15.09.11 14:14 Uhr
 6.649
 

Leere Ränge bei Papst-Rede im Bundestag? Sitze sollen künstlich gefüllt werden

Damit sich der Deutsche Bundestag nicht mit leeren Rängen bei der Rede Papst Benedikts XVI. blamiert, wurde nun eine Gegenmaßnahme beschlossen.

Da viele Politiker unterschiedlicher Parteien angedroht hatten, die Rede am 22. September zu boykottieren, sollen die Sitze nun künstlich gefüllt werden. Zu der Rede sind auch ehemalige Parlamentarier und Angestellte erlaubt.

Die Kirche indes versteht die Abwehrhaltung der Abgeordneten nicht: "Sie verstärken dadurch das Bild vom ´hässlichen Deutschen´, das leider immer noch existiert", sagte Kurienkardinal Walter Brandmüller.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundestag, Boykott, Papst Benedikt XVI., Papstbesuch
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2011 14:19 Uhr von Dodecanol
 
+100 | -16
 
ANZEIGEN
das Bild vom ´hässlichen Deutschen´: Also ich weiss nicht, in mir verstaerkt es viel mehr das Bild des Vernunftbegabten, nicht Aberglaeubischen Deutschen.

Nur laesst sich dieses allgemeine Bild des "Deutschen" ueberhaupt nicht auf den Bundestag uebertragen...
Kommentar ansehen
15.09.2011 14:29 Uhr von Flugrost
 
+35 | -9
 
ANZEIGEN
Sie verstärken dadurch das Bild vom: "hässlichen Deutschen", das leider immer noch existiert...

Und dann stellt sich der Ratzinger selbst vor Kameras?
tsssss........
Hat sich wohl schon lange nicht mehr im Spiegel gesehen.

http://www.lachschon.de/...

[ nachträglich editiert von Flugrost ]
Kommentar ansehen
15.09.2011 14:29 Uhr von Serverhorst32
 
+57 | -6
 
ANZEIGEN
loool: "Zu der Rede sind auch ehemalige Parlamentarier und Angestellte erlaubt."

Angestellte? Werden die leeren Plätze zur Not mit Putzfrauen und Hausmeistern bestückt xD ???

Oder mit künstlichen Zuschauern aus Pappe :D

Jetzt fehlt dem Bundestag für den drohenden Papstbesuch nur noch eine "Applaus" Leuchte bei dessen Signal alle aufstehen (außer Schäuble) und begeistert Klatschen und Jubeln :D
Kommentar ansehen
15.09.2011 14:32 Uhr von c0rE_eak_it
 
+21 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.09.2011 14:34 Uhr von usambara
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
ein paar nette Gummi-Puppen...
Kommentar ansehen
15.09.2011 14:35 Uhr von lina-i
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
Für mich ist der Papst der Vertreter: eines anderen Landes. Hier ist es das Oberhaupt des Vatikanstaates.

Warum sollen leere Plätze beim Papst gefüllt werden, während andere Gäste sich an den leeren Plätzen ergötzen dürfen? Warum darf ein Abgeordneter nicht seine Meinung im Bundestag äußern? Es gibt genug Kritiker, die gute Argumente gegen Meinung und Werte, die die katholische Kirche vertritt, hervor bringen.
Kommentar ansehen
15.09.2011 14:47 Uhr von GLOTIS2006
 
+30 | -8
 
ANZEIGEN
So ein Schwachsinn: Kurze Frage: Was hat der Papst in unserem Parlament zu suchen? Will er sich für ein Kondom-Verbot aussprechen?

Das Prinzip ist doch wieder "other people´s money"...wer bezahlt denn diesen "hohen" Besuch? Ist er überhaupt notwendig?

