viele Firmen nicht die Fahrtkosten bezahlen, dann würden viele Mitarbeiter den Zug nicht benutzen.

Die Bahn profitiert noch von den Geschäftskunden und den vielen Senioren, die eine Fahrkarte für 120 EUR zwar teuer finden, aber trotzdem bezahlen.

Junge Leute haben zunehmend einen Spin auf die Bahn und deswegen rekrutieren sich Börsen wie raumobil.de, mitfahrgelegenheit.de und deinbus.de .

Gerade mitfahrgelegenheit.de boomt regelrecht, da bekommt man für fast jede Fahrstrecke an jedem Tag quer durch Deutschland einen Platz.

Wer oft Fernstrecken fährt, kauft sich am besten gebraucht einen 9-Sitzer und inseriert immer wieder die Fahrstrecken. So holt man sämtliche Kosten als Fahrer wieder rein und man selbst kann für 10 oder 15 Euro von Hannover nach München.

Ich hoffe jedenfalls, dass sich mal ordentlich Wettbewerb einstellt, den die Bahn bisher immer unterdrückte.
Kommentar ansehen
17.09.2011 14:02 Uhr von ente214
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.09.2011 16:17 Uhr von shadow#
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Alice_undergrounD: Bist du wirklich so blöd oder trollst du nur?
Kommentar ansehen
17.09.2011 18:51 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wieso? wenigstens bin ich ned so ne pussy die alles hinnimmt was einem aufdikitiert wird
Kommentar ansehen
17.09.2011 20:11 Uhr von shadow#
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Alice_undergrounD: Die "drecks öko regierung" macht also das Benzin teurer...
Dann hab ich die gestrige Mineralölsteuerer-Erhöhung wohl irgendwie verpasst.

Die Bahn wird übrigens bereits jedes Jahr mit mehreren Milliarden subventioniert.
Oder willst du einfach nur billigere Tickets für dich?


"wenigstens bin ich ned so ne pussy die alles hinnimmt was einem aufdikitiert wird"

Na das erklärt alles.
Erzähl das am besten deinem Friseur, wenn er dir die nächste Preiserhöhung "aufdikitiert".
Kommentar ansehen
17.09.2011 20:26 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ shadow: "Oder willst du einfach nur billigere Tickets für dich?"

das ist jetz aber wirklich weit hergeholt...
Kommentar ansehen
18.09.2011 01:20 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Boykot: Und was passiert dann?
Wer zahlt dann die laufenden Kosten?
Die die fahren müssen!

Mir gefällt das ständige HOCH auch nicht aber ein Boykot ist keine Lösung...

Aber wenn die mal wieder eine Gehaltserhöhung brauchen oder der Sohnemann ein neues Auto, dann erhöhen die einfach.
Wer sollte dagegen etwas tun können?
Niemand! Unsere Politiker brauchen wir garnicht erst zufragen, die hören uns schon seid Jahren nicht mehr!

PS:
Komisch nur, dass viele deutsche Großunternehmen dieses Jahre Milliardengewinne einfahren... sogar noch mehr als im letzten Jahr!

Ach waren das noch Zeiten als die Bahn ein Volksgut war und dem Volk gehörte.

[ nachträglich editiert von Leeson ]
Kommentar ansehen
18.09.2011 03:27 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Allmightyrandom nein, traurig ist,

dass ich für 20 Euro mit dem Buss nach Frankfurt Hahn komme... da für 15 Euro nach London, da für 10-15 in die Stadt rein, dort dann zum McDonalds und wieder zurück....

und mich das so viel kostet wie von Bonn nach Stuttgart....

-.- wtf
Kommentar ansehen
18.09.2011 09:28 Uhr von IceWolf316
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben: den Knall noch nicht gehört... Verspätungen, verdreckte Bahnen und eine Miese Sicherheitslage innerhalb der Züge sind nur drei Beispiele woran die mal arbeiten sollten. Ich denke dann würde eine moderate erhöhung auch akzeptabel sein. Aber da dies nicht der Fall ist...

Ich bin letztes Jahr fast jedes Wochenende nach BaWü gefahren, in die nähe von Ansbach. Mit der Bahn wäre ich 8 Stunden unterwegs und hätte 80 Euro bezahlt. Für EINE Fahrt. So bin ich insgesamt 4 fahrten (zwei mal hin, zwei mal zurück) mit ca 8 Stunden gesamt Fahrzeit für sage uch schreibe 60 Euro darunter gekommen.... Mitfahrgelegenheit ist definitiv meine Wahl für Reisen durch Deutschland.

Die Bahn nur noch im Nahverkehr und da hällt sie sich hier an die VRS-Preise
Kommentar ansehen
18.09.2011 09:46 Uhr von Sessel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@MacTop: "Der Geruch von Bürgerkrieg auch in D wird immer penetranter."

Wird nicht mehr lange dauern, hoffe ich.

Aber die Deutschen sind sowas von eingeschlafen und lassen sich alles gefallen.
Der Staat verzockt unser Vermögen und nirgendwo eine Gegenwehr.

Grausam, grausam ....
Kommentar ansehen
18.09.2011 10:57 Uhr von alter.mann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sadida: weil die bahn an stuttgard gar nicht sparen muss:

wer finanziert stuttgard21? -> http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
18.09.2011 11:44 Uhr von BadBorgBarclay
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
100 € fährt meine Schwester mit ihrem kleinen Diesel locker 1500 Km. Bahnfahren in Deutschland ist Viel zu Teuer.
Kommentar ansehen
18.09.2011 12:07 Uhr von Faceried
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Für 100 Euro miete ich mir lieber einen Mietwagen für einen Tag und komm günstiger davon.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Kostenloses Internet in Regionalzügen kommt
"Preise wie im Puff": Passagiere kritisieren in ZDF-Test Deutsche Bahn massiv
Alle Jahre wieder: Mitte Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Ticketpreise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?