14.09.11 23:33 Uhr
 236
 

"Happy Feet": Forscher glaubt, dass der Pinguin nur den Sender verloren hat

Es besteht noch Hoffnung, dass der Pinguin der in einem Zoo aufgepäppelt wurde und später ausgesetzt wurde, um seine Heimreise anzutreten, noch lebt.

"Alle natürlichen Feinde von Happy Feet, wie der Seeleopard (eine Robben-Art), halten sich zu dieser Jahreszeit viel südlicher in der Antarktis auf.", wird Joe Cockrem vom veterinärmedizinischen Institut der Universität Massey zitiert.

Möglicherweise habe der Pinguin den Sender lediglich verloren, daher sollte man davon ausgehen, dass Happy Feet noch lebe, meinte der Forscher weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Leben, Forscher, Sender, Pinguin
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen
"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2011 00:06 Uhr von daniel1xxx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Pinguin: Das ist nur ein Pinguin :/

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Time"-Magazin: Donald Trump ist Person des Jahres 2016
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen
Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?