Ich glaube, kaum...
Kommentar ansehen
15.09.2011 14:55 Uhr von karmadzong
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
@lina-i: weil die trennung von Staat und Kirche in Deutschland eine Farce ist, oder wie erklärst du dir das der Steuerzahler praktisch alle Gehälter von Kirchenangestellten und die Unterhaltung der kirchlichen liegenschaften bezahlen darf ?? die Kirchen berufen sich da auf mehrere hundert Jahre alte Verträge.. und nebenbei..nach den Vorgaben der Bundesprüfstelle für Jugendgefährdende medien sind die Bibel, der koran und auch der Talmud eigentlich zu indizieren da sie gewaltverherrlichend, kriegstreiberisch und vieles mehr sind..
Kommentar ansehen
15.09.2011 14:55 Uhr von Chuzpe87
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Papst: Vielleicht werden ja Bild Mitarbeiter eingeladen.
Kommentar ansehen
15.09.2011 15:04 Uhr von kuschelhai
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Die Kirche indes versteht die Abwehrhaltung der Abgeordneten nicht: "Sie verstärken dadurch das Bild vom ´hässlichen Deutschen´, das leider immer noch existiert" [...]

Ich würde eher vermuten, dass die Abgeordneten das Bild der hässlichen (katholischen) Kirche verstärkt, das immer noch existiert. Warum sonst hat besonders die katholische Kirche soviele Austritte zu verbuchen?!
Kommentar ansehen
15.09.2011 15:04 Uhr von verni
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Religion: hat in einer gesunden Politik nichts verloren....Religion soll jeder einzelne Mensch für sich entscheiden und für sich ausmachen und andere damit in Ruhe lassen. Naja....nicht dass wir eine gesunde Politik hätten......

Dass die leeren Plätze der Abgeordneten dann einfach mit irgendwelchen Leuten gefüllt werden zeigt eigentlich schon, welch Geisteskind diese momentanen Herren und Damen der Parteiendiktatur sind.........Alles immer so hindrehen bis das Ergebnis stimmt und hoffen dass es keiner merkt.

Schönen Gruss auch an Herr Ratzinger...wäre schön wenn er dem lieben Gott mal nen Gruss bestellt, damit dieser uns von dieser Parteienpest befreit.
Kommentar ansehen
15.09.2011 15:12 Uhr von antiferkel
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Deutschland wird immer mehr zur DDR2.0! Jetzt werden sogar schon Klatschaffen in den Bundestag gesetzt...pure Verarschung!

Meine Empfehlung: Da Klatschaffen billiger sind, die einfach dort behalten und die teuer bezahlten Volksverräter an die Wand. Das spart dann mal ungemein!
Kommentar ansehen
15.09.2011 15:22 Uhr von ElChefo
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.09.2011 15:35 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
c0rE_eak_it: wenn man sich auf eine religoese Erziehung in Diskussionen oder dergleichen bezieht, dann auf deren Werte die man akzeptiert oder beigebracht bekommen hat, nicht aber auf die Werte und den Rest, die da kommen...Es gibt Ansichten, die muss man nicht mit seiner Religion teilen. Dann kommt natuerlich zu der Entscheidung auszutreten. Allerdings kommt das fuer einige auch nicht in Frage, da die Kirche in gewissen Bereichen, zum Beispiel der Gemeindearbeit, noch viel tut, was durchaus sinnvoll ist. Das geht nur durch die Beitraege. Im Grunde ist es wie mit den Parteien, bevor ich austrete, kann ich durch mein Verhalten den Parteileuten zeigen, dass mir einiges missfaellt. Erst, wenn darauf nicht eingegangen wird, kann ich mir ja eine andere suchen. Wenn die Kirche glaubt, dass alles ok ist, wird es an der Zeit ihr zu zeigen, was einem nicht passt, getreu dem Motto "Nur sprechenden Menschen ist zu helfen". Das hat nix vom haesslichen Deutschen der nur boykottiert, wie es ihm passt...
Kommentar ansehen
15.09.2011 16:24 Uhr von Noseman
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@RentnerSchreck: Das mit dem Snickers ist ne gute Idee; Grundschülern zur Belohnung mal ein Snickers, mal ein Mars zu geben ist ja übliche Praxis der Pfaffen.
Kommentar ansehen
15.09.2011 16:26 Uhr von jobr
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@karmadizong: Selten so einen Schwachsinn gelesen :)

Von welchen Steuergeldern werden angeblich Gehälter von Kirchenangestellten etc. bezahlt? Jetzt sag bitte nicht "Kirchensteuer", denn die wird nur von Mitgliedern entrichtet...

