14.09.11 13:21 Uhr
 649
 

USA/Ohio: Dicker Mann verklagt Fastfood-Kette wegen zu enger Sitzecken

Ein 132 Kilogramm schwerer Amerikaner hat die Fastfood-Kette "White Castle" auf Schmerzensgeld verklagt, weil es in dem Restaurant zu kleine und enge Sitzecken gebe.

Zum einem habe er sich geschämt, sich in diese engen Ecken zwängen zu müssen und zum anderen habe er sich auch noch das Knie am Tischbein angestoßen.

Wegen des verursachten Schmerzes und wegen des Schamgefühls verlangt der Mann nun eine angemessene Entschädigung, denn das Restaurant verletze das Gesetz Americans with Disabilites (ADA).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Klage, Übergewicht, Kette, Fastfood
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
Freiburg: Eltern von Ermordeter bitten in Traueranzeige Spenden für Flüchtlinge
Bad Aibling: Dreieinhalb Jahre Haft für Fahrdienstleiter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2011 13:30 Uhr von fuxxa
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Nen Gutschein: für die Salatbar wäre angemessen
Kommentar ansehen
14.09.2011 13:39 Uhr von Dodecanol
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Amis "Zum einem habe er sich geschämt, sich in diese engen Ecken zwängen zu müssen [...] wegen des Schamgefühls verlangt der Mann nun eine angemessene Entschädigung."

Der sollte sich eher seines fetten Hinterns schaemen...

Was kommt als naechstes? Ne Klage weil
-die Tuer zu eng
-das Super Size Menue zu klein
-die Cola zu kalt
-das Fett nicht fettig genug
-der Stuhl zu "instabil"
-die Bedienung an der Kasse schlank
-das Rueckgeld in Muenzen
war?

Waere ich Geschaeftsfuehrer bei White Castle, wuerd ich wegen Sachbeschaedigung an Bank und Tisch gegenklagen...
Kommentar ansehen
14.09.2011 13:40 Uhr von mrshumway
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Fishermans Friend: "ist sie zu schmal, bist Du zu breit". Einfacher kausaler Zusammenhang, sonst nix.
Kommentar ansehen
14.09.2011 14:09 Uhr von zabikoreri
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dabei wurde die Ecke: doch wohl extra so gebaut - um Klagen wegen Verfettung auf Grund der Fastfood-Angebote zu umgehen! Nur Schlanke kommen noch rein.
Kommentar ansehen
14.09.2011 15:12 Uhr von ChampS
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
frechheit: hofftl verklagt die kette ihn wegen dumm sein?!

soller doch abnehm, für mich sind die meisten dicken nicht benachteiligt weil sie selber schuld dran sind.
türlich gibt es manche die durch krankheit oder tabletten so dick sind die können nix dafür, aber die die jeden tag bei mcens sitzn und daheim gammeln und einfach nur dick sind, ich finde für die sollte es keine bevozugung geben.

meist verstecken die sich dann auch noch aus scham hinter denen die wirklich durch krankheit so sind und meinen ich bin auch nur krank blabla
Kommentar ansehen
15.09.2011 09:24 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was können die dafür, dass er so fett ist? sollen sie wegen ihm einen Eingang mit Rampe und Behindertenfahrzeugen bereitstellen? Er hätte ja auch gleich in den Drive-In fahren können.
Kommentar ansehen
16.09.2011 15:26 Uhr von ChampS