15.09.11 15:14 Uhr
 7.115
 

Vollrausch mit Drogen aus dem Internet

Die Polizei warnt vor Rauschmitteln, die im Internet vertrieben werden. Jugendliche würden diese Drogen bestellen, ohne ihre Zusammensetzung oder Wirkung zu kennen. In Bad Pyrmont wurde das einer 14-Jährigen zum Verhängnis.

Sie und ihr 15-jähriger Freund nahmen eine unbekannte Substanz ein, die ähnlich wie LSD schwere Halluzinationen auslöst. Der 14-Jährigen wurde wahrscheinlich von einem Passanten, der sie verwirrt auffand und den Notruf wählte, das Leben gerettet.

Die Eltern der Kinder waren laut Ermittler geschockt, wie einfach es für ihre Kinder sei, über das Internet an solch gefährliche Rauschmittel zu kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bjondal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Internet, Drogenhandel, Rauschmittel
Quelle: www.dewezet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung
Cottbus: Sterbendes Unfallopfer aus Ägypten von Männern angeblich verhöhnt
Soest: Schwarzfahrer treten Kontrolleur brutal zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2011 15:14 Uhr von bjondal
 
+5 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.09.2011 15:17 Uhr von Aweed
 
+82 | -21
 
ANZEIGEN
und: hier muss ich wieder betonen das Cannabis weiterhin illegal ist. und soein dreck kann man einfach im internet bestellen -.-
Kommentar ansehen
15.09.2011 15:27 Uhr von Jaecko
 
+17 | -22
 
ANZEIGEN
Naja. Wer so blöd ist und unbekanntes Zeugs schluckt, dem gehörts eigentlich nicht anders. Solchen kann (und will) man nicht helfen.
Kommentar ansehen
15.09.2011 15:27 Uhr von Rechthaberei
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Na sowas, ausnahmsweise kein Besoffener der: im Krankenhaus seinen Vollsuff ausschläft.

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
15.09.2011 15:41 Uhr von lealoKay
 
+4 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.09.2011 16:12 Uhr von EvilMoe523
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@ Aweed: Hast Recht, Cannabis ist illegal, aber hier geht es um gesundheitsschädigende Drogen aus dem Internet *lächelt*

Es wäre in dem Fall also besser gewesen, sie hätten Cannabis geordert.

@ News

Finde es etwas komisch formuliert (nicht vom Auto) dass man nun warnt Drogen aus dem Internet zu bestellen, da man dort die Zusammensetzung nicht kennen kann. Ich bezweifle, dass irgend Jemand Drogen auf Zusammensetzung prüft oder hinterfragt egal woher und wenn es aus der Clique angeboten wird.

Das ist eher Elternarbeit das Kind so zu erziehen, dass es auf solche Schnappsideen nicht kommt.
Kommentar ansehen
15.09.2011 16:23 Uhr von erazor1890
 
+1 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.09.2011 16:26 Uhr von alter.mann
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
"Die Polizei warnt vor Rauschmitteln, die im Internet vertrieben werden."

aha. also heisst das im umkehrschluss: kauft eure drogen lieber an der ecke beim dealer eures vertrauens. damit nix passiert. ...

;o)
Kommentar ansehen
15.09.2011 17:07 Uhr von Loxy
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Liegt nicht am Internet zu meiner Zivi-Zeit hatte ich einen Kollegen, der im Wald immer Pilze gesammelt hat - also Giftpilze und Psilocybinhaltige Pilze, desweiteren auch Engelstrompeten und ähnliche Kräuterlein. Die hat er dann im stillen Kämmerlein oder mit Kumpels konsumiert.

Auf der Dienststelle hat er Valiumeinläufe gemoppst und sich in die Cola geschüttet... gerne auch mal Pillen für die hyperaktiven Kiddies kleingedrückt und geschnieft... in der Pause auch häufig im Pausenraum ein Haschpfeifchen gezogen - so dass anschließend kein Rauch mehr ausgeatmet wurde. Beim Urlaubsdienst hatte er dann mal was Kokain dabei...

