17.09.11 09:42 Uhr
 194
 

Stadum: Audifahrer will überholen und rast in Gegenverkehr - Zwei Tote

Am vergangenen Donnerstag hat sich ein tragischer Unfall auf der Bundesstraße 199 zwischen Niebüll und Flensburg ereignet. Ein Mann (50) und eine Frau (58) sterben nach einem missglückten Überholversuch.

Der 50-jährige Audifahrer übersah vermutlich beim Überholen eines Milchlasters einen entgegenkommenden Dacia-Kombi. Frontal prallten beide Autos zusammen und wurden in den Seitengraben geschleudert, in dem sie verschrottet liegen blieben.

Der Audifahrer, der zu allem Unglück Mitglied der anrückenden Feuerwehr war, und die Fahrerin des Dacias starben direkt vor Ort. Der 66-jährige Beifahrer der Frau konnte jedoch aus dem Wrack befreit und mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Audi, Kombi, Überholmanöver, Gegenverkehr
Quelle: www.nonstopnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2011 09:42 Uhr von FrankaFra
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Heftige Nummer, doch im Grunde die Mutter aller Unfälle. Immer wieder sieht man wahnsinnige Überholmanöver, und manchmal, wie hier, ist es ein kurzer Augenblick des Übersehens... tragisch.

Und richtig Scheisse ist die Nummer für Rettungspersonal, die die zerbröselten Menschen zusammenfügen dürfen. Ein unterbezahlter Job übrigens. Auch scheisse.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?