14.09.11 23:33 Uhr
 243
 

"Happy Feet": Forscher glaubt, dass der Pinguin nur den Sender verloren hat

Es besteht noch Hoffnung, dass der Pinguin der in einem Zoo aufgepäppelt wurde und später ausgesetzt wurde, um seine Heimreise anzutreten, noch lebt.

"Alle natürlichen Feinde von Happy Feet, wie der Seeleopard (eine Robben-Art), halten sich zu dieser Jahreszeit viel südlicher in der Antarktis auf.", wird Joe Cockrem vom veterinärmedizinischen Institut der Universität Massey zitiert.

Möglicherweise habe der Pinguin den Sender lediglich verloren, daher sollte man davon ausgehen, dass Happy Feet noch lebe, meinte der Forscher weiter.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Leben, Forscher, Sender, Pinguin
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Bis 2020 sollen 40.000 Flüchtlinge an deutschen Unis eingeschrieben sein
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2011 00:06 Uhr von daniel1xxx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Pinguin: Das ist nur ein Pinguin :/

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?