Zwar sah der Gute of was mitgenommen und frühzeitig gealtert aus, hat auch schonmal ein und die gleiche Story öfters erzählt... aber mit seiner Behindertenklasse, von der jeder von uns eine betreut hat, ist er sehr vorbildlich umgegangen und fast alle seiner Schützlinge mochten ihn. Ansonsten wie gesagt manchmal ein bisschen Panne, aber doch sehr angenehmer Zeitgenosse... mit dem Zigarettenrauchen hatte er übrigens zwischenzeitlich aufgehört, weil er meinte, dass mache ihn zu sehr fertig... *lol
Kommentar ansehen
15.09.2011 17:21 Uhr von str8fromthaNebula
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
bevor die davor nich gewarnt haben: hab ich davor gar nix gewusst !!
und genauso wird es 90% der leute bzw jugendlichen gehen die das jetz mitbekommen weil es im internet und fernsehen überall is...
klopft euch selber auf die schulter für die neuen junkys ihr helden ne warnung bringt nen scheiß solang ihr dagegen nix macht das die das einfach verkaufen können...dann is es nämlich einfach nur nen guter tipp...echt ma diese gesellschaft besteht aus eseln in anzügen...
Kommentar ansehen
15.09.2011 17:23 Uhr von tehace
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Der_Kaiser_Von_China: Gibt es schon gute Gründe, warum das Zeug illegal ist.[...]

informier dich mal wieso cannabis damals verboten wurde...
http://www.cannabislegal.de/...

[...]Von Alk wird man auch nicht abhängig, bis eben auf jene, die sich nicht unter Kontrolle haben und abhängig werden.[...]

z.B. die leute die saufen müssen um gute laune zu haben? ach das sind ja deine kunden, dann ist es ja ok, oder?
Kommentar ansehen
15.09.2011 19:05 Uhr von Metaln00b
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Solche: Fälle gäbe es nicht, wenn sie das harmlosere Rauschmittlechen "Cannabis" legalisieren würden und es dann kontrolliert an Coffeeshops verkafen würden.
Kommentar ansehen
15.09.2011 19:11 Uhr von Cataclysm
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@derkaiservonchina: das glaubste ja selber nicht,oder?

jede wette,dass die damen oder herren nicht NUR cannabis konsumiert hatten.
und süchtig wirste davon erst recht nicht.
verzapf also nicht son kram.
Kommentar ansehen
15.09.2011 19:37 Uhr von str8fromthaNebula
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
ephemunch: ich habe 100%ig recht und man muss dann halt in den sauren apfel beißen und schneller sein wenn man eine jugend produziert die dazu neigt aussteigen zu wollen ... die gesellschaft richtet sich zugrunde und das endresultat is das... und ich meine die tun es ja nich für uns sondern auch für sich selber ;)

und stellt sich die polizei in deiner stadt hin und sagt an wo es am besten drogen zu kaufen gibt, um vorzubeugen das da keiner vorbeigeht ?was glaubst du was dann dort loswäre ?
denkst du im ernst da traut sich dann keiner mehr hin ?
die verlegen ihren platz um 100 meter aber haben dafür hunderte neue kunden...

ich war über so einen trend nich im bilde, und leg es dir aus wie du willst aber...diese "werbung" macht es zum trend

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]
Kommentar ansehen
15.09.2011 20:19 Uhr von Kappii
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@str8fromthaNebula: Gut jetzt wissen mehr Jugendlich über die Existenz dieser Subtanz bescheid, aber dafür haben die Eltern es jetzt auch Erfahren.

Und nur weil darüber berichtet wird, ist es noch lange keine Werbung. Es soll heutzutage wirklich noch Jugendliche geben die schlau genug sind und sich von solchen Meldungen abschrecken lassen.
Kommentar ansehen
15.09.2011 21:08 Uhr von EvilMoe523
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ Der_Kaiser_Von_China: Das war echt das bescheuertste Argument, dass ich bisher gelesen habe.

Vom Cannabis kann man abstürzen und Alkohol redest du dir als vermutlich Wirt / Kellner schön.

Von Alkoholikern hast du trotz Berufszweig offenbar noch nie was gehört und dass Alkohol in Gegensatz zu Cannabis sogar physische Schäden verursacht :D

Da sag ich nur, "Wer nichts wird, wird Wirt!" :D
Kommentar ansehen
15.09.2011 21:13 Uhr von buzzensteiner2008
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@erazor1890: "LSD" artig- kann nur hawaiian baby woodrose samen sein- bzw. das ganze als Pflanzendünger in Pillenform ( ähnlich Mitzeez, ich weiss aber nicht wie die sorte mit Hawaiian Baby Woodrose heißt- droids dream oder sowas)

Definitiv NIX für Kinder- aber wie konnten die das bestellen ? die meisten Onlineshops liefern nur mit altersnachweis- also haben sie auf jemand anders bestellt oder einen zwielichtigen Shop gewählt.

