14.09.11 10:20 Uhr
 9.941
 

Betrug: One-Click-Hoster Hotfile verklagt Rechteinhaber Warner Bros.

Der Spielfilm-Konzern Warner Bros. wurde jetzt vom One-Click-Hoster Hotfile verklagt. Hotfile wirft Warner Bros. Betrug vor. Insbesondere geht es um die Nutzung des Anti-Piraterie Tools von Hotfile.

Warner Bros. soll dieses kleine Programm immer wieder missbraucht haben. Das Tool können Rechteinhaber dazu nutzen, um Dateien auf den Hotfile-Servern aufzuspüren, an denen sie die Rechte besitzen. Diese urheberrechtlich geschützten Dateien können dann auch vom Rechteinhaber gelöscht werden.

Das Filmstudio nutzte das Programm aber nach Ansicht von Hotfile rechtswidrig. Warner Bros. löschte systematisch auch Dateien, an denen sie überhaupt keine Rechte besaßen. Das Filmstudio verfolgte diese Praxis auch weiter, nachdem Hotfile sie mehrfach darauf aufmerksam gemacht hatte, dies zu unterlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Betrug, Urheberrecht, Warner Bros., Hotfile
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2011 10:24 Uhr von Allmightyrandom
 
+45 | -2
 
ANZEIGEN
Und: woran erkennt das Tool verschlüsselte, gepackte Datein unter anderem Namen?!

Kann mir nicht vorstellen, wie das effizient gehen soll!
Kommentar ansehen
14.09.2011 10:50 Uhr von Marco Werner
 
+25 | -0
 
ANZEIGEN
@Allmightyrandom: Das geht m.E. nur,indem die Rechteinhaber selbst Warezportale durchforsten und die entsprechden Files auf Hotfile dann löschen.
Kommentar ansehen
14.09.2011 11:17 Uhr von freax
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Wer hätte: das gedacht. Die tollen Rechteverwurster, die ja soooo unfair von allen behandelt werden, halten sich selbst nicht an Rechte und AGBs. Ich hätte die abgemahnt und wenn sie nicht reagieren, denen den Zugriff auf das Tool gesperrt.
Kommentar ansehen
14.09.2011 11:34 Uhr von ronny1975-1
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Bei US-Downloads ist es nicht die Regel, dass Dateien verpackt werden. Dort lädst Du Files meistens direkt als .avi / .mkv. Allerdings hast Du auf den Seiten auch meist nur 24 Stunden um eine Datei zu laden weil Sie danach offline ist. Ist nicht mit unseren Deutschen Qualitäts-Seiten vergleichbar wo man riesen Archive hat mit hundert tausenden Filmen und Serien.
Kommentar ansehen
14.09.2011 12:43 Uhr von DerMaus
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Tools funktionieren sowieso nur sehr eingeschränkt. Ist ein Archiv als Raubkopie aufgefallen fügen die Uploader meist nur eine kleine Datei (readme.txt) oder ähnliches hinzu. Dann wird das Archiv wieder gepackt, verschlüsselt und hochgeladen.
Für das tool von Hotfile sieht die datei nun aus wie eine komplett andere obwohl der Inhalt (bis auf die readme.txt) der gleiche ist.
Kommentar ansehen
14.09.2011 13:21 Uhr von EvilMoe523
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Allmightyrandom: Ich denke mal, dass das Aufspüren von Filmen, gerade von brandaktuellen Inhalten für die Besitzer genauso schnell geht (ein paar Sekunden), wie wenn "Wir" nach einem Film suchen...

Tust ja gerade so, als bräuchte man dafür ein Diplom. Ein Tool zum Aufspüren, erkennt natürlich NICHT die verschlüsselten Rar-Archive mit anderem Namen. Deshalb sind vermutlich auch nicht ALLE Inhalte down, wenn wir sie suchen sondern nur begrenzt, da wohl nicht Alle Inhalte umbenannt werden...

Aber sicher ist auch Dir schon aufgefallen, dass man hin und wieder auch mal länger suchen muss, wenn bei den ersten drei Versuchen die Files nach zwei Tagen schon wieder gelöscht wurden.
Kommentar ansehen
14.09.2011 14:37 Uhr von Kappii
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@EvilMoe523: Das Problem ist, dass man als User sich nicht 100% sicher sein muss, dass das tatsächlich der gesuchte Film ist. Weil nicht überall wo z.b. "Transformers 3" drauf steht muss auch Transformers 3 drin sein.

Die Rechteinhaber indessen dürfen nicht einfach irgendwas löschen nur weil es den Namen trägt.
Kommentar ansehen
14.09.2011 15:25 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ei wenn das so is Weg mit dem Tool ^^
Das is ja kriminell....
Kommentar ansehen
14.09.2011 16:40 Uhr von rolf.w
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Verwundert: Erst war ich ja etwas verwundert, steht in der News doch, dass man mit einem kleinen Tool einen OCH, hier Hotfile, durchsuchen könne.
Liest man jedoch die Quelle ist die ganze Sache anders, da ist dann ein Special Rightsholder Account von Nöten, um zu suchen/löschen. Fairerweise dazu geschrieben: Ein Tool wird auch erwähnt.

Also nix einfach nur kleines Tool, sondern ein spezieller Account/Zugang wird benötigt.
Kommentar ansehen
14.09.2011 20:22 Uhr von Baran
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Macht: WB KAPUTT!!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?