16.09.11 17:22 Uhr
 2.348
 

Türkischer Präsident vor Deutschland-Besuch: Ohne Türkei wird Europa verlieren

Kommende Woche wird der Staatsbesuch des türkischen Staatspräsident Abdullah Gül in Deutschland erwartet. Dabei wird er angesichts des enormen Wirtschaftswachstums und der Bedeutung des Bosporus-Staates im Handel mit der arabischen Welt gestärktes Selbstbewusstsein demonstrieren.

Man könne "die europäische Wirtschaft wieder auf Vordermann bringen", stellt Gül in Aussicht. Doch er hat auch Forderungen im Gepäck: So etwa sei eine Visum-Pflicht nicht mehr zeitgemäß, zumal gerade gut ausgebildete Türken es mittlerweile bevorzugen, aus der Bundesrepublik in die Türkei zurückzukehren.

Zudem sei es an der Zeit, Beitritsshindernisse zur EU abzubauen und den türkischen Beitrag am deutschen Wirtschaftsaufschwung zu würdigen. Es sei schließlich kein Geheimnis, dass die Zahl der Bundesbürger seit langem abnehme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Türkei, Europa, Präsident, Besuch
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

56 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2011 17:22 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+33 | -17
 
ANZEIGEN
Bei allem Respekt: Auch in der Türkei baut sich eine große Blase auf. Das Wirtschaftswachstum erfolgte auch hier zu einem nicht unbedeutendem Teil auf Pump, vor allem der private Konsum – zur Freude hiesiger Exportunternehmen – ist dank Krediten in Fahrt gekommen. Dies aber hat die türkische Regierung erkannt u. ist froh, mit den Mitteln einer unabhängigen Notenbank-Zinspolitik entgegensteuern zu können. Als Euro-Land jedoch würde es sich wohl schon bald in die PIGGS einreihen.
Kommentar ansehen
16.09.2011 17:25 Uhr von kochtopf1
 
+74 | -22
 
ANZEIGEN
gehe ich lieber unter Mit Paucken und Trompeten als die Türkei in der EU. Es dauert sowieso nicht mehr lange dann bricht die EU auseinander !
Kommentar ansehen
16.09.2011 17:26 Uhr von Konstantin.G
 
+29 | -64
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.09.2011 17:29 Uhr von Jaegg
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
gehts vllt auch um militärische bündnisse unter dem deckmantel der wirtschaft? ;)
Kommentar ansehen
16.09.2011 17:52 Uhr von Rechthaberei
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
Als ob die Türkei weiter wüchse wie die Nachbarn. "Es sei schließlich kein Geheimnis, dass die Zahl der Bundesbürger seit langem abnehme."
Dabei vermehren sich die Türken jetzt auch nicht mehr und in westlichen Großstädten vermehren sich die Menschen sogar noch weniger wie auf dem Land.
Ab 2,0 Kinder pro Frau sinkt die Bevölkerungszahl.

http://www.google.de/...

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
16.09.2011 18:36 Uhr von fraro
 
+22 | -10
 
ANZEIGEN
Was: soll das heißen: "ohne Türkei wird Europa verlieren"?

Sind denn noch nicht genug Türken in Europa direkt vor Ort, um es retten zu können? Will der drohen, daß noch mehr kommen sollen?

Es ist anmaßend zu behaupten, die Türkei hat mit Europa (noch) nichts zu tun. Ich könnte spontan ein europäisches Land nennen, welches ohne Türkei"hilfe" finanziell besser dastehen würde ;-)
Kommentar ansehen
16.09.2011 18:38 Uhr von Crusader2012
 
+33 | -11
 
ANZEIGEN
Erdogans Hilfsangebot: ist jederzeit willkommen.

Er soll doch einfach alle türkischen Sozialhilfeempfänger zurückführen, die uns auf der Tasche liegen und Europa wäre auf einen Schlag gerettet.

[ nachträglich editiert von Crusader2012 ]
Kommentar ansehen
16.09.2011 18:39 Uhr von Odysseus999
 
+10 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.09.2011 18:46 Uhr von Odysseus999
 
+13 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.09.2011 18:53 Uhr von MaxBoulet
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
Das ist doch super, dann kann er ein paar der: hiesigen Sozialschmarotzer aus seinem Anatolien wieder mit zurückführen.

Is doch wahr.
Kommentar ansehen
16.09.2011 19:02 Uhr von free4gaza
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
@MaxBoulet
du hast recht, dann können die türkische Arbeiter und selbständige(Steuerzahler) auch mit zurückkehren,
und Deutschland erlebt einen Wirtschaftswunder :)
Die Hartz4 Leute aus RTL Dokus können dann in Fabriken arbeiten...
Die ganzen gemieteten/gekauften Läden könnt ihr nachher auch noch besetzen....
Und "eure" Renten sind für die Zukunft sicher...

[ nachträglich editiert von free4gaza ]
Kommentar ansehen
16.09.2011 19:07 Uhr von Odysseus999
 
+10 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.09.2011 19:11 Uhr von Sicilia
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
Bei dem Wirtschaftswachstum: was die Türkei in den letzten Jahren hat.....lieber die und dafür andere Länder rauskicken
Kommentar ansehen
16.09.2011 19:17 Uhr von 338LM
 
+18 | -11
 
ANZEIGEN
Bei der Richtung in die sich die Türkei: politisch entwickelt...lieber nicht.

Hätte ein Deutscher solche Großmachtsfantasien wie Erdogan, würde selbst der gemäßigste Deutsche Vergleiche mit Hitler ziehen.

