16.09.11 23:33 Uhr
 470
 

Türkischer Europaminister Egemen Bagis verlässt aus Protest gegen Israel Tagung

Der türkische Europaminister Egemen Bagis hat bei der internationalen Konferenz YES (Yalta European Strategy) in Jalta in der Ukraine aus Protest, als der israelische Präsident Shimon Peres den Rednerpult betritt, den Raum verlassen.

Bei der Konferenz nehmen etwa 200 führende Politiker sowie Wirtschaftsexperten teil. Auch der türkische Ministerpräsident hatte 2009 aus Protest gegen Israels Präsidenten Shimon Peres, beim World Economic Forum in Davos, den Saal verlassen.

Nach dem der israelische Präsident Shimon Peres einen langen Monolog über den Gaza-Krieg gehalten hatte, und der türkische Premier Recep Tayyip Erdogan vom "Washington Post" Moderator David Ignatius unterbrochen wurde, verließ er kurzer Hand vor laufenden Kameras den Saal.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Protest, Tagung, Egemen Bagis
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2011 23:33 Uhr von Konstantin.G
 
+22 | -13
 
ANZEIGEN
Ich habe hier ein Video mit deutschem Untertitel hinzugefügt. Das was Erdogan damals sagte, berührte fast die ganze Welt.Nach seiner Rede sollen viele der dort anwesenden Politiker erdogan gratuliert haben dafür, das was sie denken aber nicht wie er aussrechen können.

[ nachträglich editiert von Konstantin.G ]
Kommentar ansehen
16.09.2011 23:48 Uhr von FrankaFra
 
+14 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.09.2011 23:54 Uhr von Noseman
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
OMG: @FrankaFra: (" mein Vater")

Leia, bist Du es?

SCNR
Kommentar ansehen
16.09.2011 23:56 Uhr von Konstantin.G
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Konstantin: schläft schon, so heißt mein Hund.
Kommentar ansehen
16.09.2011 23:58 Uhr von FrankaFra
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
lol: @ Noseman

Tankst du super?

http://www.youtube.com/...

Scnr either :)
Kommentar ansehen
17.09.2011 00:02 Uhr von Noseman
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Kann ich nix zu sagen: Ich hab gar keinen Führerschein, und die Wagenpapiere, wo drin steht was ich tanken muss sind im Kofferraum :-))
Kommentar ansehen
17.09.2011 00:11 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Keinen Führerschein? Holst du die Frau/den Mann deines Herzens mit dem Bus ab? Oder zu Fuß?

Was ist, wenn es regnet?

Oder zu jung?
Kommentar ansehen
17.09.2011 00:13 Uhr von Konstantin.G
 
+13 | -16
 
ANZEIGEN
Wer zum Kuckuk: verteilt hier andauernd Minus ?

Komm Oute dich !!


Von mir gibts einen Ausgleichs + an alle..

[ nachträglich editiert von Konstantin.G ]
Kommentar ansehen
17.09.2011 00:18 Uhr von Noseman
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@FrankaFra: 40 Jahre Großstadt. Da braucht man länger, einen Parkplatz zu finden als man zu Fuß latschen kann. Und ich bin nicht aus Zucker und würd mich auch nicht mit wem verpartnern, der das ist. Und mein Kind kann schon lange ganz alleine Fahrrad fahren.

Für das Geld, was ein Auto kostet mit allem drum und dran, kann ich auch Taxi fahren.

Also wegen mir gibts ganz bestimmt nirgendwo Krieg um Öl. :-)
Kommentar ansehen
17.09.2011 00:21 Uhr von FrankaFra
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Noseman: haha, da haste dich aber ganz schön geschnitten, be-nas-ter Kumpane. Selbst in deiner Shampooflasche steckt ÖL. Öl ist überall um dich herum.

Wie die Macht, womit wir den Kreis zum Eingangskommentar geschlossen haben. Ciaoi. :)
Kommentar ansehen
17.09.2011 00:29 Uhr von Noseman
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ich Stinkesau wasch mich ja gar nicht, weil ich eh schon mit allen Wasern gewaschen bin.. :-p
Kommentar ansehen
17.09.2011 00:40 Uhr von Konstantin.G
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
öhmmm: Ich will ja eure spannende Unterhaltung nicht stören aber, könnt ihr beiden Hüschen das vielleicht per Mail-Funktion oder anders klären ?
Kommentar ansehen
17.09.2011 00:42 Uhr von GLOTIS2006
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
haha! :-D: hahahaha...das ist ja hier wie in gamer-foren!
Kommentar ansehen
17.09.2011 02:16 Uhr von ElChefo
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
http://er.oeff.net/...

Nimmt sich da einer für zu wichtig?
Kommentar ansehen
17.09.2011 02:42 Uhr von Speckter
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
das ist besser: http://www.youtube.com/...

schaut mal wer da sitzt ^^ die frau .... sexy
Kommentar ansehen
17.09.2011 03:26 Uhr von Speckter
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
kommt schon schaut sie an.

das video beweisst sowas gibts auch in d.
Kommentar ansehen
17.09.2011 03:33 Uhr von ElChefo
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Speckter das Video beweist, oh wunder, es gibt auch Idioten in Deutschland. Wow. Gibts ein Land, wo es die nicht gibt?

