16.09.11 13:23 Uhr
 165
 

Hessen fordert vom Bund Finanzierung von 1.000 neuen Lkw-Autobahnparkplätzen

Hessen hat an seinen Autobahnen zirka 1.450 Lkw-Stellplätze zu wenig. Verkehrsminister Dieter Posch (FDP) fordert von der Bundesregierung die Übernahme der Kosten für den Bau von mindestens 1.000 Lkw-Parkplätzen.

Besonders nachts, wenn die Fahrer in den Lkw übernachten, ist die Not besonders groß: Der Parkplatzmangel führt dazu, dass die Lkw sich von der Raststätte bis auf die Autobahnabfahrten zurück stauen. Das gefährde den Verkehr erheblich, betont Posch.

Mit dem Problem steht Hessen nicht allein da. Bundesweit fehlen etwa 8.000 Lkw-Parkplätze, hat das Bundesamt für Güterverkehr errechnet. Durch seine zentrale Lage habe Hessen jedoch mehr Transitverkehr zu verkraften als andere Länder, betont Posch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Hessen, Bund, Finanzierung, Lkw
Quelle: www.dvz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen neuem Messverfahren wird Kfz-Steuer wohl massiv ansteigen
Berauschte BMW-Mitarbeiter legen Produktion lahm
Preise für Autoreifen ziehen deutlich an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2011 13:23 Uhr von kickingcrocodile
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nachtigall, ick hör Dir trapsen - wenn sich da mal nicht ein Deal anbahnt nach dem Motto: Der Bund finanziert Hessen die Lkw-Parkplätze und dafür gibt Hessen das in Frage gestellte Okay für den Feldversuch mit den Lang-Lkw . . .
Kommentar ansehen
16.09.2011 13:40 Uhr von lina-i
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Die sollen sich ruhig die Parkplätze: sparen und den Güterverkehr über die Schiene abwickeln. Die Strafen für das Parken auf der Autobahn sind leider noch zu gering.
Kommentar ansehen
16.09.2011 14:05 Uhr von zocs
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Falsche Richtung Punkt.

Diese rollenden Lager sind eine katastrophale Entwicklung.
Und zwar in JEDER Hinsicht ...
(und würde der Großteil der Waren endlich über Wasser und Schienenwege verlaufen, wäre auch der Preis kein Argument mehr)

Aber das sowas aus dem Wirtschaftslager kommt, ist mir klar. Ohne Hirn mit Dollarzeichen in den Augen (FDP,CDU,CSU)
Kommentar ansehen
16.09.2011 14:07 Uhr von Really.Me
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@lina-i: Und im Gegenzug weniger Parkplätze für PKWs damit mehr Leute auf die Öffentlichen umsteigen...!?!?
Kommentar ansehen
16.09.2011 14:53 Uhr von SystemSlave
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN