15.09.11 06:12 Uhr
 1.675
 

Verschollenes Orgasmus-Gedicht von König Friedrich dem Großen entdeckt

Ein jahrhundertelang verschollen geglaubtes Orgasmus-Gedicht von Frederik dem Großen ist im Staatsarchiv von Preußen entdeckt worden.

Das Gedicht wurde von ihm für einen französischen Autor verfasst.

Das Gedicht des Königs sollte zum Ausdruck bringen, wie leidenschaftlich auch nordische Menschen sein können.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Fund, König, Orgasmus, Gedicht, Frederik
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2011 06:12 Uhr von Magier47058
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
„Küssen, in Lust zergehen, seufzen und sterben, / Neu auferstehen im Kuss, um wieder Lust zu werden.“ lautet der Original übersetzte Text.
Kommentar ansehen
15.09.2011 06:49 Uhr von du-hast-recht
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Wie kann man Kultur nur so versauen.

@Autor

Was du hier in deiner Shortie-Geilheit hier ablieferst, ist einfach nur ekelhaft.

Der König heißt Friedrich der Große. Frederik heißt der Namen im Englischem. In der Überschrift wurde dies ja schon geändert. Wenn man schon einen Dreizeiler verfasst, dann sollte man wenigstens den deutschen Namen des Preußenkönigs nehmen. Aber so weit wird dein Allgemeinwissen nicht reichen.

Schäm dich.
Kommentar ansehen
15.09.2011 09:06 Uhr von U.R.Wankers
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
es waren zwei Königskinder: die konnten zusammen nicht kommen,
die konnten zusammen nicht kommen,
die konnten zusammen nicht kommen,
denn er kam immer zu früh...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Iran testet erfolgreich neue ballistische Rakete
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?