14.09.11 13:58 Uhr
 689
 

Koblenz: Bushido macht sich über Jugendamt lustig, das mit Konzertverbot scheiterte

Busdhido hat ein Konzert in Koblenz gegeben, das nur unter Jugendschutzmaßnahmen stattfinden sollte: Teenager unter 16 Jahren durften nur mit einem Elternteil zu dem Konzert gehen.

Doch nach einem Einspruch des Konzertveranstalters wurde der Antrag des städtischen Jugendamtes abgelehnt.

Bushido reagierte auf den Jugendschutzantrag spöttisch und machte sich über das Amt während des Konzerts lustig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bushido, Koblenz, Spott, Jugendamt, lustig
Quelle: www.laut.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HBO leaked aus Versehen die kommende "Game of Thrones"-Folge
Nadja Abd el Farrag auf Mallorca von Trickbetrüger bestohlen
"Mission: Impossible 6": Bei missglücktem Stunt bricht sich Tom Cruise den Fuß

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2011 14:30 Uhr von hexenwahn
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ich dachte, es sei normal, dass unter 16-Jährige nur mit Einverständniserklärung der Eltern oder Anwesenheit eines Elternteils auf Konzerte gehen dürfen?
Kommentar ansehen
14.09.2011 14:51 Uhr von Jaecko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht ganz: Nach JuSchG geht ab 16 auch ohne Eltern, allerdings nur bis 24:00. Da die Veranstaltung aber vermutlich über Mitternacht dauerte, waren die Eltern damit wohl nötig.
Kommentar ansehen
14.09.2011 16:07 Uhr von freax
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Und? In Köln dürfen auf dem Roncalliplatz (direkt am Dom) Konzerte auch nur noch bis 22:00 gehen, weil irgendein Vollpfosten dahingezogen ist und danach ständig Ordnungsamt und Gerichte belagert hat, wenn da nach 22:00 auch nur noch ein Ton zu hören war. Und egal wer dort auftritt, ob Gentleman oder die Bläck Fööss, der Typ wird jedes mal "herzlich" gegrüßt. Was ist bitte schön daran verwerflich, wenn man denjenigen, der einem ans Bein pinkeln will, öffentlich nennt?
Kommentar ansehen
14.09.2011 23:37 Uhr von merjon
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
So nen Trottel haben wir auch: dem wollte die Stadt sogar freiwillig über die Tage nen Urlaub spendieren, solange das Altstadtfest geht, aber nein, er hat abgelehnt. Nachdem die Situation soweit eskaliert ist, das es von Unbekannt sowas wie Morddrohungen gegen ihn gegeben hat, stand er ne Weile unter Polizeischutz.. Soweit kanns kommen.
Kommentar ansehen
15.09.2011 23:58 Uhr von Der_Jacito
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bushido ist und bleibt abschaum: unreal shit!!
beid en deppen die sichd das reintun kann man wohl sowieso nix mehr machen, also is auch egal ob nu mit den unfähigen eltern oder ohne!! der typ verarbeitet sein marketingkonzept "getthorapper" und verdient sich dumm und dämlich!

zu den musiktyrannen:
solche antimenschen sollten einfach mit demokratischen mitteln bekämpft werden, bzw deren klagen wegen unverhältnismäßigkeit oder öffentlichem interesse abgelehnt werden!!!
Kommentar ansehen
16.09.2011 16:46 Uhr von freax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jacito: Ob Bushido Abschaum ist oder nicht hat aber nichts damit zu tun, dass er in diesem Fall einfach ein legitimes Mittel gewählt hat um auf Zensurversuche zu reagieren. Ich muss seine Musik nicht mögen, genausowenig wie Florian Silbereisen, trotzdem hat er genauso ein Recht aufzutreten wie andere auch und auch die Fans haben ein Recht auf diese Konzerte zu gehen. Wer dagegen agiert gehört zu Recht an den Pranger.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?