14.09.11 23:33 Uhr
 238
 

"Happy Feet": Forscher glaubt, dass der Pinguin nur den Sender verloren hat

Es besteht noch Hoffnung, dass der Pinguin der in einem Zoo aufgepäppelt wurde und später ausgesetzt wurde, um seine Heimreise anzutreten, noch lebt.

"Alle natürlichen Feinde von Happy Feet, wie der Seeleopard (eine Robben-Art), halten sich zu dieser Jahreszeit viel südlicher in der Antarktis auf.", wird Joe Cockrem vom veterinärmedizinischen Institut der Universität Massey zitiert.

Möglicherweise habe der Pinguin den Sender lediglich verloren, daher sollte man davon ausgehen, dass Happy Feet noch lebe, meinte der Forscher weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Leben, Forscher, Sender, Pinguin
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Was ärgert Amerikaner, Briten und Franzosen am meisten an Deutschen?
Entenküken werden von Polizeibeamten von der A40 bei Bochum gerettet
Homosexuellen-Porno empört Ureinwohner mit Didgeridoo als Sex-Spielzeug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2011 00:06 Uhr von daniel1xxx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Pinguin: Das ist nur ein Pinguin :/

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkoreas Militär schießt "UFO" aus Nordkorea ab
Manchester: Pep Guardiolas Ehefrau und Töchter waren in Konzert bei Anschlag
Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?