So oder so: diese neuen Modedrogen sind gefährlich ( Badesalze, Spice nachfolger), aber man hat ja gesehen: verbieten bringt nix, wird einfach das Rezept geändert und gut- Katz und Maus Spiel...

Eine wirkliche AUFKLÄRUNG der Kinder ist das einzig sinnvolles:
Wenn zu meinem Sohn aufm Schulhof einer sagt, pssst- guck mal, ich hab das was- soll er antworten: ach, das Zeug das mein daddy hat ist viel besser als der Scheiß ( frei nach Hans Söllner)- nicht daß ich es wirklich so machen würde, aber ich denke was ich damit meine kann man verstehen ?
Kommentar ansehen
15.09.2011 21:33 Uhr von richardhelm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das war: bestimmt die Badesalzdroge :) da wette ich drauf !
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
15.09.2011 21:50 Uhr von Lenzilein009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schlecht geschrieben und inhaltlich blödsinn.
Eine unbekannte Substanz (sehr wahrscheinlich)
(Entweder es fehlt ein "noch" oder es ist einfach falsch).

Außerdem kann man durch ein Halluzinogen in fast allen Fällen nicht so stark überdosieren. (Außer es geht z.B. um Fliegenpilze /Engelstrompete, Stechapfel oder sowas, dann ist es aber noch unwahrscheinlicher, dass die Substanz unbekannt ist)

Dann noch zur eigenen Meinung des Autors:
Das wird sowieso getan (nicht aufklärend, sondern verteufelnd, was du bestimmt gut findest)



Hoffentlich änder sich unsere scheinheilige Drogenpolitik bald, sie kostet unglaublich viel und bringt mehr schlechtes als gutes mit sich.


Ahja @ lealoKay: Meskalin unterliegt dem Btmg, daher nicht legal bestellbar.

[ nachträglich editiert von Lenzilein009 ]
Kommentar ansehen
15.09.2011 22:05 Uhr von Lenzilein009
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry wegen Doppelpost (ausversehen abgeschickt): @uzzensteiner2008:
Warum können es bitte nur Holzrosensamen sein?
Es wird nicht LSD-artig gesagt, sondern ähnlich wirkend, dass ist was ganz anderes.
Und "So oder so: diese neuen Modedrogen sind gefährlich" ist ja mal totaler blödsinn. Es müsste heißen "sind vielleicht gefährlich, bei vielen weiß man es ganz einfach nicht"

Wenn ich Drogenpoltik machen müsste, sähe die so aus:
- Generell alle Stoffe geduldet (Ab 18!)
- Richtige Aufklärung (ohne verteufelung/beschönigung)
- Richtige Suchthilfe
- Drogenkonsumräume (Gibt es z.B. in Bayern noch nicht)

Schlimmer als die Poltik die zur Zeit betrieben wird gehts nicht. Sie kosten Milliarden und bringt fast nur schlechtes mit sich. Eine der "schlimmsten" Drogen, nämlich Alkohol ist verboten, andere Stoffe dagegen werden aus idiotischen Gründen verboten. (Nicht nur Cannabis, das ist nur das bekannteste Beispiel)

Außerdem finde ich, jeder hat das Recht jeden Stoff zu nehmen, wenn er will und dabei niemanden schadet (Autofahren wäre z.B. bei vielen Sachen nicht erlaubt)
Kommentar ansehen
15.09.2011 22:34 Uhr von achjiae
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"...schwere Halluzinationen auslöst...": was auf fast Drogen zutrifft, wenn man zu viel einschmeisst. Ja das geht sogar mit Alkohol...

Warum hat der Passant den Mädchen das Leben gerettet?

Was die Drogenpolitik angeht: Uns wurde immer erzählt, alles macht sehr schnell abhängig und ist extrem gesundheitsschädlich. Ihr bekommt Herzinfarkte und landet in der Irrenanstalt.

