16.09.11 22:58 Uhr
 456
 

Israel: Mörder stellt sich per Telefon - Polizei kommt einen Tag später

In Israel hatte ein Mann seine Freundin mit einem Messer umgebracht. Nach fünf Tagen teilte er die Tat der Polizei per Telefon mit.

Doch die Polizeibeamten tauchten nicht auf, obwohl ihnen die Adresse des Mannes bekannt war.

Erst ein zweiter Telefonanruf des Mannes veranlasste die Ordnungshüter dazu zur angegebenen Adresse zu fahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Israel, Tag, Telefon, Mörder
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2011 23:14 Uhr von mcbeer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der: Kerl hätte sich noch in aller Ruhe absetzen können. Warum ruft der Blödmann eigentlich ein zweites Mal an.
Kommentar ansehen
16.09.2011 23:52 Uhr von Noseman
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@mcbeer: dieser brutale Mörder hat anscheinend einiges, woran es Politikern mangelt:

Gewissen, ruckgrad, Verantwortungsbewußtsein.
Kommentar ansehen
17.09.2011 06:48 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@sadida lasse bitte deine rassistischen müll, den du von dir gibst bei dir. auch wenn es ironisch gemeint ist, ist das nicht passend.


ich denke genauso wie @noseman oben geschrieben hat, dass ihn sein gewissen, sich zu melden, zu diesem schritt getrieben hat.
Kommentar ansehen
17.09.2011 07:11 Uhr von Patreo
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@morkelkind: Nachdenken, eintippen, über das Geschriebene nochmal nachdenken und DANN erst bitte auf BEITRAG ABGEBEN klicken
Kommentar ansehen
17.09.2011 11:45 Uhr von Patreo
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Morkelkind: Du kannst mich dafür gerne und noch lieber haben, als dass dein Kommentar (sogar mit Ironie) immer noch völlig frei von Humor war.

Bitte erkläre mir den ERNSTHAFTEN Zusammenhang zwischen einem landesinternen Mordfall in Israel und der bewegten rassenideologischen Vergangenheit deines Landes mit Millionen von Todesopfern.

Den gedanklichen Prozess zu diesem Kommentar kann ich mir doch mit etwa folgendem Szenario erklären und in 3 Schritten grob zusammenfassen:

1)Man findet etwa eine News, die entfernt etwas mit Israel zu tun hat. Diese kann sich auf einen Mordfall beziehen, einen Raub oder irgendeinen anderen sozialen Missstand.
Wichtigster Punkt dabei bleibt die Lokalität (Israel) und die Katastrophe( jegliches Szenario, bei dem dortige Bevölkerung zu Schaden kommt oder Missmut äußert)

2)Man ist selbst zumindest sympathisierend bis patriotisch gesinnt zu Deutschland mit einer negativ distanzierten Meinung zur ,,ewigen" Schuldzuweisungen gegenüber der eigenen Nation im Bezug auf den 2. Weltkrieg (teils geschürt durch eigene Reihen teils durch bizarre Formen der zionistischen Vertretung innerhalb Deutschlands).

3) Man entwickelt die Assoziationskette, wonach, wenn es in im Staate Israel zu einer Notlage irgendwelcher Art kommt eine automatische Schuldzuweisung an Deutschland mit Bezug auf den 2. Weltkrieg erfolgen soll, was dann als Ironie/Sarkasmus oder in äußerster Form des argumentativen Rückzugs als Zynismus verkauft wird.

Zusammenfassung der Schritte 1-3:
Man ließt eine Nachricht, dass etwas Schlechtes, egal was, in Israel passiert, fühlt sich durch vermeintlich ähnliche Fälle angesprochen/gekränkt nach Muster ,,Unfinished Business" und kreiert eine abstruse Behauptung, die vergeblich versucht sich in den Kontext einzufügen.
Es versucht und letztlich scheitert.

Ähnliche Beispiele etwa wären:

News:In der Türkei zerstört ein Erdbeben mehrere Regionen mit tausenden von Opfern
Kommentar: Die sollen bloß alle kriminellen Türken abschieben, Burkas bei Frauen verbieten und endlich gute Deutschkenntnisse in Hauptschulen erzwingen und alle zusammen sollen sie DORT um den Wiederaufbau sorgen.

N: In Griechenland verunglückt ein Zug mit 100ten von Insassen
K: Wann hören die endlich auf uns auf der Tasche zu liegen, bestimmen müssen wir den Dreck auch noch bezahlen

Und mein persönlicher Favorit und sogar tatsächlich so vorgekommen:
N: DEUTSCHLAND SCHLÄGT ISRAEL BEIM BASKETBALL
K: JETZT WERDEN DIE WIEDER MIT DEM HOLOCAUST LOSLEGEN UND WIR DÜRFEN ZAHLEN

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
17.09.2011 20:32 Uhr von RickJames
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
patreo: Solche Menschen (wie von dir beschriebenen) gibt es überall, leider auch in Deutschland ... da hilft nur eins: Bildung.
Kommentar ansehen
19.09.2011 07:12 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
morkelKIND, merkst du eigentlich, daß du selber gerade genau das selbe tust, was du dem Zentralrat vorwirfst?
Es fällt das Stichwort "Jude", und schon wird aus Reflex der Zentralrat kritisiert.
Wo ist da der Zusammenhang?

Ich will ja nicht sagen, daß dein Kommentar saudumm ist, aber...er ist es trotzdem.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?