Die meisten Leute, die sich über die Verwendung von Steuergeldern aufregen, zahlen wohl nichteinmal Steuern, da sie H4-Empfänger o.ä. sind ;)
Kommentar ansehen
15.09.2011 16:33 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@c0rE_eak_it: Wo hast du denn die Zahlen zu 2/3 her?

Ich bin vielleicht getauft, aber schon lange ausgetreten.

Zudem: Evangelen haben mit dem Papst mal gar nichts zu tun!
Kommentar ansehen
15.09.2011 16:56 Uhr von Bender-1729
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Warum nicht gleich Tom Cruise einladen? Der könnt dann auch im Bundestag schön was von Scientology erzählen. Wär für mich kein Unterschied. Sekte ist Sekte ...

Anmerkung: Ich bin kein Atheist, sondern Agnostiker, aber die katholische Kirche ist für mich vom Christentum und von der eigentlichen Bedeutung des Wortes "Religion" so weit weg wie nur irgendwie möglich. Der katholischen Kirche geht es nur um Macht und Geld.
Kommentar ansehen
15.09.2011 16:58 Uhr von alexanderr
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
ich wäre dabei. Ich üwrde auch meine Freunde mitbringen.
Kommentar ansehen
15.09.2011 17:05 Uhr von kingoftf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Billiger: als alte Politilkerleichen dahinzusetzen, wären einfach aufblasbare Sexpuppen auf die Stühle zu setzen, da der Typ sowieso nicht wissen sollte, was das ist, fiele das dann gar nicht auf.
Kommentar ansehen
15.09.2011 17:05 Uhr von IceWolf316
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Hässlicher Deutsche? Nur weil man dem alten Lügenbaron nicht zu hören will? Ich mein gut, eigentlich müsste man die Sippe zwingen ihm zuzuhören, weil die verzapfen genauso viel schei* wenn der Tag lang ist.

Aber den Herrn Kurienkardinal sollte man mal auf seinen geistigen Zustand testen. Religion zeugt von unvernunft, weltfremdheit und verblendung! Jeder Mensch der sich von einem solchen Unsinn abwendet, kann nur als Vernünftiger Mensch gelten....
Kommentar ansehen
15.09.2011 18:51 Uhr von Damasichthon
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
´hässlichen Deutschen´: hihi
und was ist der papst?
genau!
ein deutscher.

das ist wie wenn sich brüder mit "hurensohn" beleidigen :-D
Kommentar ansehen
15.09.2011 20:06 Uhr von jkhulk
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Was: soll denn die Merkel und ihre Scherken dort. CDU ist doch nur der Name ihrer Mafia. Christlich verhält sich doch eh keiner von denen. Zumal sie dann ja auch ihre wertvolle Zeit mit Anwesenheit opfern müssten.
Ob der Papst da ne Rede hält oder nicht ist mir ehrlich gesagt auch Wurscht aber bei den Bundestagspfeifen total fehl am Platz.
Kommentar ansehen
15.09.2011 21:40 Uhr von Kappii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geehrter: Kurienkardinal Walter Brandmüller, vielleich sind es auch Statements wie: "Sie verstärken dadurch das Bild vom ´hässlichen Deutschen´, das leider immer noch existiert" die Bürger und damit auch Parlamentarier dazu bewegen mal etwas über die Katholische Kirche nachzudenken.

Angemerkt sei noch: Wir hatten vor 70 Jahren mal ´hässliche Deutsche´, die das getan haben was ihnen befohlen wurde und jetzt wo Abgeordnete eine freie Meinung haben gefällt dass der Kirche auch wieder nicht.

[ nachträglich editiert von Kappii ]
Kommentar ansehen
15.09.2011 23:46 Uhr von svizzy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
sorry: aber warum wird mit dem papst bei hetzerischen überschriften eine ausnahme gemacht? die über schrift muss lauten "hässliche deutsche" und darunter "das ist es was der papst wirklich über uns denkt". man muss ja ein bisschen tranzparenz reibringen. außer man ist ein propaganda blatt.

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?