Osmanisches Reich 2.0 ?

[ nachträglich editiert von 338LM ]
Kommentar ansehen
16.09.2011 19:25 Uhr von free4gaza
 
+14 | -18
 
ANZEIGEN
338LM: @338LM
lieber Großmachtsfantasien haben,
als von Amerika und Israel wie ein Hund geleint zu werden.
Kommentar ansehen
16.09.2011 19:29 Uhr von Bayernpower71
 
+20 | -17
 
ANZEIGEN
ich hau mich wech: bekomm nen lachflash...

TR will Europa retten?

Wieviel Millionen fliessen aus Brüssel nach Istanbul zwecks Beitrittskandidat?
Wieviel Millionen fliessen aus D und Brüssel zwecks Unterstützung gegen Kinderarbeit?

Ich kann das "Sonne-Mond-und-Sterne-Gesabbel" nicht mehr hören.
Kommentar ansehen
16.09.2011 19:29 Uhr von Odysseus999
 
+11 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.09.2011 19:51 Uhr von David_blabla
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
@Odysseus & @Konstantin
Wenn es in der Türkei so schön Bergauf geht, was bitte suchst du noch hier bei all den minderwertigen Menschen? BastB hat schon recht mit seiner Aussage. KK
Kommentar ansehen
16.09.2011 20:04 Uhr von Odysseus999
 
+9 | -16
 
ANZEIGEN
Minderwertige Menschen??? Da hast Du aber etwas gehörig falsch verstanden.
Es gibt in meinen Augen keine minderwertigen Menschen,
Hitler hat damals auch von minderwertigen Menschen gesprochen, was er dann getan hat, wissen wir.

Du untertreichst mit Deiner Aussage nur meine These,
dass der Adolf den Deutschen vielleicht tatsächlich noch irgendwie anhaftet.

Es gibt vielleicht minderwertige "Meinungen" und "Ansichten",
aber keine minderwertigen Menschen ;)

Und ich, ich bin einfach hier, ich fühle mich überall zuhause :D

[ nachträglich editiert von Odysseus999 ]
Kommentar ansehen
16.09.2011 20:09 Uhr von David_blabla
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
"Hitler hat damals..." Wie kann man bitte von so einem Thema zu dem Menschen kommen? Fällt dir nichts anderes ein? FAIL! Deine Thesen sind überhaupt sehr amüsant (witzig/lachhaft <- such dir was aus), da kann man nix gescheites mehr zu sagen.
Kommentar ansehen
16.09.2011 20:16 Uhr von Odysseus999
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Ja klar: alles klar ;)
Dir ist das allerhöchstens das Wort im Halse steckengeblieben und nun versuchst Du es wieder mit der Provokationsmasche.
Du kannst Dir meinetwegen gerne den Daumen lutschen, wenns Dir gefällt.

Trotzdem antworte ich gerne auf Deine Frage:
338LM hat Hitler in diesen Thread mit hineingebracht und ich weiss lediglich, gut zu jonglieren.
Mach also ruhig lustig, aber dann bitte auch um Deinesgleichen.


[ nachträglich editiert von Odysseus999 ]
Kommentar ansehen
16.09.2011 20:22 Uhr von Odysseus999
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
BastB: So habe ich vieles auch erlebt.
Aber ich habe auch anderes erlebt.

Ich bin keiner von denen, die es sich so leicht wie möglich machen und alles und jeden über einen Kamm scheren, weil sonst der Speicherplatz im Kopf nicht ausreichen würde und der Prozessor damit überlastet sei ;)

Das Leben ist vielseitig und vielschichtig und so muss man das auch betrachten. Oft wird einem die Hand auch von höheren Sprossen gereicht, und so siehts nun mal aus.
Kommentar ansehen
16.09.2011 20:29 Uhr von 338LM
 
+18 | -8
 
ANZEIGEN
ich wüsste mal gerne: woher dieser überzogene Nationalstolz vieler Türken auch hier im Board herkommt.

Wo war die Türkei die letzten 100 Jahre und was hat sie geleistet ?

Die Türkei hatte ihre Chance Großmacht zu sein und ist jämmerlich untergegangen, so sieht die Realtät aus.
"Der Türke" hat keinen Grund sich "Dem Deutschen", "Dem Amerikaner" oder "Dem Israeli" in irgendeiner Form, erst recht nicht moralisch, überlegen zu fühlen.

Etwas Demut würde den türkischen "Herrenmenschen" gut zu Gesicht stehen.

[ nachträglich editiert von 338LM ]
Kommentar ansehen
16.09.2011 20:36 Uhr von coco01
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Windhund und die anderen Hunde haben von mir ein Minus bekommen:-)

[ nachträglich editiert von coco01 ]
Kommentar ansehen
16.09.2011 20:37 Uhr von David_blabla
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
"Dir ist das allerhöchstens das Wort im Halse steckengeblieben und nun versuchst Du es wieder mit der Provokationsmasche." Genau wegen solcher Argumente, macht es einfach keinen Sinn mit jemandem wie Dir zu diskutieren. Du weißt doch überhaupt nicht wer ich bin und wie ich denke bzw wo ich herkomme...!

@338LM
LöL - Ohne die Türkei wär die westliche Welt doch noch in der Steinzeit! Hast du es nicht erkannt? Europa, Nordamerika und Japan hat es doch der Türkei zu verdanken, dass wir im Moment da sind wo wir sind (?!) /Sarkasmus

Refresh |<-- <-   1-25/56   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?