14.09.11 19:25 Uhr
 471
 

Apple MacBook Pro mit bis zu 24 Stunden Akku-Laufzeit dank neuem Intel-Prozessor

Intel soll bei Apple ein wenig in Ungnade gefallen sein, weil die Prozessoren des Partners dem Auftraggeber aus Cupertino nicht sparsam genug sind. Intel enthüllte hierauf nun eine passende Antwort: Die übernächste Prozessor-Generation mit dem Namen "Haswell".

Mit dieser soll Apples MacBook-Pro-Familie Laufzeiten von bis zu 24 Stunden mit einer einzigen Akku-Ladung erreichen können. Gleichzeitig werden die Prozessoren weiter an Leistung zulegen, sodass sich im Vergleich zu den aktuellen MacBook Pros eine bis zu 20-fach höhere Energieeffizienz ergibt.

MacBook-Pro-Modelle mit Haswell-Prozessoren sind allerdings nicht vor 2013 zu erwarten. Im zweiten Quartal kommenden Jahres sollen zunächst Intels Ivy Brigde Prozessoren in den MacBook Pros Einzug halten. Angeblich plant Apple schon bald ein kleineres Update der aktuelle Sandy Bridge MacBooks.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Intel, Prozessor, Akku, Laufzeit, MacBook, MacBook Pro
Quelle: www.appleradar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2011 19:37 Uhr von hamidooo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: Tut mir leid, aber 24 Stunden? Ich bin da eher skeptisch ^^
Kommentar ansehen
14.09.2011 19:38 Uhr von ZzaiH
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
tja: überschrift !=inhalt...

bald ~ 2jahre

2 (it)jahre ~ 1 generation


jaja ich weiß die pfirsich-firma baut nur göttliche sachen...
Kommentar ansehen
14.09.2011 22:10 Uhr von Allmightyrandom
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Aaa: ha.

Wahrscheinlich ähnlich dem Tankwagen, der mit einer Tankfüllung 80.000km fahren kann ;).
Kommentar ansehen
14.09.2011 23:06 Uhr von phal0r
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die gleiche Technologie: steht aber auch den anderen Laptopherstellern zur Verfügung. Also nichts besonderes denke ich...
Kommentar ansehen
15.09.2011 00:54 Uhr von Kappii
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Der Kunde: kann von solchen "Streitereien" nur profitieren. Apple setzt Intel unter Druck, AMD muss nachziehen und für ARM ist es auch ein Ansporn.

@Allmightyrandom

Schlechter Vergleich, da es ja eher darum geht, den Motor effizienter zu gestalten und nicht den Tank zu vergrössern ;)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?