15.09.11 09:59 Uhr
 1.867
 

NRW-Gesundheitsministerin plant generelles Rauchverbot für Nordrhein-Westfalen

Barbara Steffens, Gesundheitsministerin in Nordrhein-Westfalen, plant eine Gesetzesänderung für einen besseren Schutz der Nichtraucher. "Wir brauchen beim Nichtraucherschutz mehr Klarheit, auch zur Vermeidung von Wettbewerbsverzerrungen", sagte die Politikerin.

Der Gesetzesentwurf soll vorsehen, dass es generell keine Ausnahmeregelung mehr geben wird und somit für alle Gaststätten ein Rauchverbot gelten soll.

Mit Widerstand muss die Gesundheitsministerin allerdings rechnen. "Die FDP wird nicht hinnehmen, dass rot-grüne Regulierungswut die Entscheidungsfreiheit der Menschen immer weiter einengt", wird der Fraktionschef der FDP, Gerhard Papke, zitiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Gesetz, NRW, Rauchverbot, Entwurf
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2011 10:18 Uhr von rubberduck09
 
+25 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.09.2011 10:51 Uhr von aminosaeure
 
+19 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.09.2011 11:11 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
Das wurde alles auch schon: 1000 mal gesagt/ geschrieben aber nun gut, noch einmal wird nicht schaden.

An der Stelle können nun die Raucher wieder auf ihre Freiheit verweisen und natürlich sich als Wohltäter profilieren, da SIE ja die Steuern zahlen.
Ok sag ich mir da, aber hört die Freiheit des Einzelnen nicht da auf, wo die der Anderen anfängt? Ein Raucher kann selbst unter schlechten Bedingungen eine ganze Gruppe von Nichtrauchern stören.
Und auch die Steuern möchte ich nicht unter den Teppich kehren, aber auch hier läuft ja anscheinend einiges Falsch und nur das ist der Grund warum Rauchen noch erlaubt ist. Steuern bekommt der Staat, die Gesundheitsprobleme zahlt aber der Bürger ergo wird ein Nutzen generiert der aber unterm Strich nicht vorhanden ist wenn alles aus einem Topf kommen würde.

Meine Meinung ist, dass zu Hause oder in seinem Auto jeder machen kann was er in der Richtung möchte, nur in der globalen Umwelt sollte man dieses Recht zu Gunsten der Nichtraucher ausweiten, da es keinen Grund gibt den Nichtrauchern die Rechte einzuschränken. [Es kommen ja auch die Wenigsten auf die Idee an der Bushaltestelle wild mit Deo rum zu sprühen]
Kommentar ansehen
15.09.2011 11:15 Uhr von holaa
 
+30 | -12
 
ANZEIGEN
dann könnt ihr euch gleich zu hause einsperren und nur mit sauerstoffmaske aus dem haus gehen, ... was da alles so gesundheitsgefährdendes in der Luft ist........aber nur das Rauchen ist ja schädlich, weil es euch so eingetrichtert wird*ggg
In den Lebensmitteln sind auch viele gesundheitsgefährdende Stoffe, in den Getränken, Kosmetika, Medikamente und und und...aber NUR übers Rauchen wird gemeckert* lächerlich

ARME Welt !!!

PS ich bin Nichtraucher
Kommentar ansehen
15.09.2011 11:25 Uhr von KingPiKe
 
+33 | -4
 
ANZEIGEN
@aminosaure: Dann möchte ich aber auch, dass unnötige abgase von Autos vermieden werden. Spaßfahrten, Fahrten zum Bäcker um die Ecke, ect pp sollten verboten werden. Alle Stecken utner einer gewissen Entfernung sollte man verbieten und OPNV und Fahrrad zur Pflicht machen.
Verstehe nicht, warum meine Gesundheit durch die Abgase gefährdet wird, nur weil einige zu Faul sind und mit dem Auto fahren.


Und nein, ich rauche nicht ;)
Kommentar ansehen
15.09.2011 11:27 Uhr von holaa
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
smile: @KingPiKe
schade, dass ich nur einmal ein + geben kann..würde 5 geben*gg
Kommentar ansehen
15.09.2011 11:34 Uhr von icebear74
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde diese: ewig andauernde Diskussion mitlerweile Nervtötend.

Soll doch jede Kneipe wo geraucht wird nen roten und die anderen nen grünen Aufkleber bekommen und jeder kann sich aussuchen wo er reinwill. Ich bin für ein Rauchverbot in Restaurants wo gegessen wird aber in der Kneipe um die Ecke ne das muss nicht sein. Ich selbst war letzte Woche Darten in ner Kneipe wo vorne geraucht wurde und im Dartraum nicht. Endresultat war das laufend Leute aus der Mannschaft nach vorne rannten zum rauchen. Sehr gemütlich.

