14.09.11 17:20 Uhr
 58
 

IAA Rundschau: Erste Studien und Premieren im Video

Seit gestern ist die 64. IAA des Jahrgangs 2011 bereits für die Presse offen, ab morgen dürfen Besucher die Neuheiten aus aller Welt bestaunen. Auf YouTube findet sich allerdings bereits ein Video mit interessanten Infos.

Kurzum finden sich im Video als erstes Infos zum Kia GT, für welchen Chefdesigner Schreyer bereitwillig Auskunft gibt. Auch die Stuttgarter Studie F125 ist dabei, ebenso der kleinen smart forvision, der bereits als Erbe des smart fortwo gehandelt wird.

Schließlich ist der Skoda Mission L als seriennahes Modell zu sehen, der laut Skoda-Chefdesigner zwischen Fabia und Octavia angesiedelt wird. Ebenfalls im Video: Der Audi A2 Concept und der neue Fiat Panda, der 2012 in dritter Generation in den Handel kommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Studie, Video, IAA
Quelle: www.auto-und-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2011 17:20 Uhr von DP79
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Reinschauen lohnt, wer denn ab morgen die IAA selbst besucht, kann sich schon mal einen schönen Vorgeschmack holen. Mit persönlich hat vor allem der Kia GT gefallen, auch der Skoda Mission L macht keinen schlechten Eindruck...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?