...trotzdem fehlt hier jetzt die Kernaussage.
Kommentar ansehen
17.09.2011 07:53 Uhr von daguckstdu
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Weiß die Türkei überhaupt noch was sie will?? http://www.faz.net/...

Man darf Erdo nicht missverstehen!

Frage: "Wenn der türkische Ministerpräsident Erdogan in Deutschland lebende Türken als „meine Bürger“ bezeichnet, wenn er Assimilation mit Völkermord vergleicht, schafft das in der deutschen Öffentlichkeit Verunsicherung und Angst. Haben Sie Verständnis dafür?"

Antwort: "Man darf nicht missverstehen, was der Ministerpräsident gesagt hat. Von den drei Millionen in Deutschland lebenden Türken besitzt ungefähr eine Million die deutsche Staatsangehörigkeit. Die anderen sind türkische Staatsbürger, sie wählen auch in der Türkei. Was der Ministerpräsident in Deutschland gesagt hat, sollte die Verbindung dieser Menschen mit der Türkei auffrischen und stärken. Das ist eher eine Aussage zur herzlichen Verbindung dieser Menschen mit der Türkei, und daran ist nichts Falsches. Es bedeutet nicht, dass man Deutschland, dem Land, in dem man lebt, keine Loyalität entgegenbringen solle."

[ nachträglich editiert von daguckstdu ]
Kommentar ansehen
17.09.2011 09:15 Uhr von lina-i
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
Täglich verlassen millionen Türken: einen Raum. Nur dieser eine erhält seine News?

Türkische Handlungen sind also nichts wert.....
Kommentar ansehen
17.09.2011 09:35 Uhr von daguckstdu
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Wenn das keine Doppemmoral ist!! Zitat" Mit großer Besorgnis mussten wir feststellen, dass in der Türkei noch immer gravierende Menschenrechtsverletzungen begangen werden. In Übereinstimmung mit dem Fortschrittsbericht der Europäischen Kommission 2008 und den letztveröffentlichten Jahresberichten von Amnesty International und Human Rights Watch sind wir zu der Erkenntnis gelangt, dass vor dem Hintergrund politischer Instabilität und militärischer Auseinandersetzungen Berichte über Misshandlungen und Folter in der Türkei erneut massiv zunehmen. Allein in den kurdischen Provinzen des Landes beträgt die Zunahme derartiger dokumentierter Fälle von 2005: 284 Fälle auf 2008: 798 Fälle. Auch die dokumentierten Fälle extralegaler Hinrichtungen durch staatliche und paramilitärische Kräfte häufen sich besorgniserregend. Deutlich geworden ist ebenfalls, dass türkische Behörden auf kritische Äußerungen noch immer mit Einschüchterungs- und Strafverfolgungsmaßnahmen reagieren und Beamte mit Polizeibefugnissen, selbst bei gravierendsten Menschenrechtsverletzungen, straflos bleiben. (Vergleiche auch die Studie von Human Rights Watch: Closing Ranks against Accountability/Barriers to Tackling Police Violence in Turkey)"

http://thecaravan.org/...

Zitat: "Die Rebellen wiesen die Berichte zurück. Die vom türkischen Militär veröffentlichten Zahlen toter Rebellen entbehrten jeder Grundlage, teilte die PKK mit. Bei den bombardierten Einrichtungen habe es sich um verlassene Stellungen gehandelt. "Durch die Angabe falscher Zahlen wollen die Kommandeure der türkischen Streitkräfte die Moral ihrer Soldaten heben und einen Vorwand schaffen, um ihren Krieg gegen Zivilpersonen fortzusetzen", sagte ein Sprecher. Laut PKK gab es drei Todesopfer, ein drei Monate altes Kind und zwei Jugendliche, jedoch keine Verletzten."

http://www.sueddeutsche.de/...


Ja Herr Erdo wenn man selber ein Täter ist sollte man nicht mit dem Finger auf anderen zeigen!
Kommentar ansehen
17.09.2011 09:58 Uhr von 338LM
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
irgendwie: witzig, dass Erdogan jetzt rein aus Protest einen Palästinenserstaat fordert.

Sollte dann die Türkei in Vorbildfunktion nicht zuerst mal den den Kurden im Osten erlauben, sich abzuspalten ?

Ich bin im kurdischen Teil der Türkei gewesen und die Leute dort sind der Willkür des türkischen Staats ausgesetzt. Die sehen sich nicht als Türken und wollen auch keine werden. Ich bin im Nordirak gewesen, wo bereits ein ziemlich autarker Kurdenstaat entstanden ist. Sollte man als Ministerpräsident der Türkei dann nicht großzügig den Kurden die Unabhängigkeit gewähren, bevor man gleiches von Israel fordert ?

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?