14.09.11 13:00 Uhr
 1.093
 

Robert Dietrich: Leiche endlich identifiziert - Bremse Grund für Flugzeugabsturz?

Rund eine Woche nach dem Flugzeugabsturz bei Jaroslawl in Russland, bei dem über 40 Menschen ums Leben kamen (ShortNews berichtete), ist die Leiche des Deutschen Eishockeynationalspielers Robert Dietrich nun offiziell identifiziert worden.

Nun werde die Leiche nach Deutschland überführt, meldet die russische Nachrichtenagentur Interfax.

Zudem gibt es eine neue Theorie zur Absturzursache. Eine defekte Bremse könnte zu dem Unglück geführt haben, bei dem nur ein Bordingenieur überlebte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BastianF
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leiche, Grund, Absturz, Bremse, Robert Dietrich
Quelle: www.eishockey-24.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2011 13:04 Uhr von Strassenmeister
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Frage: Was für eine Funktion hat eine Bremse beim Flug?
Kommentar ansehen
14.09.2011 13:40 Uhr von karmadzong
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@strassenmeister: kommt drauf an welche schuld war..

radbremse: eher keine; Luftbremse (spoiler auf tragfläche) dürfte den auftrieb gut durcheinandergebracht haben und wenns gar die Schubumkehr der Triebwerke war kommt das einer Vollbremsung gleich deren Folgen du dir verinnerlichen kannst wenn du bedenkst das ein Flugzeug eine gewisse Geschwindigkeit haben muss um ausreichend Auftrieb zu erzeugen.. ist es zu lahm, fällts eben runter wie ein Stein ...
Kommentar ansehen
14.09.2011 13:46 Uhr von Dodecanol
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Bremse: Eventuell wars ja ne Bremse (http://de.wikipedia.org/...) die den Piloten gebissen hat?
Oder der Pilot hat sie durch Cockpit gejagt und ist dabei ausversehen in den Steuerknueppel gerannt?

Koennte sogar sein, dass ein Funkspruch vom Bundestag ankam, da muss ein normal menschliches Gehirn auch bremsen um die Dummheit fassen zu koennen.
Kommentar ansehen
14.09.2011 14:03 Uhr von BK
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Hit an der News ist das Bild ;)
Kommentar ansehen
14.09.2011 15:52 Uhr von Hawkeye1976
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm, also das ist das Neuste lt. Aviation Herald: "On Sep 12th 2011 the MAK reported, that the on site investigation has been nearly completed. The aircraft, built in 1993, had accumulated 6,500 flying hours, with a design target of 12,000 hours life span. The actual takeoff weight was below maximum takeoff weight. Total fuel on board was 14 tons, 8 tons of which were added in Yaroslavl. An analysis of the fuel is still being carried out. The crew performed a proper flight controls check during takeoff preparation, the elevator moved freely and normally. Weather conditions, including winds, had no influence on the accident sequence. Stabilizer and flaps were properly set for takeoff. All engines were working normally until impact with ground. A single parameter can not be identified as cause from the flight data recorder, all of the system parameters off the flight data recorder are now going to be studied in a special research center. The commission is considering a full scale experiment on the aircraft controls."

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?