16.09.11 12:51 Uhr
 1.011
 

Wegen Feinstaubs: Baden-Württemberg prüft Tempo 40 für die Stadt Stuttgart

Kann eine Reduzierung der höchstzulässigen Geschwindigkeit für den Straßenverkehr in Stuttgart auf 40 Stundenkilometer die Belastung durch Feinstaub verringern? Diese Frage muss das Land Baden-Württemberg beantworten.

Der Frage vorangegangen war ein Gerichtsverfahren zwischen einem Bürger und der Landesregierung, das mit einem Vergleich (Az.: 13 K 3683/09) endete. Der Kläger, der nahe des Stuttgarter Neckartors lebt, forderte von der Stadt die Fortschreibung des bestehenden Aktionsplans zur Reinhaltung der Luft.

Das Neckartor ist eine der am stärksten mit Feinstaub belasteten Regionen Deutschlands. Die Landesregierung prüft drei mögliche Tempolimits: nur auf der vorbeiführenden B 14, für den gesamten Talkessel oder für alle Hauptstraßen der Stadt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Stadt, Stuttgart, Baden-Württemberg, Tempo, Limit, Feinstaub
Quelle: www.dvz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2011 13:22 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Tempo 40 ist zu schnell für den zweiten, und zu langsam für den dritten Gang. Also fährt man entweder im Zweiten mit hoher Drehzal (mehr CO2-Ausstoß und Lärm) oder man fährt untertourig im Dritten. Beides nicht der Bringer.

Mal von der Verkehrssituation, die in Stoßzeiten schon jetzt am Limit ist, ganz abgesehen.

Schnöde neue Welt.

Oder bekommt dann jeder nen Heli um den Staus auszuweichen?

[ nachträglich editiert von Kepas_Beleglorn ]
Kommentar ansehen
16.09.2011 13:22 Uhr von uhrknall
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.09.2011 13:34 Uhr von TrangleC
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Witzlos. In Stuttgart fährt alle Welt schon jetzt nur da 50 wo die bekannten Blitzer stehen.
Gefühlt sind in Stuttgart sowieso fast nur goldkettchentragende Jungtürken und Albaner in 3er BMWs unterwegs die 200 fahren würden wenn die Strassen nicht zu voll dafür wären.

[ nachträglich editiert von TrangleC ]
Kommentar ansehen
16.09.2011 14:06 Uhr von ThomasHambrecht
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Wer braucht Stuttgart bald noch? ich bin von der verdreckten Innenstadt ins Umland gezogen. Das war die weiseste Entscheidung. Der grüne Landesminister Kretschmann will Daimler sowieso vom Autohersteller zum Fahradbauer umbasteln, der Stuttgarter Wutbürger ist gegen öffentliche Bahnhöfe wie S21.
Mein Vorschlag:
Der Feinstaub legt sich, wenn es Kretschmann schaftt Daimler zum Fahrradbauer umzurüsten, und die Bahn den Zugverkehr nach Stuttgart am besten komplett einstellt.
Kommentar ansehen
16.09.2011 14:13 Uhr von S0u1
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Was bringt Tempo 40 und Grüne Plakette: Wenn aufm Neckar die Frachtschiffe keine Abgasnormen erfüllen müssen ...
Kommentar ansehen
16.09.2011 14:22 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Vielleicht: noch eine kleine zusätzliche Anmerkung.
U-Bahn und DB verursachen ebenfalls Feinstaub durch Bremsenabrieb!
Wer dann noch die entsprechenden Windverhältnisse in Stuttgart kennt, der weiss auch, warum gerade an diesem Ort die Belastung so hoch ist.
Alles eine echte Farce in Stuttgart.
Nichtsdestotrotz sollten manche durchaus mal darüber nachdenken mit den Öffis nach Stgt reinzufahren, aber klar... Wer will schon im Stuttgarter Raum auf sein Automobil verzichten. Gerade dort ist das Auto ja regelrecht ein Prestigeobjekt...
Kommentar ansehen
16.09.2011 15:39 Uhr von Miauta
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Natürlich! Als erstes fängt man bei den Autofahrern an, die wehren sich eh nicht und es schön einach!

Ich fang langsam an dieses Land extrem zu hassen! Kommt mir schon so vor, das nur wir voller schwachsinniger Politiker sind die nichts im Hirn haben. Die Urteile und Ideen die die teilweise von sich geben sind einfach nur idiotisch!
Kommentar ansehen
16.09.2011 17:08 Uhr von uss_constellation
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Feinstaub entsteht: zu mehr als der Hälfte in der Natur. Der Rest kommt vom Mensch. Aus den Heizungen, dem Reifenabrieb, dem Bremsenabrieb und ein ganz winzig kleiner zu vernachlässigender Anteil kommt aus dem Auspuff.

