16.09.11 12:46 Uhr
 1.193
 

Milliarden-Verzocker von UBS-Bank war ein "Party Animal"

Der Banker Kweku A. hatte gestern mit Schlagzeilen gesorgt, weil er zwei Milliarden Dollar der Schweizer Bank UBS verzockt hatte (ShortNews berichtete).

Der Ghanaer lebte in London und sei laut seinen Nachbarn keineswegs ein unauffälliger Mensch gewesen. Sie beschreiben ihn als "Party Animal", der immer wieder in seiner Wohnung wilde Feste schmiss.

Dazu engagierte er auch einen eigenen House-DJ. Fast monatlich feierte er diese Partys mit über hundert Gästen. "Als ich mich einmal über den Lärm beschwerte, hat er mir umgehend eine Flasche Champagner als Entschuldigung geschickt", berichtet ein Ex-Nachbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bank, Milliarde, Party, UBS, Zocker
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2011 14:07 Uhr von Bruno2.0
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Früher: War er ein Party Animal und heute ist er ein Bauernopfer ist doch klasse
Kommentar ansehen
16.09.2011 14:09 Uhr von KingPiKe
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN