14.09.11 21:07 Uhr
 473
 

Mozilla gibt Firefox für Android Tablets frei

Mozilla hat nun für Android Tablets eine Vorabversion seines Firefox freigegeben. Der Browser ist für Android Honeycomb ausgelegt. Die Vorabversion sei stabil genug um Feedback von den Nutzern zu bekommen.

Lucas Rocha sagte in seinem Blog: "Bitte beachten Sie, dass sich unsere Arbeit noch in einem sehr frühen Stadium befindet...Es gibt viele Ecken und Kanten und das Design wird ständig weiterentwickelt."

Firefox nutzt den Bildschirm für seine Buttons, Adressleiste und Navigationsbuttons aus. Mozilla will mit der Android Version seines Browsers am schnell wachsenden Android Markt teilnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Android, Firefox, Mozilla, Freigabe
Quelle: www.droidspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2011 22:08 Uhr von Agassiz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..kann man sich das denn laden? Finde auf der Mozilla Seite leider keinen Link. Unterscheidet sich die Version stark von dem Bisherigen Firefox im Market?

Ich nehme an es ist der Firefox Beta der im Market vorhanden ist, aber von "für Tablets angepasst" ist nirgends die rede. Ist ja auch eigentlich ein MUSS und kein Feature mitlerweile.

[ nachträglich editiert von Agassiz ]
Kommentar ansehen
15.09.2011 01:50 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann leider kein Flash: Von daher nur eingeschränkt nutzbar. Der normale Browser kann ja Flash.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?