@aminosäure: Ich stimme dir da zu. Ich selber habe nicht einmal einen Führerschein sondern ne Monatskarte für den Bus und komme überall hin wo ich will.
Kommentar ansehen
15.09.2011 11:46 Uhr von Dodecanol
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Rauchen verbieten, da Gesundheitschaedlich: Dann seid konsequent und verbietet auch:
Auto fahren, Sport machen (koennt ja nen Unfall geben), fettiges Essen, Alkohol, Arbeiten (Stress und so), fliegen, drahtloses telefonieren (umstritten, aber egal), SpongeBob (macht Kinder angeblich Dumm), saemtliche Medikamente mit Nebenwirkungen (also eigendlich alle), atmen (koennte Ozon und sonst noch was weiss ich was drin sein) und vor allem das Leben als solches, denn dieses wird in jedem Fall mit dem Tod enden, na wenn DAS mal nicht gesundheitsschaedlich ist...
Kommentar ansehen
15.09.2011 12:05 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Was man alles so verbieten könnte: -Hamburger Essen verboten, die Leute die Diät machen würden nur davon angesteckt.
-Fernsehen verboten, Fernsehen führt zu Fettleibigkeit und Kreislauferkrankungen.
Öffentlich Bier trinken verboten, führt zu Lebererkrankung. Jugendliche werden davon angesteckt...

Die Familienministerin möchte wohl die Gesellschaft in NRW Erziehen, denn sie wissen ihrer Meinung nach nicht, was gesund ist und was nicht.

Solange es Zigaretten zu kaufen gibt, solange wird auch geraucht. So einfach ist das.
An die Tabakindustrie traut sich diese kleine Ministerin nicht heran stimmt´s.

Es wäre besser, wenn sie sich wieder unter ihrem Stein verkriechen würde aus dem sie hervorgekrochen ist.
Kommentar ansehen
15.09.2011 12:05 Uhr von nyquois
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ich steige demnächst auf elektronische Zigaretten um, und die sind in solchen Fällen optimal, den sie fallen nicht unter das Nichtraucherschutzgesetz, da man technisch gesehen ja nicht raucht, sondern dampft. So kann man weiter seinen blauen Dunst genießen. Sogar der Geschmack ist fast der gleiche wie beim Rauchen. Und Krebs sowie Raucherlunge bekommt man auch keine.
Kommentar ansehen
15.09.2011 12:13 Uhr von aminosaeure
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.09.2011 12:14 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
genau Ja, der Ministerin etwas vor Qualmen mit einer elektronischen Zigarette :-)
Kommentar ansehen
15.09.2011 12:19 Uhr von KingPiKe
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@aminosaeure: "Apropos Autofahren und Abgase:
Die Abgase enthalten weniger Giftstoffe und Feinstaub als eine Zigarette. "

Und?
Trotzdem enthalten sie welche? Und Autos fahren nunmal mehr rum, als Raucher auf der Straße stehen.
Kommentar ansehen
15.09.2011 12:49 Uhr von AnotherHater
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Das Rauchen in öffentlichen Gebäuden zu verbieten ist OK, aber ein generelles Rauchverbot halte ich für verfassungswidrig - und das als Nichtraucher. Falls jemand der Meinung ist, man sollte es generell verbieten, da es den Mitbürgern schadet, so verweise ich gerne auf den Post von Dodecanol. Dann kann ich mir das Tippen sparen. :D

[ nachträglich editiert von AnotherHater ]
Kommentar ansehen
15.09.2011 13:02 Uhr von GroundHound
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
"Entscheidungsfreiheit der Menschen": Ich entscheide jetzt mal, dass ich meinen Tischnachbarn zuqualme.
Diejenigen, die hier genüßlich aufführen, was man verbieten müsste, weil es gefährlich ist, haben offenbar nicht verstanden, worum es geht: Raucher schädigen beim Rauchen ANDERE Menschen. Wenn es nur die Raucher selbst betreffen würde, würde ich auch sagen, keine Verbote.

Aber seien wir mal ehrlich, bis die Nichtraucher nicht angefangen haben, sich auf die Hinterbeine zu stellen, haben die meisten Rauche rücksichtslos drauf los geraucht. Da saßen Vater, Mutter und Freunde am Tisch qualmten wie blöd und die Kinder liefen drumherum. Eine Zigarette anzuzünden, ohne zu fragen, ob es stört war die absolute Ausnahme.

