14.09.11 19:23 Uhr
 1.359
 

München: Neonazis verteilen an Schulen Flyer der "Bürgerinitiative Ausländerstopp"

Die Münchner Polizei und Oberbürgermeister Christian Ude reagierten besorgt auf eine Aktion von Rechtsradikalen, die an mehreren Schulen Flugblätter der "Bürgerinitiative Ausländerstopp" verteilt haben.

Auf den Flyern wurden die Schüler dazu aufgefordert, "anti-deutsche" Aktionen der Initiative zu melden, die im Verfassungsschutzbericht erwähnt wird.

Die Polizei nannte diese Aktion "perfide" und warnte die Schüler davor, den Neonazis ihre Mailadressen zu geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: München, Neonazi, Flyer, Bürgerinitiative
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Chef Sigmar Gabriel: AfD ist Fall für den Verfassungsschutz
Venezuela verleiht Wladimir Putin Friedenspreis wegen Rolle in Syrien-Krieg
Krise für Partei: Umfragetief für SPD Bayern und zwei Politiker in Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2011 20:01 Uhr von Tufimedia
 
+26 | -14
 
ANZEIGEN
Echt lächerlich !
Hoffentlich sind unsere Kids klug genug und lachen so leute aus die so was verteilen ...
Kommentar ansehen
14.09.2011 20:02 Uhr von faq_
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Bei uns an der Schule wurden mal auf den Fenstern Plakate von Linksextremen angeklebt.... Nichtsdestrotz zeigt diese Nazi-Aktion welche Zielgruppe (jung, unerfahren etc. ) anvisiert wird...

[ nachträglich editiert von faq_ ]
Kommentar ansehen
14.09.2011 20:15 Uhr von verni
 
+18 | -10
 
ANZEIGEN
So kommts: wenn die offizielle unfähige Politik sich nicht mit diversen Fragen zu Themen wie "Auländer, Zuwanderung und co" beschäftigt oder so tut, als ob es ein Tabuthema wäre.
Kommentar ansehen
14.09.2011 20:49 Uhr von Ned_Flanders
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Kinder können sich ja auch nicht gegen sowas wehren.
Kommentar ansehen
14.09.2011 21:18 Uhr von shadow#
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Verprügeln, dann wegsperren: Niemand hat mit seiner wie auch immer gearteten politischen Meinung etwas an einer Schule verloren.
Kommentar ansehen
14.09.2011 22:52 Uhr von PeterLustig2009
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
Lustig wenn die Antifa oder andere Extremisten: irgendeinen scheiss an der Schule verteilen beschwert sich niemand. Aber wenn die ach so bösen rechten was verteilen, dann regt man sich auf.

Oh man heuchelei hoch 10
Kommentar ansehen
14.09.2011 23:14 Uhr von phal0r
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist unter aller Sau an Schulen für Parteien zu: werben. Das sollte übrigens für ALLE Parteien gelten!
Kommentar ansehen
15.09.2011 03:42 Uhr von DieHunns
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@shinari: ich kann mich gegen deinen Geistigen Dünnschiss auch nicht wehren
Kommentar ansehen
15.09.2011 04:42 Uhr von kaderekusen