16.09.11 18:40 Uhr
 224
 

Mahmud Abbas: Offizielle Forderung nach Palästinenserstaat und UN-Mitgliedschaft

Nun ist offiziell, was bisher nur streng vermutet wurde: Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat in einem heutigen Interview offiziell die Forderung bestätigt, dass die Palästinenser von der UN-Versammlung einen eigenen Staat und einen UN-Sitz beantragen.

Ziel seiner Forderungen nach einem Palästinenserstaat in den Grenzen von 1967 ist nicht, Israels Staatsstatus anzuzweifeln, sondern die Politik dieses Landes im arabischen Raum zu isolieren. "Die israelische Besatzung müsse beendet werden", so Abbas weiter.

Er verwies darauf, dass der Siedlungsbau der Israelis ständig voran ginge und die Siedler Aggressivität aufbauen würden. Er halte jegliche bisherigen Verhandlungen für Zeitverschwendung. Kommende Woche wird Abbas vor der UN-Versammlung sprechen und diese Forderungen bekräftigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Staat, UN, Forderung, Mitgliedschaft, Mahmud Abbas
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Palästinenserchef Mahmud Abbas bei Trauerfeier für Schimon Peres in erster Reihe
"Hassrede" von Palästinenserführer Abbas vor der UN-Vollversammlung
Mahmud Abbas behauptet, Zionisten hätten Nazis dazu gedrängt, Juden zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2011 18:40 Uhr von FrankaFra
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Man darf gespannt sein, wie es nächste Woche ablaufen wird. Ich zumindest würde mich mal über ein paar Fortschritte von beiden Seiten freuen.

Edit: Mein persönliches Wort des Tages ist "Staatsstatus"! :))

[ nachträglich editiert von FrankaFra ]
Kommentar ansehen
16.09.2011 18:49 Uhr von el_padrino
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
@antipro: wtf? bist besoffen oder was??
zum thema: wird endlich zeit...israel hat sich schon zuviel erlaubt,und die palästinenser haben einen staat verdient
Kommentar ansehen
16.09.2011 19:30 Uhr von Mankind3
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Antipro: Eine Meinung die Engstirniger nicht seien könnte. Ein ganzes Volk unter Generalverdacht zu stellen alles Hamaskämpfer zu sein ist einfach nur total engstirnig.

Aber gleich werden eh wieder Lone und Co. kommen und uns erzählen die Sicherheit Israels wäre in gefahr. Und natürlich werden sie auch wieder den illegalen Siedlungsbau schön reden oder garnicht darauf eingehen weil sie wissen das sie da nix schön reden können.
Kommentar ansehen
16.09.2011 21:00 Uhr von lina-i
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Der Alptraum israels: nimmt immer mehr Gestalt an. Vorbei die Zeiten, in denen Israel sich einfach Land für den Siedlungsbau nehmen kann, welches den Palästinensern gehört.
Kommentar ansehen
16.09.2011 21:51 Uhr von Boron2011
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@AntiPro: "Palästina = Hamas // Hamas = Terroristen"

>> ... und du bist ein elendiger Volksverhetzer. Volksverhetzung ist in Deutschland eine Straftat.

"Ansonsten wie heißen denn Judenhasser?[...]"

>> Bist du einen Deut besser? Du bist ein Moslemhasser und sonderst hier menschenverachtenden Dreck ab.

[ nachträglich editiert von Boron2011 ]
Kommentar ansehen
16.09.2011 22:14 Uhr von lina-i
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Boron2011: Auch diejenigen, die den israelischen Staat gegründet haben, waren Terroristen...
Kommentar ansehen
16.09.2011 22:27 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Abbas sagt sehr Richtiges ! Es ist ja nun mal eine Tatsache, das die Israelies immer weiter in plästinentisches Gebiet hineinbaut--und ein anderer Fakt ist ebensowenig zu bestreiten, nähmlich das die Palästinenser seit jahrzehnten rundherum bewacht, in einem Getto wohnen und spätestens da frage ich mich, wieso die Israelies sich dafür nicht schämen ..erst recht die Jüdischen Israelies, die dauernd von den Deutschen verlangen, an das Getto in Polen ( Warschau ) zu denken ( was ja schlimm genug war ) um dann das selbe den Palästinensern anzutun..

Mittlerweile habe ich das Gefühl, das es bei den Juden genau so Rechtsratikale gibt wie auch anderswo..( nur diese bezieht sich halt auf die Palästinenser in ihrer Gesamtheit )

Und die jetzige Regierung ganz vorne weg..
Solange sie einen Palästinenserstaat zu verhindern versucht..
Kommentar ansehen
17.09.2011 04:16 Uhr von Boron2011
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: "[...] Mittlerweile habe ich das Gefühl, das es bei den Juden genau so Rechtsratikale gibt wie auch anderswo [...]"

Da vermutest du sehr richtig. Diese rechts gerichtete Fraktion sind rechte Zionisten wie Netanjahu und Lieberman welche sind.

Der Zionismus ist sehr vielfältig, aber das eigendliche Problem auch die Palästinenser betreffend sind die rechten Zionisten. Ohne Diese wäre Israel besser dran und um einiges friedlicher ... .

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Palästinenserchef Mahmud Abbas bei Trauerfeier für Schimon Peres in erster Reihe
"Hassrede" von Palästinenserführer Abbas vor der UN-Vollversammlung
Mahmud Abbas behauptet, Zionisten hätten Nazis dazu gedrängt, Juden zu töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?