Dieser Feinstaub legt sich auf den Boden, wenn nix los ist. Dort ist er auch völlig harmlos. Bei Regen wird ein Großteil weggespült und an größere Körper gebunden. Wenn es länger trocken ist sammelt er sich an. Wenn er aufgewirbelt wird ist er "gefährlich". Aufgewirbelt wird er natürlich dort wo viel Bewegung ist, auf den Straßen. Ist diese Bewegung schnell wird auch viel aufgewirbelt. Daher der logische Schritt zu einem Tempolimit. Die erste sachlich korrekt Vorgehensweise, die ich bei diesem Scheissthema sehe! Am besten gleich 30 im ganzen Zonengebiet! Dann können sie mal sehen wie toll so ne Zone ist und wie toll es sich dort leben lässt wenn keine Kunden mehr kommen, weil es ihnen zudämlich wird!

Die Zoneneinteilung ist völliger Quatsch. Das bringt überhaupt nichts. Die ganze Thematik ist blödsinnig, weil wir im Prinzip keinerlei Ansatzmöglichkeiten haben.
Mehr als die Hälfte kommt aus der Natur!!! Feinstaub war schon immer da und wird auch immer da sein, aber jetzt ist er plötzlich ein Thema. Und wenn ich diese dämliche Regierungs-Tusse höre "Das darf man mal nicht überbewerten. [...] Das Wetter hat die Messergebnisse verfälscht", dann könnte ich nur stundenlang k****!!! In 9 von 12 (ursprünglichen) Zonen in BW haben sich die Werte verschlechtert. Aber natürlich, die Zonen bringens weiterhin, glasklare Sache... Gehts noch????

Lasst die Stuttgarter doch ihre Zone komplett abschotten. Am besten Glaskuppel drüber und nur noch Fahrräder zulassen. Ich muss da nicht hin. Keine muss da hin. Wir sind freie Menschen.

[ nachträglich editiert von uss_constellation ]
Kommentar ansehen
16.09.2011 17:31 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Stuttgart wird wie Bielefeld ein unbekannter Ort in dieser Welt. Kretschmann und Co. machen Stuttgart k.o.
Kommentar ansehen
16.09.2011 20:33 Uhr von serenity1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Limit: Sorry Leute aber die schwaben haben schon echt einen an ..... Es Gibt einen Schwaben der hat mal son zeug erfunden wo wasser im Diesel mit so einer lösung beigemischt wird und siehe da weniger Rus weniger Verbrauch usw aber wer will die super Idee nich ??? ....... schon ok der Bürger gell , ich habe einen AFN Motor mit 110 PS Passat Bj 96 normal die Rote ( Ich habe den vollfosten umweltverbesserungs Plakette nachgerüstet um ihn dann mal wieder besser verkaufen zu können ) verbrauch bei 100Km 5 Liter Diesel und ein Seat Leon der nen halbes jahr Jünger is bekommt von Hause eine gelbe mit Gleichen Motor ???? Versteh ich net :-) Mein Diesel Rus fällt zu Boden und wird von der Umwelt wieder aufgenommen und Zersetzt -- Hallo ihr Feinstaub Filter fahrer - i Produziert den Feinstaub :-) aber ok, der is Lungen gänig oder fähig egal der setzt sich überall rein und zerstört Umwelt und co - aber ok der alte diesel is dran schuld - schon klar :-)

Der Brüller is der Feinstaub Hält vor dem Schild an und denkt sich " Hier darf ich nich durch " laut lach - Die Flugzeuge Produzieren mehr Dreck und die Fabriken - bei den kleinen können Sie ja :-) erst die verdummungs abwrackprä und dan E10 die Zweite verdummungs abwrackprä


Ich glaube langsam die S haben zuviel von den Zeug schon eingeatmet :-) sowie die Grünen

zitat ende
Kommentar ansehen
16.09.2011 21:31 Uhr von Leeson
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wäre es mal: mit einer funktionierenden "Grünen Welle".
Ich fahre in Berlin auf einer Hauptstraße und stehe an jeder Ampel.

Man sollte erstmal an vorhandenen Sachen rumdoktorn,
anstatt immer neue Sachen einzuführen und dann sieht keiner mehr durch...

40km/h.. was für ein blödsinn!!!!
Kommentar ansehen
16.09.2011 22:45 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon mal was von: Verkehrsberuhigung gehört? Schon vor 20 Jahren sorgte die Alternative Liste in Berlin für entsprechende Ampelschaltungen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?