17.09.11 09:14 Uhr
 1.069
 

Wikileaks bringt Finanzministerin von Nigeria in Schwierigkeiten

Die Finanzministerin Nigerias, Ngozi Okonjo-Iweala, ist kurz nach ihrer Erklärung gegen Korruption vorzugehen mit Vorwürfen durch WikiLeaks konfrontiert worden: Sie soll vor einigen Jahren, als sie Finanzministerin war, ihrem Bruder zu einem Vertrag mit einem Volumen von 50 Millionen US-Dollar verholfen haben.

Ngozi Okonjo-Iweala dementierte die Vorwürfe vehement und sagte, sie hätte keinen Bruder namens Jon-Jon. Sie hält es für möglich, dass es sich um eine Verschwörung handelt, welche durch Kritiker initiiert wurde, die gegen sie und den Präsidenten sind.

Auf der Forbes-Liste steht die nigerianische einflussreiche Finanzministerin auf Platz 87 von 100. Auf dieser Liste sind nicht viele Afrikanerinnen vertreten. Okonjo-Iweala hat in Nigeria unter anderem die Aufgabe, eine neue Umverteilung der Finanzen vorzunehmen, so dass die bestehende große Armut abnimmt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sleipnir67
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Vertrag, Nigeria, Korruption, Finanzminister, WikiLeaks
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2011 09:14 Uhr von sleipnir67
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, da kann was dran sein, oder auch nicht. Schwer zu beurteilen. Wundern würde ich mich aber nicht, wenn man sich hier mal so einige PolitikerInnen ansieht.
Kommentar ansehen
17.09.2011 09:37 Uhr von 338LM
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Nepotismus: und Korruption in Afrika.....wer hätte das gedacht.

Ich glaube der Finanzministerin kein Wort.
Kommentar ansehen
17.09.2011 10:16 Uhr von Peter323
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich glaube: einem Politiker, egal ob aus Deutschland oder einem afrikanischem Land, generell kein Wort
Kommentar ansehen
17.09.2011 10:25 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nigeria und Finanzen: ROFL:

STRICTLY CONFIDENTIAL

I am Mrs. Maryam Abacha, wife of late General Sani Abacha, Ex-military Head of states of the Federal Republic of Nigeria who died on 8th June 1998 of heart problems. l contacted you because of my need to deal with persons whom my family and l have had no previous personal relationships.

Since the death of my husband, my family had been subjected to all sorts of harassments and intimidation with lots of negative reports emanating from the government and the press about my husband. The present government has also ensured that our bank accounts are frozen and all assets seized.

It is in view of this that I seek your cooperation and assistance in the transfer of the sum of US$30,000,000.00 (Thirty Million United States Dollars only) being the very last of my family fund in my possession and control. An earlier attempt in the physical movement of the sum of US$47,000,000.00 was to no avail as the money was confiscated and my International passport impounded at the Muritala Mohammed International Airport, Lagos in August 1998. The Federal Government has seized all our properties and frozen all our accounts both local and International, but my only hope now is the available US$30,000,000.00 which l carefully packed and deposited with a security company as photographic materials where my brother-in-law is working as a General manager when my husband died.

If you are willing to assist us in receiving this money on our behalf, please contact my brother-in-law Alhaji Sonitan Abacha immediately on the following Telephone Number 234 8023019519 or email soni_trad@yahoo.com to discuss the details and negotiate your reward, which l can assure you, will be very substantial.

Please, ensure to keep this proposal very secret and confidential.

We await your immediate response. Maa Salaam.

Sincerely,
Mrs. Maryam Abacha.
Kommentar ansehen
17.09.2011 11:44 Uhr von 338LM
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die gute alte: Nigeria Connection ;)
Kommentar ansehen
28.09.2011 15:28 Uhr von StrammerBursche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein weiterer Grund, keinen Cent dahin zu spenden:  

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?