Naja irgendwann liest man ein wenig Fachliteratur über verschiedene Stoffe und siehe da: Die haben uns zu 90% verarscht. Welche Gründe gibt es jetzt noch, einen Teil der leichten "harten Drogen" nicht auszuprobieren, wenn man sich umfassend über die Wirkungen informiert hat?

Und bevor ihr hier irgendwelche Vermutungen aufstellt, welche Substanz es gewesen sein könnte: Schreibt es hier nicht rein, sonst wird dieser Stoff noch stärker verfolgt.
Kommentar ansehen
15.09.2011 22:40 Uhr von Acun87
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Gibt das hanf frei ei ei ei eieiei :D
und zwar sofort
Kommentar ansehen
15.09.2011 23:04 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube: dieser Internet - Bestellservice wird noch´n Renner
...zumindest wenn man mal sieht, für was der Zoll sich auf der der Autobahn von Benelux nach DE interesiert..ist regelmäßig im TV ...für Gras !
.tz,tz..ein paar gramm..also echt, was ist das denn für´n Verhältniss ?? Da nehmen schon mal acht Zöllner ( 8 mit Hunden, die sind dann längere Zeit gebunden ) ein Auto auseinander, bis sie ihr Erfolgserlebniss haben..wegen ein paar Gramm Gras..und das nur, weil der deutsche Fahrer gerade aus Holland kommt..

Wärend dessen fahren zig Fahrzeuge dort vorbei, die nicht kontrolliert werden[ ( können), denn alle Kontrolleure sind gebunden ] deren Fahrer froh sind, nicht überprüft zu werden..aus welchem Grund auch immer..








Nicht das ich für Rauschgift bin, aber die Verhältnismäßigkeit bei den Kontrollen stimmt doch nicht..

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
15.09.2011 23:48 Uhr von bjondal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lenzilein009: so wie die News da steht, habe ich sie nicht verbrochen! Aber auch jetzt könntest du sicherlich noch den Sinn erkennen.
Und zu deiner Einschätzung meinerseits da muss ich dich ebenfalls enttäuschen. Ich verteufel nichts, denn auch ich war kein Kind von Traurigkeit.
Falls du es noch nicht weisst, du darfst jegliche Art von Stoffen zu dir nehmen der konsum ist nicht verboten ;) nur der Besitz wie es immer so schön heisst.

[ nachträglich editiert von bjondal ]
Kommentar ansehen
16.09.2011 00:07 Uhr von buzzensteiner2008
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@lenzilein: Ich komme auf Holzrosensamen, weil die wirklich am einfachsten zu bestellen sind- und LSD ähnlich wirken ( Wirkstoff LSA)- so weit hergeholt mein Gedanke ? zudem sind sie billig ohne Ende- das paßt zu Schülern doch besser als daß sie sich ne Räuchermischung/herbal in nem "seriösen" Shop bestellen.

Und- WEIL man es nicht weis- sind sie gefährlich: die THC Derivate sind als Research Chemicals gelistet, also weit nicht so erforscht wie z.B. Cannabis- du sagst das selbst- bei vielen weis man es nicht- soll ich eine Substanz, die ich nicht kenne als ungefährlich einstufen ? Also bitte...

Zu deiner Einstellung zwecks Gesetzeslage geb ich dir fast komplett recht: allerdings hat dein letzter Satz so ein gschmäckle: Jeder hat das Recht jeden Stoff zu nehmen solange er nicht anderen schadet- im Grunde ist das geltendes Recht ( du kannst ALLES machen- darfst dich nur net erwischen lassen- Zitat eines Cops)- ABER: laut GG hat der Staat jeden Bürger zu schützen ( ja, viel BlahBlah und die Realität sieht anders aus, aber kasus knacksus ist ein anderer): also auch vor sich selbst wenn er sich "selbstdestruktiv" verhält- sonst bräuchten wir ja z.B. keine Psychatrien...

komplexes Thema, diese Drogendiskussion immer ( Kreisdiskussion wie Sterbehilfe ja/nein, kriminelle Ausländer abschieben ja/nein, Todesstrafe ja/nein)- egal was man sagt- irgendwer siehts immer anders... Ich finde auch,daß verantwortlicher Umgang mit Rauschmitteln völlig Okay ist, aber trotzdem gibt es Substanzen, die man nicht unbedingt "fördern" muß

[ nachträglich editiert von buzzensteiner2008 ]

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?