[ nachträglich editiert von GroundHound ]
Kommentar ansehen
15.09.2011 13:06 Uhr von CoffeMaker
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
"Die Abgase enthalten weniger Giftstoffe und Feinstaub als eine Zigarette. "

Das glaubst du. Wenn du so fest überzeugt bist dann teste das mal in einer geschlossenen Garage. Wenn so harmlos dann dürftest du danach keine Vergiftungserscheinungen vorweisen.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
15.09.2011 13:12 Uhr von GroundHound
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Autoabgase: Durch Katalysatortechnik werden Autoabgase inzwischen zu 99,9% gereinigt.
Wenn Raucher das auch hinkriegen, dürfen sie von mir aus auch in Gaststätten rauchen.

@CoffeMaker: Du wirst in der Tat nicht an Vergiftungserscheinungen sterben, sondern schlicht an Sauerstoffmangel, denn der Motor erzeugt , genau wie der Mensch auch, CO2 bei der Verbrennung.

[ nachträglich editiert von GroundHound ]
Kommentar ansehen
15.09.2011 13:38 Uhr von Aggronaut
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ich fordere: ein kompletten verbot von alkohol, den alkohol macht aggresiv...

ich fordere den verbot vom autos, den fahrzeuge mit über 30ps sind waffen

ich fordere ein verbot von ego shootern ...bla bla bla...

...komm, grab dich ein und nimm alle anderen gefrusteten gleich mit.

(ein nichtraucher)
Kommentar ansehen
15.09.2011 13:41 Uhr von icebear74
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@coffemaker: können wir nicht crushial das ausprobieren lassen??
Kommentar ansehen
15.09.2011 13:42 Uhr von Cataclysm
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
find ich gut,wird auch so kommen..ist in anderen ländern schon lange selbstverständlichkeit.
der schutz von nicht-süchtigen muss immer wichtiger sein, als das freiheitsgefühl von rauchern.

eine raucherin (die sich selber oft genug durch raucher belästigt fühlt)
Kommentar ansehen
15.09.2011 13:44 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"Du wirst in der Tat nicht an Vergiftungserscheinungen sterben, sondern schlicht an Sauerstoffmangel, denn der Motor erzeugt , genau wie der Mensch auch, CO2 bei der Verbrennung."

Ich gestatte dir zwischendurch kurzeitlich eine Prise Frischluft. Trotzdem wirst du Vergiftungserscheinungen haben da co2 ja wohl nicht das einzigste ist was aus dem Auspuff kommt.
Nur weil etwas nicht stinkt heißt das noch lange nicht das es keine Gifte enthält.
Kommentar ansehen
15.09.2011 13:51 Uhr von arkan85
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
So ich rauche,aber ganz ehrlich,ich kann Nichtraucher verstehen.Es ist nicht zu viel verlangt als Raucher vor die Tür zu gehen.An Bushaltestellen stelle ich mich immer bischen Abseits,damit keiner meinen Rauch abkriegt,ganz einfach aus Rücksicht.
Kommentar ansehen
15.09.2011 14:06 Uhr von Loxy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Muss dann keiner mehr sterben, wenn das absolute Rauchverbot kommt?

Dies sind wohl keine Zeiten mehr für humanistisch indoktrinierte moderate Durchnittsbürger mit gemäßigten Ansichten. Das neue Mittelmaß sind die Extreme und das extrem simple... erschreckend...

Grundsätzlich finde ich diesen ganzen puritanischen Lifestylequatsch und seine Anhänger ja auch recht putzig, wenn diese nicht so extrem agressiv, sendungsbewusst und missionarisch auftreten würden.

Möge das chinesische Reich über uns kommen... dieser ganze WASP-Club (White Anglo-Saxon Protestant) hat den Erdball schon zu lange in seinem Würgegriff.

[ nachträglich editiert von Loxy ]
Kommentar ansehen
15.09.2011 14:12 Uhr von Loxy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ arkan85 genauso sollte das im Idealfall auch ablaufen ;-)
Kommentar ansehen
15.09.2011 14:12 Uhr von wally611
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
was ist das problem? Hier in Tschechien gibt es seit Anfang des Jahres die Regel,
dass jeder Inhaber einer Gaststätte selbst entscheiden kann, ob er ein Raucher-, oder Nichtraucherlokal hat.
Am Eingang muss ein Aufkleber angebracht werden, dann kann jeder selbst entscheiden, ob er reingeht, oder eben nicht!
Es kann doch nicht sein, dass der Staat entscheidet ob ich
in meinen gewerblichen Räumen rauchen lasse, oder nicht!
Wenn ich durch das Verbot Umsatzverluste habe, wird der dann vom Staat bezahlt??
Deutschland ist ein so schönes Land, aber es wird durch die Regulierungswut richtiggehend ungemütlich!
Mein Beileid!

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?