14.09.11 19:26 Uhr
 2.256
 

Ford Fiesta ST: Vorstellung bei der IAA, Bestellung ab 2012

Der neue Ford Fiesta ST soll richtungsweisend für die Zukunft der Modellreihe Fiesta sein, die besonders in puncto Sportlichkeit zulegen wird.

Auf der IAA zeigt der Hersteller das Ford Fiesta ST Concept und will den Mini-Flitzer damit ins Schaufenster stellen. Denn bereits im nächsten Jahr soll das Modell auf den Markt kommen.

Im Concept steckt ein 1.6-Liter-Motor, der den Fiesta in unter sieben Sekunden auf 100 km/h bringt. Insgesamt stellt das Aggregat 180 PS zur Verfügung, bis zu 220 km/h sollen möglich sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Annaberry
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Ford, Vorstellung, IAA, Bestellung, Ford Fiesta
Quelle: www.pkwradar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2011 22:07 Uhr von Allmightyrandom
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wie schwer ist der ST denn dann, wenn er mit 180PS nur auf 220 kommt? Oder ist das Getriebe dann von der Übersetzung am Ende, so dass man 20 Liter / 100km braucht bei Tempo 200 wie bei meinem alten 318er?
Der fährt 205 km/H laut GPS und geht dann in den Begrenzer. Und sollte EIGENTLICH ein paar 100kg schwerer sein als ein "Sport-Kleinwagen"... und hat knapp 70 PS weniger...
Kommentar ansehen
14.09.2011 23:04 Uhr von AsphaltCowboy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Gewicht: spielt bei der Höchstgeschwindigkeit eine untergeordnete Rolle... Viel mehr kommt der Luftwiederstand ins Spiel, dieser steigt quadratisch mit der Geschwindigkeit an.

Ich denke dass der Motor eine ziemlich spitze Leistungscharakteristik hat und das im Zusammenspiel mit der Getriebeübersetzung das einfach nicht anders "Alltagstauglich" machbar ist.

Eine andere Begründung für die Höchstgeschwindigkeit könnte sein, dass bedingt durch den relativ kurzen Radstand die Fahrstabilität leidet und Ford seinen Kunden einen elektronischen Riegel vor schiebt...
Kommentar ansehen
14.09.2011 23:28 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Auto trimmt man auch nicht auf Höchstgeschwindigkeit.
Da geht es rein um gute Beschleunigungswerte, also wurde das Getriebe kürzer abgestimmt und das niedrige Gewicht trägt auch noch seinen Teil dazu bei. Deshalb auch der recht gute 0-100 Wert.

Hatte mal nen Leon 1 mit 180 PS. Der brauchte auf 100 km/h 7,7s (hatte eben 1,4t) und lief 229km/h. Mit der Leistung wären für den Fiesta mit anderem Getriebe also locker 9 km/h mehr drin, aber eben auf Kosten der Beschleunigung.
Kommentar ansehen
15.09.2011 19:50 Uhr von Allmightyrandom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: ein "Sportwagen" für die ersten 300m nach der Ampel...

Mir hat mal ein Mondeo ST-Fahrer gezeigt, wie man auf 300km 90 Liter Sprit verbrauchen kann - seither stehe ich dem ganzen etwas skeptisch gegenüber.

Aber vielleicht tue ich dem Fiesta ST ja auch unrecht, bin nur normalen Fiesta gefahren bislang (aktuelles Modell) und das war... naja, jedenfalls keine Freude am fahren ^^. Ein besserer KA. Aber das ist nicht schwer.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?