17.09.11 11:03 Uhr
 577
 

Sauteuer und verdammt schnell: Brabus, Hamann, Mansory & Co. auf der IAA

Neben den bekannten Massenherstellern zeigen auf der diesjährigen IAA auch die Autotuner was sie auf dem Kasten haben. Einer der Aussteller ist die Firma Mansory. Der Tuner zeigt einen Ferrari 458 Italia mit 590 PS. Außerdem ist der Wagen über 330 km/h schnell.

Brabus sorgt mit seinem Rocket 800, einem aufgemotzten Mercedes CLS, für den Tuning-Rekord auf der IAA 2011. Die Limousine fährt über 370 Sachen. Preis: Fast eine halbe Million Euro. Interessanterweise zeigt Brabus auch eine mit Elektromotoren betriebene E-Klasse mit 3200 Nm Drehmoment.

Ebenfalls in Frankfurt: Tuner Hamann, Carlsson, Elia und Irmscher. Der Opel-Spezialist zeigt den Astra mit 212 PS und dezentem Spoilerkit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ghost1
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Tuner, IAA, Brabus, Mansory, Hamann
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2011 11:11 Uhr von team75
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Der CLS: von Brabus ist einfach der Hammer! Hätte ich die Kohle würde ich das Ding kaufen.
Kommentar ansehen
17.09.2011 13:43 Uhr von kingoftf
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Beim: Brabus G V12 plädiere ich für die Wiedereinführung der Todesstrafe, das ist Blasphemie.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?