14.09.11 12:58 Uhr
 292
 

München: Riesenschock für Frau, die Riesenschlange in ihrem Bett vorfindet

Als eine Münchnerin eines Abends ins Bett gehen wollte, wurde es sehr schnell ungemütlich für sie, denn unter der Bettdecke fand sie eine Riesenschlange.

Das Tier war 1,20 Meter lang und ist vielleicht aus einem Terrarium entkommen. Nun befindet sich die Schlange in einer Auffangstation für Reptilien in der bayrischen Landeshauptstadt.

Die Angelegenheit ereignete sich bereits am 05. September, aber es hat sich noch kein Schlangenbesitzer gemeldet, der das Tier vermisst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frau, München, Tier, Bett, Schlange
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Betrüger identifiziert: Spanische Behörden ermitteln gegen "Durchfall-Masche"
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2011 13:05 Uhr von sicness66
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ähhm der Titel: Denkt ihr auch, was ich denke ? ^^
Kommentar ansehen
14.09.2011 13:12 Uhr von Strassenmeister
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nein! Lach
Kommentar ansehen
14.09.2011 13:30 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meinst: du damit die einäugige Hosenschlange? Nein, daran hab ich jetzt nicht gedacht ;)
Kommentar ansehen
14.09.2011 13:50 Uhr von mr_shneeply
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Long Dong Riesenschlange: ja ja die sind schon sehr gefährlich.. :-)
Kommentar ansehen
28.09.2011 22:58 Uhr von Hirnfurz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch: dabei war ich an dem Wochenende gar nicht in München! Wer will mir denn da Konkurrenz machen?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?