15.09.11 09:24 Uhr
 275
 

Flugzeugreifen geplatzt: Berlusconi-Jet für Vizekanzler Rösler

Philipp Rösler, seines Zeichens FDP-Chef, Wirtschaftsminister und Vizekanzler, lernte am Mittwochabend auf seiner Italienreise die Tücken der deutschen Regierungsflieger der Flugbereitschaft der Bundeswehr kennen. Ein Flugzeug des Typs Challenger konnte aufgrund eines Reifenplatzers nicht starten.

Die italienische Regierung eilte zu Hilfe und stellte Rösler und seiner Delegation einen Regierungs-Jet des Typs Falcon 900. Der Vizekanzler und seine Kollegen konnten ohne weitere Komplikationen nach Berlin fliegen. Zwei Mitarbeiter des FDP-Chefs passten nicht in die Maschine und mussten Linie fliegen.

In letzter Zeit gab es häufig Probleme mit den alten Challenger-Maschinen und dem alten Kanzler-Airbus A310. Die Maschinen sollen in Kürze ausrangiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ypsilon9999
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Panne, Philipp Rösler, Jet, Vizekanzler
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2011 09:46 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
wäre es für den statt nicht billiger die flugzeuge mit neuen reifen auszustatten, als gleich neue flugzeuge zu kaufen?
Kommentar ansehen
15.09.2011 10:19 Uhr von Strassenmeister
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
....was gibt es denn die DB?Wenn wir Glück haben wird er ja an der verkehrten Haltestelle rausgeworfen.

[ nachträglich editiert von Strassenmeister ]
Kommentar ansehen
15.09.2011 11:34 Uhr von karmadzong
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@kamalakurt: um die alten maschinen auf aktuellen Stand zu bringen was Kommunikation und technik betrifft wären gewaltige Kosten und Probleme zu lösen.. beispielsweise der Spritverbrauch der bei den neuen maschinen im zweistelligen bereich drunterliegt oder kommunikationsmittell die für aktuelle Flugzeugmuster bereits zugelassen sind für die alten aber erst zugelassen werden müssten was eine heidenkohle kostet..

und abgesehen davon wär es nicht sinnvoller dein altes auto mit 250.000 Kilometern auf dem tacho einfach mal zu warten und neue reifen draufzuziehen damit du ein auto hast das nicht mehr rumzickt und sich wie neu benimmt?? ich denke nicht.......
Kommentar ansehen
15.09.2011 19:02 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@karmadzong glaube mir bitte, dass die für die regierung abgestellten flugzeuge technisch so ausreichend technisch ausgerüstet sind, dass sie weltweit auf jedem flughafen landen dürfen. außerdem werden ja die flugzeuge nicht in dem ausmaß im flugverkehr eingesetzt ie ein linienflugzeug, höchstens eine neuer außenminister oder das staatsoberhaupt muss nach der wahl rund um die erde alle seine mitbetrüger besuchen um shake jand zu machen.
Kommentar ansehen
16.09.2011 08:24 Uhr von karmadzong
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: ich glaube du würdest dich wundern wie viele Flugstunden unsere Regierungsmaschinen runterreißen, vor allem die challenger, die sind weitgehend abgeflogen da sie deutlich häuifiger in der Luft sind wie privat geflogene ;)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?