15.09.11 17:04 Uhr
 90
 

Jade: Kinderkrankenhaus erhält russische Unterstützung

In der Trinitatiskirche in Jade (Niedersachsen, Nähe Wilhelmshaven) ist am 16. September 2011 das Konzert des Chors des heiligen Wladimir aus Moskau zu Gast. Der Chor wurde 1993 gegründet und sein Repertoir umfasst russisch-orthodoxe Liturgie, russische und deutsche Volkslieder sowie weltliche Lieder.

Der Chor singt für die Kirche des Kinderkrankenhauses des heiligen Wladimir. Das Krankenhaus wurde vom Grafen von Dewitz um 1900 gebaut. Unterstützt wird die kostenlose Betreuung von kranken Kindern aus einkommensschwachen Familien, die sich eine Behandlung nicht leisten können.

Die Sänger sind Mitglieder in verschiedenen Kirchen- und Klosterchören. Zwischen zwei und drei Konzerttourneen absolvieren sie jährlich. 2010 gab es bereits ein Konzert von ihnen in Jade. Der achtstimmige Chor wurde damals, sowie auch dieses Jahr, von dem gemischten Chor aus Jade unterstützt.


WebReporter: wuwuland
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sänger, Niedersachsen, Unterstützung, Chor, Jade
Quelle: www.nwzonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan dementiert, Papst Franziskus erteile über WhatsApp Segen
US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2011 17:04 Uhr von wuwuland
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe selbst jahrelang in einem Chor gesungen. Die Kirchenkonzerte waren die Beeindruckensten. Da der Eintritt frei ist, wird um eine Spende gebeten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?