14.09.11 12:00 Uhr
 253
 

MotoGP: Kein WM-Lauf mehr auf dem Sachsenring

2012 wird es kein deutsches MotoGP-Rennen mehr auf dem Sachsenring geben. Nach den letzten beiden Veranstaltungen stand jeweils ein Minus von 600.000 Euro für die Streckenbetreiber zu Buche, weshalb man sich für das WM-Aus entschied.

Für das kommende Jahr hätte man mit einem größeren Fehlbetrag kalkulieren müssen, weil der Vermarkter der Motorrad-WM eine Verdopplung der Lizenzgebühr haben wollte. Die Betreiber hätten für die Austragung des Rennens drei statt 1,5 Millionen Euro bezahlen müssen.

Der ADAC, der Rechteinhaber eines deutschen WM-Laufs ist, muss nun entscheiden, an welche Strecke das Prädikat vergeben wird. Man hat bereits Entscheidungsträger des EuroSpeedway Lausitz, ebenfalls eine Strecke im Osten, kontaktiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -snake-
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Verlust, Aus, Lauf, MotoGP
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bayern-Trainer kritisiert Franck Ribery - "Hat nicht gut gespielt"
Fußball: Putzkräfte vermasseln Gladbachs Fan-Choreografie bei Pokalhalbfinale
Rad: Papagei, der oft auf Lenker mitfuhr, trauert um Profi Michele Scarponi