16.09.11 12:56 Uhr
 460
 

Sommerfest der ARD soll mit Militärtechnik überwacht werden

Das am 18. September stattfindende Sommerfest von SWR4 wird durch ein militärisches Vertragsforschungsprojekt mit dem Namen AMFIS überwacht werden. Die ARD ist dazu eine Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB) eingegangen.

Auffälliges Verhalten von Besuchern soll durch die Auswertung von Daten durch fliegende Drohnen, Ballons, Webcams, Sensor-Funknetzen und Infrarotkameras festgestellt werden. Mutmaßungen zufolge soll die Überwachungstechnologie auch auf anderen Großveranstaltungen eingesetzt werden.

Nach Ansicht des Friedensplenum Mannheim, sei die Aufgabe des Fraunhofer-Institut IOSB, Militärtechnik zum "effizienteren Töten" zu entwickeln. Zu welchem Zweck die Zusammenarbeit auf einem zivilen Fest stattfindet, wurde nicht bekannt gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: ARD, Überwachung, Sommerfest
Quelle: www.extremnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher nimmt seine Tochter in Umkleidekabine
Fall Tugce: Sanel M. wehrt sich gegen seine Abschiebung
Braunschweig: Mitarbeiterin zeigte 300 Asyl-Sozialbetrüger an - Entlassung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2011 13:01 Uhr von CoffeMaker
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Na wenn es auf Demonstrationen angewendet würde würde ja jeder sehen gegen was es geht ^^
Man bereitet sich vor, mit allen Mitteln. Wenn die Sicherung steht rücken die Figuren vor.
Kommentar ansehen
16.09.2011 13:03 Uhr von artefaktum
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn solche Geräte in die falschen Hände geraten, gelangen wir in Teufels Küche.
Kommentar ansehen
16.09.2011 13:17 Uhr von atrocity
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@artefaktum: Richtig, z.B. wenn sie in die Hände unserer Regierung gelangen.

Höchst unmoralisch was die Fraunhofers da machen. War mir gar nicht bewusst das die auch fürs Militär arbeiten :/
Kommentar ansehen
16.09.2011 13:25 Uhr von SystemSlave
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Um uns gefügig zu machen: bzw. uns schon mal an die Totaleüberwachung zu gewöhnen.

Und später will es den keiner gewusst haben, wie bei "wollt ihr den Totalenkrieg"
Kommentar ansehen
16.09.2011 14:09 Uhr von SNnewsreader
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ist das nicht putzig: geht also den Politikern schon so sehr der Kupferbolzen das sie eine neue SA und SS aufbauen? Da sie ja demokratisch gewählt sind hat das Volk ja so entschieden.

Ich wusste doch das man von der Stasi und der FDAJ Funktionärin nichts anderes erwarten kann. Da soll mal einer sagen das die Frau mit dem höchsten Amt in der FDAJ nicht in der STASI war.
Kommentar ansehen
16.09.2011 14:18 Uhr von Rechthaberei
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist der Grund: http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
16.09.2011 14:30 Uhr von JustMe27
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Grund mehr da nicht hin zu gehen. Wenn ich af ein Sommerfest gehe, erwarte ich Spass, und nicht 1000 Ü-Cams. Und die ARD... Wofor haben die Angst? Renitente Rentner...
Kommentar ansehen
16.09.2011 15:04 Uhr von sesh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Na dann Dann kann SKYNET ja bald online gehen. Tötungsdrohnen gibt es ja schon. Wenn wir bald automatische Kriege führen können...
Kommentar ansehen
16.09.2011 17:29 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
leute ich denke, dass das fraunhofer institut jemanden gesucht hat neue entwicklungen zu testen. da hat die ard zugesagt. dieses institut ist eine sehr renomierte instutition und da glaube ich nicht, dass hier etwas gemacht wird, das den normalen bürger der bdr schaden zufügen kann.

man weiß in diesem fall zu wenig, um diese maßnahme so schlecht zu reden. wer kein "dreck am stecken" hat, braucht ja auch nichts zu befürchten.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Stopp durch Obama: Donald Trump will umstrittene Öl-Pipelines erlauben
Markus Majowski: RTL entschuldigt sich bei ihm
Israel erlaubt massiven Ausbau jüdischer Siedlungen im besetzten Westjordanland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?