14.09.11 16:31 Uhr
 11.142
 

51-jähriger Mann stirbt beim Oralsex auf dem Straßenstrich

Ein 51-jähriger Mann ist auf dem Hamburger Straßenstrich während des Oralverkehrs, den eine Prostituierte bei ihm ausführte, gestorben.

Die 21-jährige Prostituierte nahm bei dem Mann, der Schwierigkeiten mit seiner Potenz hatte, noch einen Zuschlag zum ausgehandelten Preis.

Die Frau versuchte noch den Freier, der blau anlief und zitterte, zu reanimieren. Doch der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Der Mann starb an einem Herzinfarkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Oralsex, Straßenstrich
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Finnland: Politikerin und Journalistinnen auf offener Straße erschossen
Zugunglück von Bad Aibling: Fahrtdienstleiter zu drei Jahren Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2011 16:43 Uhr von Trolltech
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Scheinbar war es sein Geburtstag auf dem 3. Bild der Quelle ist er nämlich schon 52 Jahre alt.
Kommentar ansehen
14.09.2011 16:53 Uhr von fuxxa
 
+45 | -3
 
ANZEIGEN
Kann mir nen schlimmeren Tod vorstellen...
Kommentar ansehen
14.09.2011 17:00 Uhr von supermeier
 
+91 | -2
 
ANZEIGEN
Das Lebenslicht: ausgeblasen.
Kommentar ansehen
14.09.2011 17:30 Uhr von Captain-Iglo
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
ein trost für die angehörigen, dass er in seinen letzten minuten nicht alleine war
Kommentar ansehen
14.09.2011 17:58 Uhr von Scare4t2
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
...gibts schöneres, als beim Sex zu sterben?! Ich kann mir schlimmeres vorstellen...
Kommentar ansehen
14.09.2011 19:04 Uhr von Norman-86
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Das letzte was er sah war die Frau zwischen seinen beinen ^^..

Naja in diesen Alter biissel früh, aber man ist zumindest Glücklich gegangen.. :D
Kommentar ansehen
14.09.2011 19:15 Uhr von Uschi92
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
"Zuschlag" aber bitte mit Sahne :P

um was wetten wir, dass der "Zuschlag" sich auf die gesamte Höhe des Geldes in dem Geldbeutel des Mannes bezog?
--> Kurzum, sie hat ihn danach eiskalt ausgeräumt...
Kommentar ansehen
14.09.2011 19:51 Uhr von Capybara
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Erste Hilfe: "Eine sofort eingeleitete Mund-Zu-Schwanz-Beatmung blieb leider ohne Erfolg."
Kommentar ansehen
14.09.2011 19:53 Uhr von Ausland
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Stehend": eingeschlafen - war wahrscheinlich von den Glückshormen überwältigt ;-))))
Kommentar ansehen
14.09.2011 20:14 Uhr von ChampS
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
nja ich glaub er freut sich im himmel: so kann man auch sterbehilfe leisten.


wer würde nicht gern beim sex sterben?
gibt schlimmere tode.
Kommentar ansehen
14.09.2011 23:51 Uhr von kr3
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und da hat leider nichtmals mehr die Mund-zu-Schw***-Beatmung geholfen. ;-)
Aber es gibt bestimmt schlimmere Tode.
Kommentar ansehen
15.09.2011 00:10 Uhr von Agnesdemika
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
unglaublich: ich pfind nicht gut wie hier über einen tot geredet wird!

Wäre das euer Vater würdet ihr nicht so schreiben.
Kommentar ansehen
15.09.2011 01:19 Uhr von everybodybecool
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
wayne: mir tun die Ersthelfer leid, die einem Freier erste Hilfe leisten mussten.
Männer, die zu Prostituierten gehen, sind ekelige Schwachmaten.
Kommentar ansehen
15.09.2011 08:39 Uhr von Trekki1990
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eindeutig: ein Energievampir außer Kontrolle! Kill it! Kill it with Fire! :-O

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Neuseeland: Premier John Key tritt überraschend zurück - "Mein Tank ist leer"
Finnland: Politikerin und Journalistinnen auf offener Straße erschossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?